Wellness-Hotels & Resorts Blog

Den Rücken stärken



Den Rücken stärken. Foto: Menschels Vitalresort

Den Rücken stärken. Foto: Menschels Vitalresort

Es zieht, sticht oder zwickt – die meisten haben dieses Gefühl im Rücken schon mindestens einmal erlebt. Manchmal verschwinden die Beschwerden wieder, in anderen Fällen bleiben sie und werden so stark, dass ein normaler Alltag nicht mehr möglich ist. Rückenleiden gelten als Volkskrankheit Nummer 1. Der Hauptgrund für die Schmerzen im Kreuz: Wir sitzen zu viel. Einseitige Belastungen der Wirkbelsäule und ein Bewegungsmangel lassen den Rücken leiden.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass wir selbst relativ einfach etwas dagegen tun können. Durch Sport und eine Stärkung der Muskeln beugen wir Rückenbeschwerden vor oder lindern diese.

Wer Anregungen dazu sucht, findet in einigen Wellnesshotels spezielle Angebote. Die ganzheitlichen Programme kombinieren zumeist Behandlungen wie Rücken-Nackenmassagen, Osteopathie oder Schmerztherapie mit Aktiv-Kursen und Übungen zur Kräftigung und Entspannung des Kreuzes. So lernt man in kurzer Zeit, wie man auch im Alltag seinen Rücken stärken kann.

Yoga für den Rücken

Yoga im Seeschlößchen – Ayurveda & Naturresort

Den Rücken kräftigen im Wellnesshotel

In den Wellness-Hotels & Resorts gibt es zahlreiche Angebote, um im Urlaub auf angenehme Art den Rücken zu stärken. Außerdem bekommt man hier gute Tipps, wie man seinem Rücken auch im Alltag Gutes tun kann.

In Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa kann man eine ganze Gesundheitswoche unter dem Thema „Rücken FIT“ buchen. Der präventive Aktivkurs dient zur Vorbeugung von Rückenproblemen bzw. zur Linderung leichter Beschwerden. Durch gezielte Maßnahmen wird die Muskulatur der Körpermitte gekräftigt, um so die Grundlage für einen stabilen Rücken zu schaffen. Spezielle rückenfreundliche und beruhigende Entspannungssequenzen runden die aktiven Phasen ab. 

Im Seeschlößchen | Ayurveda & Naturresort wird unter anderem eine Rücken-Nacken Kur angeboten. Dabei lindern individuell abgestimmte Rücken-Behandlungen und Bewegungsprogramme sowie harmonisierende Ölmassagen Beschwerden und fördern die Vitalität. Zu dem Programm gehören zum Beispiel Konsultationen beim Vaidya/Ayurveda-Arzt, Ayurvedische Anwendungen, Yoga und Vorträge.

Rücken-Woche in Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa

Rücken-Woche in Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa

Wer Rücken und Gelenken eine Auszeit vom Alltag gönnen möchte, für den ist das Angebot „RückenWind“ in Schüle’s Gesundheitsresort & Spa genau richtig. Dazu gehören ein ärztliches Eingangs- und Abschlussgespräch, die Erstellung eines individuellen Gesundheitsplans, verschiedenen Trainings für den Rücken sowie eine Rückenmassage zur Lockerung der Rückenmuskulatur.

Viele weitere Wellness-Hotels & Resorts bieten Anwendungen an, die speziell dem Rücken Gutes tun. Dazu gehört unter anderem die Dorn-Breuss-Massage im Freund – das Hotel und Spa-Resort, mit der Wirbelsäulenprobleme reguliert werden sollen. In Menschels Vitalresort wird „Rückenfitness mit Dr. Wolff Back-Check“ angeboten. Dabei werden mit dem Dr. Wolff-Back-Check untrainierte Rücken- oder Bauchmuskeln aufgespürt und diese dann gezielt im Personal Training gekräftigt. Klassische Massagetechniken und die Dorntherapie, eine sanfte manuelle Behandlung zur Lösung von Blockaden, intensivieren die Wirkung. Für den dauerhaften Erfolg gibt es außerdem Empfehlungen für ein gezieltes Training zu Hause.

Wibke

Über 

Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die Tasten. Und ganz wichtig: Der Fotoapparat, ohne den sie nur ungern das Haus verlässt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung(en), im Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

One Comment

  1. Kay sagt:

    Schön, dass es solche Angebote gibt. Da kann jeder lernen, was seinem Rücken gut tut. Wichtig finde ich aber auch, dass man dann zuhause das Rückentraining weiterführt.
    An diesem Punkt scheitert es dann leider sehr oft. Aber mehr als Empfehlungen geben könnt ihr natürlich nicht. Schon schade, wenn ich die Leute hier immer mit ihren Rückenproblemen sehe. Dabei wissen Sie genau, dass sie etwas tun müssen, aber der innere Schweinehund, keine Zeit, soviel zu tun …

    Da hilft dann nur der nächste Wellness-Urlaub – hoffentlich noch rechtzeitig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *