Wellness-Hotels & Resorts Blog

Joggen – Tipps zum Abnehmen



Seien wir mal ehrlich: Die meisten von uns beginnen mit dem Laufen, weil sie sich davon eine bessere Figur versprechen. Man stellt sich vor, wie die Fettpölsterchen nur so dahin schmelzen, wie die Muskulatur sich strafft und wie man es endlich wieder in die Jeans schafft, die man immer so heiß geliebt hat (und sie daher noch immer mahnend im Kleiderschrank aufbewahrt)! Vielleicht denkt man auch an seine Grundfitness. Vorbei sollen sie bald sein, die Zeiten, in denen man in aller Öffentlichkeit nach Luft schnappend irgendwelche Treppenstufen hinaufkriecht, während agile Senioren sich anbieten, die Tasche zu tragen…

Mit dem Laufen, so hofft man, wird endlich alles anders. Die gute Nachricht: Laufen hilft wirklich! Es ist sozusagen der ideale Sport zur Gewichtskontrolle und für die Fitness sowieso.

Damit Ihre Fettzellen ab sofort wie Vanilleeis in der Mai-Sonne schmelzen, hier ein paar Tipps:

Lockeres Joggen kurbelt die Fettverbrennung an

Lieber langsamer laufen

Gradmesser ist die Atmung. Wer sich beim Laufen noch einigermaßen entspannt unterhalten kann, läuft im so genannten „aeroben Bereich“. Das heißt, sowohl man selbst als auch die eigene Muskulatur erhalten ausreichend Sauerstoff: Sie zum sprechen, Ihre Muskeln zum Fett verbrennen. Bei zu hohem Tempo aber geraten Sie außer Atem während Ihre Fettpölsterchen „aufatmen“ dürfen, denn ihre Verbrennung wird jetzt gestoppt. Daher sollte man möglichst entspannt laufen.

Abends nach dem Laufen leicht und möglichst keine Kohlehydrate essen

Durch das Laufen wird langfristig der Kalorienverbrauch gesteigert. Es werden Hormone freigesetzt, die die Fettverbrennung ankurbeln. Diesen Effekt kann man noch steigern, indem man abends möglichst keine Kohlehydrate isst. So fördert man die Produktion des schlank machenden Wachstumshormons, Schrecken allen Hüftgoldes.

Das Laufen mit etwas Krafttraining ergänzen

Mehr Muskelmasse verbrennt auch mehr Fett. Und das Schöne daran: Die Muskeln tun auch ihren Dienst, wenn der Körper ruht. Ein leichtes Krafttraining ist daher die perfekte Ergänzung zum Joggen, wenn es ums Abnehmen geht. Egal ob man sich ein paar Hanteln schnappt oder die Muskeln mit Kniebeugen und Sit-ups stählt.

Mit diesen drei Tricks rückt der Wunsch nach Fitness, Abnehmen und Schlanksein ganz leicht in greifbare Nähe. Also nichts wie raus in den Park!

(Bild: Hartmut910  / pixelio.de)

Tanja

Über 

Tanja ist auf der Suche nach allem, was das Leben genussreich und lebendig macht. Zu Essen und Wein sagt sie selten Nö – vorausgesetzt, es ist gut und lecker. Am liebsten kocht sie jedoch selbst. Dabei probiert sie immer wieder neue Richtungen aus, aktuelle Passion: Rohkost. Wenn Tanja nicht gerade beratend oder textend für ihre Kunden unterwegs ist, erfindet sie ihre eigenen Geschichten, die sie auch selbst illustriert – sind aber noch geheim ☺

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *