Bewusst genießen in der Adventszeit

Winter Weihnachten

Weihnachtsmarkt im Advent.

Die Verlockungen sind aber auch wirklich groß dieser Tage: Duftende Bratäpfel, gebrannte Mandeln, selbstgebackene Plätzchen. Ständig denkt man ans Essen. An den Weihnachtsmarkt in der Stadt, an die Weihnachtsfeier im Betrieb, an die Weihnachtsplätzchen im Schrank und an die Weihnachtsgans an Heiligabend.

Kein Wunder, schließlich ist es mittlerweile klirrend kalt und was gibt es da schöneres, als die steif gefrorenen Finger beim abendlichen Glühwein mit Kollegen wiederzubeleben. Und kann es schöneres geben, als nachmittags im Konzentrationstief einen Blick in die Plätzchendose zu werfen, um daraus Makronen, Spitzgebäck und Zimtsterne zu fischen? Und wie soll man nicht an krosse Geflügelhaut und samtige Rotweine denken, wenn jeder Blick auf eine Zeitschrift den Duft von gebratenem Fleisch in uns wachruft? Zumal auch die eigenen Gedanken beständig die verschiedenen Kochszenarien des Heiligen Abends umkreisen…

Kurzum, die Advents- und Weihnachtszeit ist eine leckere Zeit. Für alle, die gutes Essen schätzen, ist sie mit die schönste im ganzen Jahr. Nach Silvester beginnt dann wieder eine andere Zeitrechnung. Und bis dahin sollte man alle Gedanken an einen eventuell in die Höhe kletternden Zeiger an der Waage einfach mal entspannt betrachten. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine genussreiche und bewusste Zeit!

(Bild: Henrik G. Vogel / pixelio.de)

Über die Autorin

Winter Weihnachten
Tanja
Tanja ist auf der Suche nach allem, was das Leben genussreich und lebendig macht. Zu Essen und Wein sagt sie selten Nö – vorausgesetzt, es ist gut und lecker. Am liebsten kocht sie jedoch selbst. Dabei probiert sie immer wieder neue Richtungen aus, aktuelle Passion: Rohkost. Wenn Tanja nicht gerade beratend oder textend für ihre Kunden unterwegs ist, erfindet sie ihre eigenen Geschichten, die sie auch selbst illustriert – sind aber noch geheim ☺
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.