Wellness-Hotels & Resorts Blog

Fitness Trends 2016



Fitness Trends im Wellnesshotel

Fitness-Geräte im Engel Obertal Wellness & Genuss Resort

Einer der beliebtesten Vorsätze für das neue Jahr ist mehr Sport zu machen. Damit dieses Vorhaben nicht schon im Januar scheitert, sucht man sich am besten eine Sportart, die Spaß macht. Um Euch (und auch mir selber) ein bisschen Inspiration zu geben, habe ich das Internet durchsucht und bin dabei auf die Fitness Trends 2016 gestoßen.

Internationale Fitness Trends 2016

Die Internationalen Fitness Trends gehen auf eine Studie zurück, die das US-amerikanische ACSM`s Health and Fitness Journal® jährlich erhebt. Dazu werden laut eigenen Angaben weltweit tausende, in der Fitnessbranche beschäftigte Menschen zu ihren Einschätzungen befragt. Sie sollen angeben, wo sie die großen Trends im Bereich der Fitness sehen. Den Herausgebern geht es dabei explizit nicht um kurzfristige Modeerscheinungen, sondern um Entwicklungen im Fitness-Bereich, von denen angenommen wird, dass sie von längerfristiger Relevanz sind.

1. Fitness Trend: Wearables

Technologische Hilfsmittel, die die eigenen Fitness Daten tracken und auswerten wie Fitness Armbänder und SmartWatches werden schon heute von zahlreichen Menschen genutzt. Hinzukommen werden Brillen, Linsen und interaktive Kleidung. Marktanalysten gehen davon aus, dass die Verbreitung von Wearables in den nächsten Jahren noch deutlich steigen wird.

Wir haben den Trend der Wearables schon Anfang 2015 in unseren Wellness-Trends herausgestellt. Damals gab bereits jeder fünfte Befragte an, die eigenen Fitnesswerte und Vitalfunktionen mit technischen Hilfsmitteln aufzuzeichnen, um dadurch gesünder zu leben.

Selbstoptimierung

2. Fitness Trend: Körpergewichtstraining

Das Training mit dem eigenen Körpergewicht tauchte 2013 zum ersten Mal als Mode in den Fitnessstudios auf und hat sich inzwischen zu einem weltweiten Trend entwickelt. Der Vorteil dieser Sportart ist, dass es dazu nichts als den eigenen Körper braucht. Auf besondere Geräte wird verzichtet. Dadurch ist das Körpergewichtstraining kostengünstig und kann theoretisch immer und überall durchgeführt werden.

3. Fitness Trend: Hochintensives Intervalltraining (HIIT)

Das hochintensive Intervalltraining (kurz: HIIT) kommt vielen Menschen entgegen, die wenig Zeit haben. Hierbei geht es nämlich darum in kurzen, dafür aber sehr intensiven Sporteinheiten alles aus dem Körper rauszuholen. Auf die intensiven Intervalle folgen Erholungsphasen.

Menschen, die abnehmen möchten versprechen sich vom HIIT schnelle Erfolge. Außerdem nutzen Sportler, die z.B. Kraft oder Schnelligkeit verbessern möchten das Intervalltraining.

Krafttraining im Wellnesshotel

Krafttraining im Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa

4. Fitness Trend: Krafttraining

Das Krafttraining ist ein Dauerbrenner in allen Fitnessbereichen. Hier geht es nicht nur darum, wie ein Bodybuilder möglichst gut sichtbare Muskeln aufzubauen. Viele Menschen betreiben Krafttraining beispielsweise um nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Regeneration zu unterstützen oder um bestimmte Bereiche des Körpers zu stärken und so etwa Rückenschmerzen vorzubeugen oder zu reduzieren.

5. Fitness Trend: Training mit Profis

Bei diesem Fitness-Trend geht es nicht um eine Sportart sondern darum, dass in allen Bereichen gut ausgebildete Fitnesstrainer immer wichtiger und gefragter werden.

6. Fitness Trend: Personal Training

Während Personal Training vor einigen Jahren noch etwas war, das vor allem Prominente nutzten, erfreut sich diese Art des persönlich begleiteten Trainierens heute bei vielen Menschengruppen großer Beliebtheit. Bei einem Einzeltraining kann der Trainer ganz besonders auf den individuellen Sportler eingehen und das für ihn perfekte Sportprogramm erarbeiten. Außerdem ist das Personal Training von Kurszeiten unabhängig und kommt so Menschen entgegen, die beruflich sehr stark eingespannt sind. In einigen Wellness-Hotels & Resorts wie z.B. dem Hotel Neptun, dem Spa & Ressorthotel Georgshöhe oder  dem Engel Obertal Wellness & Genuss Resort können Gäste ein Personal Training buchen und sich so im Urlaub Tipps für das optimale Training geben lassen.

Eine Variante des Personal Training, die gerade auch sehr beliebt ist, ist das Training in sehr kleinen Gruppen, bei denen der Personal Trainer mit etwa 3 bis 5 Personen trainiert.

Fitnessraum im Wellnesshotel

Fitness-Raum im Engel Obertal Wellness & Genuss Resort

7. Fitness Trend: Functional Fitness

Bei diesem Fitnesstrend geht es darum, den gesamten Körper funktionsfähig und gesund zu erhalten. Die Übungen fordern nicht den oberflächlichen Aufbau einzelner Muskeln, sondern trainieren das Gesamtpaket aus Sehnen, Muskeln und Gelenken. Dadurch wird der Körper stabilisiert und für Belastungen im Alltag sowie beim Sport gestärkt. Das Verletzungsrisiko wird verringert.

8. Fitness Trend: Fitness für Best Ager

Best Ager (Menschen ab 50) werden mit dem Altern der Gesellschaft eine immer größere Zielgruppe. Außerdem sind diese Menschen heute aktiv und fit wie nie – viele Zählen zu den so genannten „athletischen Alten“. Entsprechend steigt die Bedeutung von dem Alter angepassten Fitness-Programmen. Eine richtige Mischung aus Kraft- und Balance-Training sowie auch Team-Sport eignet sich hier oft, um langfristig fit und gesund zu bleiben.

Wer Fitness für Best Ager einmal ausprobieren möchte, kann das z.B. im Nationalpark-Hotel Schliffkopf. Hier gibt es das Angebot „Vital 65 Plus“, bei dem Teilnehmer in vier Kurseinheiten lernen, wie sie mit Körperwahrnehmung, Achtsamkeitstraining sowie Elementen aus Yoga und Pilates ihre Mobilität und Kraft fördern.

9. Fitness Trend: Übungen zum Abnehmen

Dass Bewegung der beste Weg ist um abzunehmen, ist eigentlich keine Neuigkeit. Während sich Diät-Programme bislang aber vor allem mit der Nahrungsaufnahme auseinandersetzten, integrieren jetzt tatsächlich immer mehr auch passende Fitness-Übungen. Das macht Sinn, denn vor allem wer sein Gewicht auch langfristig halten möchte, kommt um ein bisschen Sport nicht herum. 

10. Fitness Trend: Yoga

Yoga ist ein allzeit Favorit. Seit 2008 findet sich dieser „Sport“ in der Liste der Fitness Trends (Sport in Anführungszeichen da es sich beim Yoga um eine Lehre handelt, die noch mehr als die Körperübungen umfasst). Dazu trägt nicht zuletzt bei, dass es zahlreiche Yoga-Formen gibt, die immer wieder Abwechslung bringen. Einige dieser Yoga-Stile hat euch Sophie hier und hier vorgestellt.

Yoga kann in zahlreichen Wellness-Hotels & Resorts praktiziert werden. Anfänger können hier in die Yoga-Praxis schnuppern und Fortgeschrittene ihr Können vertiefen. Einen Wellnessurlaub ganz im Zeichen des Yoga bieten die Yoga-Camps.

Yoga

Yoga im Wellnesshotel Seeschlößchen – Ayurveda & Naturresort

Wibke

Über 

Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die Tasten. Und ganz wichtig: Der Fotoapparat, ohne den sie nur ungern das Haus verlässt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *