Wellness-Hotels & Resorts Blog

Laufen nach der Herzfrequenz: Joggen mit Erfolg



Laufen in den Wellness-Hotels & Resorts

Laufen mit der optimalen Herzfrequenz (Quelle: fotolia)

Die Laufschuhe schnüren, raus ins Freie und losgelaufen: Kaum einer Sportart kann man so einfach jederzeit und überall nachgehen, wie dem Laufen. Und dabei seinem Körper etwas Gutes tun, denn der Ausdauersport verbessert Fitness und Gesundheit. Wer jedoch mit dem Laufen ein bestimmtes Ziel erreichen, also beispielsweise abnehmen oder seine Leistung steigern möchte, sollte vor dem Losjoggen einige Dinge zur optimalen Trainingsintensität und –länge wissen.

Laufen ohne zu Schnaufen

Sicherlich viele Freizeit-Läufer haben schon einmal erlebt, dass sie voller Elan losgelaufen sind, jedoch schon nach kurzer Zeit völlig aus der Puste kamen und nicht weiter konnten. „Kurz und hart“ kann man so ein Training beschreiben. Wer danach völlig ausgepowert ist, ist schnell genauso frustriert, wie Läufer die bei einem zu lockeren Training völlig unterfordert bleiben und daher ihrem Lauf-Ziel nicht näher kommen.

Um vom Training optimal zu profitieren braucht es einen „ermüdungswirksamen Trainingsreiz“. Das bedeutet, dass während dem Laufen eine körperliche Ermüdung eintritt, die dem Körper das Signal gibt, sich zu verbessern. Da die Schwelle, um diesen Reiz zu erreichen individuell unterschiedlich ist und von der jeweiligen Tagesform abhängt, muss auch das Training unterschiedlich intensiv sein, um diesen Reiz hervorzurufen.

Laufen im Wellnesshotel

Laufen kann man (fast) überall. Wichtig ist, auf den eigenen Körper zu hören.

Lauf-Erfolge mit Herzfrequenz-Steuerung

Um die richtige Trainingsintensivität herauszufinden hört man am besten auf seinen eigenen Körper und nimmt Zeichen wie die wahrgenommene Erschöpfung und die Atemfrequenz wahr. Besonders zuverlässig ist die Messung der Herzschlagfrequenz. Diese ist mit verschiedenen Geräten, beispielsweise mit Trainingscomputern der Firma Polar, möglich. Aufgrund der Messdaten lässt sich dann individuell und tagesformabhängig bestimmen, wo der ermüdungswirksame Trainingsreiz liegt. Damit diese wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht nur von Leistungs- sondern auch von Breitensportlern genutzt werden können, kann man sich bei den Polar-Trainingscomputern während des Laufens die optimale Herzfrequenz-Zone anzeigen lassen.

Wer eine noch genauer Trainingssteuerung wünscht, kann sich mit einigen Geräte drei Trainingszonen anzeigen lassen. Je nachdem ob mit dem Laufen Gewicht reduziert oder die Fitness gesteigert werden soll, wird das Training dann in unterschiedlichem Umfang in den einzelnen Intensitätszonen durchgeführt.

Laufcamps in den Wellness-Hotels & Resorts (Quelle: fotolia)

Laufcamps in den Wellness-Hotels & Resorts (Quelle: fotolia)

Laufcamps in den Wellness-Hotels

Bei den Laufcamps der Wellness-Hotels & Resorts gibt es neben einer Einführung in die Herzfrequenzsteuerung ein umfassendes Angebot, das auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Teilnehmers eingeht und Spaß am Laufen vermittelt.

Zu Beginn der Lauf-Camps wird eine umfassende Leistungsdiagnostik durchgeführt, wozu die meisten Hotels erstmalig den aeroscan® benutzen. Dieser liefert binnen Minuten fundierte Messergebnisse bezüglich Sauerstoffaufnahme, Kohlenstoffdioxidabgabe und Fettverbrennung. Fachkundige Trainer erklären Lauftechniken und erstellen aufgrund der ermittelten Werte einen persönlicher Trainingsplan, der individuelle Ansprüche berücksichtigt.

Weitere Informationen zu den Laufcamps und die aktuellen Termine finden Sie hier: Laufcamps.

Wibke

Über 

Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die Tasten. Und ganz wichtig: Der Fotoapparat, ohne den sie nur ungern das Haus verlässt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *