Wellness-Hotels & Resorts Blog

Labskaus – Rezept



Rezept für Labskaus aus dem Hotel Birke

Labskaus ist eine norddeutsche Spezialität. Dieses Rezept für das Gericht stammt aus dem Hotel Birke in Kiel von Koch Pierre Binder.

Zutaten für 4 Personen:

1 kg gepökelte Ochsenbrust (vom Galloway)
800 g Zwiebeln
500 g Rote Beete süß-sauer eingelegt
500 g gekochte Kartoffeln
4 Eier
Gewürze: Lorbeer, Pfefferkörner, Piment, Nelke
Salz

Als Beilage zum Labskaus pro Person:

1 Rollmops
Rote Beete
2 Stk. Cornichons

Zubereitung des Labskaus

Als erstes etwas Wasser zum Kochen bringen. Die Ochsenbrust in Streifen schneiden und die Zwiebeln schälen (aber im Ganzen lassen). Beides sowie die Gewürze ins kochende Wasser geben. Vorsichtig mit Salz würzen, da die Brust evtl. schon sehr salzig sein kann. Wenn die Brust gar ist, diese sowie die Zwiebeln aus der Brühe  nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Brühe passieren und die Zwiebeln mit der ausgekühlten Ochsenbrust durch einen Wolf drehen. Danach wird separat die eingelegte Rote Beete (einige Stücke noch aufbewahren für die Beilage) ohne den Sud durch einen Wolf gedreht.

Jetzt wird etwas von der Fleischbrühe erhitzt und es wird das Gemisch aus den Zwiebeln und der Ochsenbrust zu der Brühe gegeben. Bitte alles richtig erhitzen und dabei beachten, dass eine breiige Konsistenz entsteht. Bei Bedarf noch etwas Brühe hinzugeben.

Den Sud der Roten Beete in einem separaten Topf zum Kochen bringen und dabei reduzieren (einkochen), so dass ein schöner roter Sirup entsteht. Dann den Sirup und die feine Rote Beete zur Ochsenbrust dazu geben, damit der Brei eine rötliche Färbung annimmt.

Jetzt die komplette Masse vorsichtig zum Kochen bringen und mit den durchgedrückten heißen Kartoffeln binden. Dabei ist darauf zu achten, dass der Labskaus nicht zu lange kocht, weil sonst die schöne rote Farbe ins Graue umschlägt. Zum Schluss alles mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Schließlich wird das Labskaus auf einem Teller angerichtet und als Garnitur der Mops, Rote Beete und die Cornichons mit angerichtet. Über das Labskaus wird noch ein Spiegelei gegeben und fertig ist eine schöne norddeutsche Spezialität.

Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Koch im Wellnesshotel

Pierre Binder

 

Wibke

Über 

Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die Tasten. Und ganz wichtig: Der Fotoapparat, ohne den sie nur ungern das Haus verlässt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung(en), im Durchschnitt: 3,67 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *