Wellnessferien mit Kindern – Spiel, Sport und Entspannung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
FavoriteLoadingZum Merkzettel hinzufügen
Tauchen im Spa

Eintauchen und abtauchen in den Urlaub. (Bild: Steve_ohne_S/ aboutpixel.de)

Wenn man als Familie den lang ersehnten Sommerurlaub plant, dann gehen die Wünsche oft weit auseinander: Die Kinder wollen Action. Papa möchte sein Bewegungsdefizit aufholen. Mama will einfach ausspannen. Das sieht auf den ersten Blick nach einer nicht zu vereinbarenden Mischung aus. Und sicher würde man nicht als erstes an ein Wellnesshotel als Lösung denken. Aber schon der zweite Blick offenbart, dass ein entsprechendes Wellnesshotel schon eine ziemlich große Schnittmenge aller Wünsche bedient. Es lohnt daher, sich die Angebotspalette der einzelnen Häuser mal genauer anzusehen.

Der erste Blick sollte klären, ob das Hotel auf Familien mit Kindern eingestellt ist. Das heißt: Gibt es geschulte Betreuer, spannende Spiele und Exkursionen, eigens für die Kinder eingerichtete Räume? Wie sieht es im SPA-Bereich aus? Dürfen Kinder Pools und Saunen nutzen – oder wird das von den anderen Gästen eher nicht so gut aufgenommen? Gibt es vielleicht sogar spezielle Wellnessanwendungen für Kinder, bei denen die Kleinen spielerisch erfahren, was die Großen zum Beispiel an einer Massage so toll finden? Und nicht zuletzt: Wie sieht das Umfeld des Wellnesshotels aus? Ist es eher naturnah gelegen, an einem Park, in Strand- oder Waldnähe, gibt es vielleicht einen Fluss oder See? Denn das bedeutet, dass man die Kinder durchaus auch mal allein auf Entdeckungsreise gehen lassen kann, ohne Sorge zu haben, dass sie sich im großstädtischen Chaos verlaufen.

Naturnähe garantiert auch ein vielseitiges Sportangebot. Gerade im Sommer möchte man schließlich so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft verbringen. Praktisch ist es, wenn das Wellnesshotel auch hier enstprechende Anregungen bereithält: Geführte Wanderungen oder Radtouren, Exkursionen zu markanten Naturschauplätzen, einen Golfplatz in der Nähe oder sogar direkt am Hotel (ganz in Papas Sinne). Wenn der Rest der Familie so gut ver- und umsorgt ist, kann sich auch Mama entspannt im Whirlpool zurücklehnen. Es wäre in der Tat möglich, alle Wünsche unter einen Hut zu bekommen. Spiel, Sport und Entspannung für die ganze Familie – in einem Wellnesshotel.

(Bild: Steve_ohne_S/ aboutpixel.de)

Über die Autorin

Tanja
Tanja
Tanja ist auf der Suche nach allem, was das Leben genussreich und lebendig macht. Zu Essen und Wein sagt sie selten Nö – vorausgesetzt, es ist gut und lecker. Am liebsten kocht sie jedoch selbst. Dabei probiert sie immer wieder neue Richtungen aus, aktuelle Passion: Rohkost. Wenn Tanja nicht gerade beratend oder textend für ihre Kunden unterwegs ist, erfindet sie ihre eigenen Geschichten, die sie auch selbst illustriert – sind aber noch geheim ☺

Schlagworte: , , ,

Hier könnt ihr das erleben