Wellness-Hotels & Resorts Blog

Düfte, Aromen und Kräuter im Wellnesshotel



Aromatherapie im Spa

Blütenzauber im Hotel Sonnengut

Hotel Sonnengut

Beim Spaziergang durch den Wald, beim Bummeln durch die Stadt oder beim Picknick auf der Wiese: Überall sind wir von Düften und Gerüchen umgeben. Unbewusst beeinflussen sie unsere Wahrnehmung und unser physisches und psychisches Wohlbefinden. Im Alltag schenken wir unseren anderen Sinnen wie dem Sehen, Hören oder Fühlen viel mehr Aufmerksamkeit. Den großen Einfluss des Geruch-Sinns auf unsere Gefühle vergessen wir hingegen oft. Der Grund für diesen Einfluss ist, dass Gerüche als chemische Reize auf direktem Wege ins Gehirn gelangen und dort unmittelbar verarbeitet werden. Wenn wir einen uns bereits bekannten Duft wahrnehmen, kommen uns daher oft plötzlich Erinnerungen oder bestimmte Assoziationen in den Sinn.

Düfte und Aromen im Wellness-Bereich

Während einige Düfte Erinnerungen in uns erwecken, haben andere bestimmte Wirkungen auf unseren Körper: Beispielsweise wirkt Citrusduft auf Menschen anregend, während Lavendelduft beruhigt.

Unter Düften verstehen wir im Allgemeinen angenehme Gerüche – unabhängig davon, ob diese bewusst erzeugt wurden oder zufällig wahrgenommen werden. Zum Erzeugen bestimmter Düfte verwendet man natürliche Aromen – zum Beispiel indem man Aromastoffen zu Ölen, Bädern oder zur Kosmetik hinzugibt.

Verschiedene Aromen im Hotel Hubertus Alpin Lodge & Soa

Hubertus Alpin Lodge & Spa

Mit allen Sinnen: Aromatherapie im Wellnesshotel

Ein tolles Beispiel für die Anwendung von Aromen und Düften sind Massage-Treatments im Spa. Viele Partnerhotels bieten Aromamassagen an. Ein Beispiel ist Bad Clevers Gesundheitsresort und Spa, Allgäu. Hier kann jeder Gast zwischen verschiedenen ätherischen Ölen auswählen und so den Schwerpunkt der Behandlung individuell festlegen– von aktivierend bis ausgleichend. Bei einer Aromasoftmassage im Parkhotel am Soier See, Oberbayern rufen die ätherischen Öle mit Wiesenkräuterdüften frühlingshafte Gefühle hervor, während der Körper sanft massiert wird. Auch im Spa & Wellness Resort Romantischer Winkel, Harz liegt der Schwerpunkt auf Kräutern: Ein Beispiel ist die Wildkräutermassage, bei der naturreine, ätherische Kräuteröle verwendet werden. Sieben verschiedene Öle – von Basilikum bis Pfefferminze – mit unterschiedlichen Wirkungsweisen aktiveren den Körper ganzheitlich.

Massageöl im Hotel Birke

Hotel Birke

Nass oder trocken: Erholung in Aromabad und -sauna

Eine weitere Möglichkeit, Aromen und Düfte zu erleben, sind Aromabäder oder -packungen. Eines der Hotels, das Aromabäder anbietet, ist das Hotel Deimann, Hochsauerland. Während das warme Wasser den Körper verwöhnt, können die Gedanken und der Geist bei dem Duft des Wiesenkräuterbads aus der Region entspannen. Im Hotel Sonnengut, Niederbayern kann man den dort heimischen Holunder im Rahmen einer Ganzkörperaromapackung im Wasserbett erleben – Wellness auf Basis regionaler Produkte. Eine andere Möglichkeit, den Duft von Aromen und ätherischen Ölen zu verbreiten ist der Aromaaufguss in der Sauna wie er im Freund | Romantik Hotel & Spa Resort, Sauerland oder im Hotel Birke, Ostsee angeboten wird. Hier können die Gäste aromatische Aufgüsse wie Apfelblüte, Birkengrün, Heublume oder Lemongras erleben. Also, Augen schließen und die Wärme und die herrlichen Düfte ausgiebig genießen.

Aufguss im Freund | Romantik Hotel & Spa

Freund | Romantik Hotel & Spa

Entspannende Wanderungen durch die Natur

Viele wohltuende Kräuter findet man in der heimischen Region. Für alle, die gerne mehr darüber lernen möchten, bieten einige Partnerhotels Wanderungen oder besondere Seminare an. Im Hotel Heinz, Westerwald vermittelt die Kräuterexpertin Ira Bräuer jede Menge spannenden Informationen rund ums Thema „Widkräuterkur“ – von Ernährungstipps über Rezepte bis zu geführten Kräuterspaziergängen. Im Hubertus Alpin Lodge & Spa, Oberallgäu haben die Gäste die Möglichkeit, gemeinsam mit der Kräuterexpertin Sandra Südbeck allerlei Nützliches rund ums Thema „Kräuter“ zu erlernen und in der Natur zu entdecken. Im Hotel Eisvogel, Niederbayern kann gemeinsam mit Kräuterpädagogin Beatrix die Donauauen sowie die Geheimnisse von Feld und Wald entdeckt werden. Zudem vermittelt sie allerlei Wissenswertes über den aus der Region stammenden Hopfen. Das Engel Obertal Wellness & Genussresort, Schwarzwald ist ein wunderbarer Ausgangspunkt für Wanderungen und Entdeckungstouren durch die Natur. Bei einer gemeinsamen Maiwanderung mit anschließendem Mühlenbesuch kann man den Schwarzwald von seiner schönsten Seite kennenlernen.

Landschaft in den Berge um das Hubertus Alpin Lodge & Spa

Hubertus Alpin Lodge & Spa

Naturkosmetik im Wellnessurlaub

Auch im kosmetischen Bereich im Spa finden natürlichen Produkte Anwendung. Aromen, Düfte und Kräuter spielen nicht nur für die Entspannung eine große Rolle, sondern haben sich als Teile der Naturkosmetik etabliert. Das Bio & Wellnesshotel Alpenblick, Schwarzwald bietet mittlerweile eine eigens entwickelte Kosmetiklinie an, die auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Haut abgestimmt ist. So bieten sie beispielsweise Apfelblütenkosmetik an, die durch optimale Feuchtigkeitsvermittlung für streichzarte Haut sorgt, oder Fichtennadel-Kosmetik, die durch ihre Wirkstoffkombination entzündungshemmend und durchblutungsfördernd wirkt. In Göbel’s Schlosshotel, Nordhessen setzt man in diesem Frühjahr auf die wohltuende Kraft von Matcha. Matcha ist ein zu feinem Pulver gemahlener Grüntee. Die in der Pflanze enthaltenen Antioxidantien verlangsamen die Alterung der Haut und regen die Regeneration der Haut an.

Mareike Heck

Über 

Mareike ist gerne unterwegs, meist guter Laune und immer auf der Suche nach neuen Eindrücken. Daher hat das Thema Lifestyle für sie einen besonderen Wert, da es immer und überall noch viel zu entdecken und kennenzulernen gibt. Gerne genießt sie auch das Leben mit Freunden und Familie – schließlich kann man sich bei diesen immer so richtig wohlfühlen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *