Wellness-Hotels & Resorts Blog

Gegen diese Strategien hat der Schweinehund keine Chance



Dem Schweinehund ein Schnippchen schlagen... Hier: Romantik & Wellness Hotel Achterdiek

Dem Schweinehund ein Schnippchen schlagen… Hier: Romantik & Wellness Hotel Achterdiek

Eine Woche wird das neue Jahr nun schon alt. Genau der richtige Zeitpunkt, um ein erstes Fazit zu den Neujahrsvorsätzen zu ziehen und Strategien zu entwickeln, um die Ziele für das neue Jahr auch wirklich zu erreichen.

Mit der Hausforderung, ein neues Verhalten zu beginnen, habe ich mich ja schon in meinem letzten Post befasst. Heute soll es um Herausforderung Nummer zwei gehen: An den guten Vorsätzen dran zu bleiben.

Mit Durchhaltevermögen den Schweinehund bezwingen

Wer kennt das nicht: Man hat voller Motivation begonnen und auch schon ein paar Mal Sport gemacht oder sich abends die Süßigkeiten verkniffen. Aber man spürt noch nicht viel Veränderung und irgendwie macht sich im Hinterkopf der Gedanke bereit, dass so ein, zwei Ausnahmen ja sicherlich nichts ausmachen würden.

Nichts da! Wir lassen uns vom inneren Schweinehund nicht verführen.

Strategien gegen den inneren Schweinehund

"Sport? Nein, danke!"

Du kennst den Schweinehund nicht? Dann schau hier!

Verschiedene Strategien können uns helfen, die selbstgesetzten Ziele zu erreichen. Was dabei am besten funktioniert, ist individuell unterschiedlich. Eines gilt aber in jedem Fall: Man sollte genau festlegen, was man sich eigentlich vorgenommen hat. Und damit wären wir auch schon bei der ersten Strategie…

Strategie 1 gegen den Schweinehund: Das Ziel ins Auge fassen

Der Vorsatz, mehr Sport zu machen oder weniger Stress zu haben, ist sehr unkonkret. Besser: Genau definieren z.B. zweimal pro Woche joggen zu gehen oder jeden Morgen zehn Minuten zu meditieren. So kann man auch deutlicher erkennen, wann man sein wöchentliches Soll erfüllt hat und sich über den Erfolg freuen. Das motiviert für die nächste Woche.

Strategie 2: Raum für das Vorgenommene schaffen

Wenn ich morgens zehn Minuten meditieren möchte geht das nicht, wenn meine Zeit zwischen dem Aufstehen und dem Zeitpunkt, zu dem ich aus dem Haus gehen muss, schon komplett gefüllt ist. D.h. man muss sich bewusst vorab überlegen, den Wecker zehn Minuten früher zu stellen oder eine andere Tätigkeit ausfallen zu lassen.

Strategie 3: Unterstützung holen

Gemeinsam sind wir stark – das gilt auch im Kampf gegen den Schweinehund. Wer sich mit Freunden zum Sport verabredet oder in einer Gruppe Gleichgesinnter mit dem Rauchen aufhört, hat es einfacher am Ball zu bleiben. Motivation durch andere kann man sich sogar online holen. Eine Studie hat kürzlich herausgefunden, dass Menschen, die beim Abnehmen darüber twittern, durchschnittlich mehr Gewicht verlieren als eine Vergleichsgruppe.

Wer von professioneller Unterstützung bei der Verbesserung seines Lebensstils profitieren möchte, findet diese beispielsweise in Wellness-Hotels & Resorts. Dort, in einer anderen Umgebung und mit der Hilfe von Profis fällt es oft leichter, den Grundstein zu einem neuen Verhalten zu legen. Denn, anders als im Alltag, lenkt nichts von dem guten Vorsatz ab und man kann sich ganz darauf und auf sich selbst konzentrieren.

Fitness-Pavillion im Engel Obertal - Wellness & Genuss Resort

Fitness-Pavillion im Engel Obertal – Wellness & Genuss Resort

Yoga-Raum im Wellness-Hotel Sommer

Yoga-Raum im Wellness-Hotel Sommer

Gesunde Wellness-Vital-Küche im Freund - das Hotel und Spa-Resort

Gesunde Wellness-Vital-Küche im Freund – das Hotel und Spa-Resort

Wibke

Über 

Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die Tasten. Und ganz wichtig: Der Fotoapparat, ohne den sie nur ungern das Haus verlässt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), im Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *