„Apfel-Bachforellen-Rondelle“ | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
FavoriteLoadingZum Merkzettel hinzufügen
Apfel-Bachforelle-Rondell

Spa & Wellness Resort Romantischer Winkel

 

Wenn Sie mal wieder Lust zu kochen haben, probieren Sie das Rezept „Apfel-Bachforellen-Rondelle“ zur Vorspeise „Harzer Sushi“ aus. Denn die leckere Spezialität des „Slow-Food-Menüs“ aus dem Spa & Wellness Resort Romantischer Winkel, die fruchtige Äpfel mit leckerer Forellencreme kombiniert, wird sowohl Sie als auch Gäste und Familie begeistern.

Rezept für 4 Personen: ca. 10-12 Rondelle

Zubereitungszeit: ca. 3 Stunden

Forellencreme

  • 2 Blatt Gelatine
  • 2 Schalotten
  • 200g Bachforellenfilets
  • 50ml Apfelsaft
  • 400g Sahne 30%
  • 15g Creme Fraiche
  • Abrieb von ¼ Zitrone (ungespritzt)
  • 2 Zweige Dill (gezupft und geschnitten)
  • Olivenöl
  • Ein Prise Salz
  • Ein Prise Pfeffer

Die Schalotten fein würfeln und mit einem Schuss Olivenöl in einer Pfanne andünsten. Die Forellenfilets hinzugeben und die Pfanne mit 25ml Apfelsaft sowie 200g Sahne auffüllen. Salz, Pfeffer und den Zitronenabrieb hinzufügen und für 30 Minuten leicht köcheln lassen. Im Anschluss die Creme Fraiche hinzufügen. Alles in einen Standmixer geben und fein pürieren. Dann die Masse durch ein Haarsieb in einen Kochtopf passieren.

25ml Apfelsaft anwärmen, die Gelatine darin auflösen und in die noch warme Forellenmasse in den Kochtopf geben. Die Masse gut umrühren. Danach den Kochtopf in einen größeren, mit Eiswürfeln gefülltem Topf stellen, und die Masse kalt rühren. Den Dill hinzugeben. Die restlichen 200g Sahne mit einem Handmixer steif schlagen und mit einem Teigschaber unter die Masse heben. Alles kühl stellen.

 

Blog-Sonnengut

Hotel Sonnengut

Apfelrondelle

  • 4 Äpfel (Pink Lady)
  • 500g Apfelsaft
  • 1 Schuss Calvados (Apfelbranntwein)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Zweige Dill
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Die Äpfel gut waschen und schälen, die Äpfel in ca. 1,5cm dicke Scheiben schneiden und mit 2 verschieden großen runden Edelstahl-Ausstechern ausstechen.

Apfelsaft, Calvados, das Lorbeerblatt und die Zweige Dill sowie Zucker, Salt und Pfeffer in einen Topf geben und aufkochen lassen. Den Sud dann für etwa 20 Minuten ziehen lassen. Im Anschluss den Fond durch ein Haarsieb passieren, die ausgestochenen Äpfel darin einlegen und für ca. 2 Stunden ziehen lassen. Die Äpfel aus dem Fond nehmen und mit etwas Küchenpapier abtupfen.

Als Abschluss die Apfelringe mit der Forellencreme befüllen.

Guten Appetite!

Über die Autorin

Mareike Heck
Mareike Heck
Mareike ist gerne unterwegs, meist guter Laune und immer auf der Suche nach neuen Eindrücken. Daher hat das Thema Lifestyle für sie einen besonderen Wert, da es immer und überall noch viel zu entdecken und kennenzulernen gibt. Gerne genießt sie auch das Leben mit Freunden und Familie – schließlich kann man sich bei diesen immer so richtig wohlfühlen.

Schlagworte: ,

Hier könnt ihr das erleben