Positiv ins neue Jahr

ruhe positiv optimismus neues jahr Achtsamkeit

Positiv ins neue Jahr

 

Optimisten leben länger, werden älter und welch weise Sprüche gibt es nicht noch an jeder Ecke. Doch wie geht denn das mit dem Optimismus und wie schaffe ich es, positiv zu denken? Zum Jahresstart wollen wir euch zu einem lächelnden Alltag verhelfen und hoffen, dass ihr am Jahresende zurückblickt und sagt – das war ein zufriedenes Jahr.

 

Bewusst oder unterbewusst

Wenn wir uns vorstellen, dass es uns gut geht und wir den ganzen Tag lächeln müssen, dann hat das einen riesengroßen Vorteil. Denn unser Hirn kann nicht unterscheiden zwischen Vorstellung und Realität. Der Kopf trennt nicht, sondern Traum und Fantasie wirken für ihn wie ein IST-Zustand. Das hat den immensen Vorteil, dass wir uns wunderbar einreden können, dass es uns gut geht. Denn auf lange Sicht glauben wir es im tiefsten Inneren selber und halten diese Einstellung bei.

 

In 66 Tagen positiv

Die Faust-Regel besagt, dass wir etwas länger als zwei Monate brauchen, um einen guten Vorsatz umzusetzen. Denn nach 66 Tagen akzeptieren wir eine Neuigkeit als Gewohnheit und nehmen diese für uns an. Wenn ihr euch also Tag für Tag selber zu positiven Gedanken motiviert und stets das Gute seht, verfallt ihr nach der genannten Zeit in tatsächliche Routine. Hierbei ist es egal, ob es der Achtsamkeit-Spaziergang am Abend, das Lächeln beim aus der Tür gehen oder die optimistischen Mantras sind.

 

ruhe positiv optimismus neues jahr Achtsamkeit

Loslassen können wir lernen

 

Bewusst loslassen und achtsam sein

Wenn gar nichts mehr geht und man nicht mehr schafft, sich zu motivieren, sollte man ganz bewusst loslassen, entspannen und sich ausruhen. Wichtig ist, dass du dies bewusst als kurze Auszeit deklarierst und dir auch erlaubst, dieses Loslassen ohne schlechtes Gewissen zu genießen. Wer immer mal wieder bewusst innehält, achtsam ist, um den Moment wahrzunehmen, stoppt damit nicht nur sein übliches Gedankenkarussell, sondern bringt auch den inneren Pessimisten längerfristig zum Schweigen.

 

Toxische Personen

Wir kennen sie alle: den einen Freund, der immer meckert. Oder die Freundin, die eigentlich nie etwas Schönes zu berichten hat. Ob wir optimistisch durch den Alltag gehen können, hängt auch von den Menschen ab, mit denen wir uns umgeben. Jemand, der ständig meckert und alles kritisiert, färbt auf lange Zeit ab. Hast du so jemanden in deinem Leben? Wie wichtig ist er dir? Mache dir Gedanken, ob du dich vielleicht sanft entfernen kannst oder lieber das Gespräch suchen möchtest. Vielleicht kannst du mit deiner neu gefundenen positiven Energie auch auf diesen Menschen abfärben.

 

Ein bisschen mehr „genug“

Positiv sein bedeutet auch, dass wir den IST-Zustand akzeptieren. Empfinden wir eine Sache als „genug“, schwingt direkt eine gewisse Zufriedenheit mit. Wenn wir beispielsweise genug gegessen haben, sind wir satt. Wenn wir genug gelacht haben, sind wir heiter. Und wenn wir genug Achtsamkeit gegenüber den kleinen Dingen im Alltag mitbringen, sind wir oft insgesamt dankbarer und zufriedener. Eigentlich ganz einfach. „Genug“ ist somit eine Entscheidung dafür, dass etwas ausreicht. Hierbei ist es auch ganz wichtig auf Vergleiche zu verzichten.

 

Tatsächlich zeigen unterschiedliche Studien, dass positiv eingestellte Personen doppelt so häufig 85 oder älter werden. Positiv denken heißt nicht alles Negative auszublenden oder naiv durch die Welt zu laufen. Es bedeutet bewusst auf das Schöne zu achten und sich immer wieder ins Bewusstsein zu rufen, was alles schön ist und wofür wir dankbar sind.

 

Thalasso-Therapie: Die heilende Kraft des Meeres

Wellness Wasser Ostsee Nordsee

Auszeiten am Meer tun uns gut – unserer Psyche und unserer Gesundheit. Für viele Menschen bedeutet die Zeit am Meer Urlaub – und damit die Gelegenheit, die Seele einmal wieder baumeln zu lassen. Auch für unsere Gesundheit sind Urlaube am Meer wohltuende Auszeiten. Weg vom Stress und der Hektik des Alltags und rein in das entspannte Strandleben. Neben dem ruhigen Urlaubsgefühl haben die frische Meeresbrise, die uns um die Nase weht, und erfrischende Bäder im Meer einen wohltuenden Effekt auf unsere Gesundheit. Das alles lässt sich in einem Wort zusammenfassen: Thalasso.

Weiterlesen

Wellnessurlaub für den Rücken

Wellnessurlaub Sport Rücken

Rücken-Woche in Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa

Es zieht, sticht oder zwickt – die meisten haben dieses Gefühl im Rücken schon mindestens einmal erlebt. Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden. Das muss aber nicht unbedingt sein, denn man kann diesen gut vorbeugen. Trainings, die hier ansetzen, gehören daher zu den erfolgreichsten Präventivmaßnahmen überhaupt. Weiterlesen

Den Rücken stärken

Wellness Massage

Den Rücken stärken. Foto: Menschels Vitalresort

Es zieht, sticht oder zwickt – die meisten haben dieses Gefühl im Rücken schon mindestens einmal erlebt. Manchmal verschwinden die Beschwerden wieder, in anderen Fällen bleiben sie und werden so stark, dass ein normaler Alltag nicht mehr möglich ist. Rückenleiden gelten als Volkskrankheit Nummer 1. Der Hauptgrund für die Schmerzen im Kreuz: Wir sitzen zu viel. Einseitige Belastungen der Wirkbelsäule und ein Bewegungsmangel lassen den Rücken leiden. Weiterlesen

Innere Balance

Selbstmanagement Achtsamkeit

Yoga am Strand von Norderney, Bild von den Wellness-Hotels & Resorts

Der Weg zur goldenen Mitte

Feierabend! Eigentlich sollte das bedeuten: Die Seele baumeln lassen und genau das machen, wonach einem gerade der Sinn steht. Und doch finde ich oft einfach nicht die Muße, um mir einfach mal wieder Zeit nehmen für die Dinge, die mir wichtig sind. Zu viel steht noch auf meiner To-Do-Liste: Besorgungen, die Wäsche oder der Wohnungsputz. Im (Selbst-)Optimierungswahn fällt es dann schwer, einfach abzuschalten und nichts zu tun. Folge: Die innere Balance gerät aus dem Gleichgewicht. Wir sind ohne Pause aktiv, denken nur ans Müssen und hören nicht auf unser Bauchgefühl. Dabei sind Zeiten der Muße für unser inneres Gleichgewicht so wichtig – und tun so gut.

Weiterlesen

Sommerurlaub im Wellnesshotel

Sommer Entschleunigung

Sommerurlaub im Hotel Deimann

Wir alle freuen uns jedes Jahr auf den Sommer. Schon im Frühjahr träumen wir von gemütlichen Grillabenden mit Freunden, langen Radtouren durch den Sonnenschein oder gemeinsamen Frühstücken mit der Familie in der Morgenluft. 25 Grad Celsius, ab und zu ein paar Wolken und eine leichte Brise Wind – so klingt das Rezept für das perfekte Sommerwetter. Doch wie oft erleben wir dieses tatsächlich? Wenn wir ehrlich sind: Hin und wieder vielleicht mal.

Weiterlesen

 Rezept: Sellerieschnitzel mit Mandelkruste

Das leckere Sellerieschnitzel aus dem Nationalpark-Hotel Schliffkopf

 

Traditionelles Essen besonders lecker zubereitet: So lässt sich das Rezept aus dem Nationalpark-Hotel Schliffkopf beschreiben. Aus regionalen Zutaten frisch zubereitet ist das Sellerieschnitzel ein wahrer Genuss, der auch Familie und Freunde überzeugt. Unser Tipp: Unbedingt ausprobieren!

Weiterlesen

Wellness-Angebote für junge Leute

Wellnesshotel Wellness Tipps Junge Leute Achtsamkeit

Wellness-Auszeiten für junge Leute; Foto: Hotel Diedrich

5 Ideen für den nächsten Wellnessurlaub

Immer mehr junge Leute unter 30 Jahren entdecken Wellness als Lebensstil für sich. Dazu gehört unter anderem eine bestimmte Grundfitness, Entspannung und Stressabbau, eine ausgewogene Ernährung und eine Steigerung der allgemeinen Lebensfreude. Also Aspekte, die für junge Erwachsene wichtig und Teile der Selbstdefinition sind. Problematisch ist ausreichend Zeit für die Dinge zu finden, die wirklich gut tun. Zwischen dauerhafter Erreichbarkeit und ständiger Flexibilität verfliegen die Tage nur so – ohne, dass man einmal Zeit hat, auf eigene Bedürfnisse zu achten. Eine Auszeit, den eigenen Wünschen entsprechend, muss her. Wellnesshoteliers erfüllen gerne diese Wünsche und bieten in ihren Hotels Raum, um wieder einmal Zeit für die für sich wichtigen Dinge zu finden.

Weiterlesen

Der Einfluss von Sport auf das Gehirn

Sport Selbstmanagement

Stretching am Meer © Wellness-Hotels & Resorts

„Geh’ einmal eine Runde raus und lauf um den Block “: Diesen Ratschlag hörte ich in meiner Kindheit oft. Und zwar immer genau dann, wenn ich beispielsweise bei den Schulaufgaben nicht weiterwusste oder mich über etwas aufregte. Glücklicherweise half mir Bewegung immer wieder, um zur Ruhe zu kommen, wieder einen klaren Kopf zu kriegen und einen neuen Blickwinkel auf meine Situation zu gewinnen. Und wer kennt es nicht, dass die scheinbar unerklärbare Lösung beim Spaziergang oder beim Radfahren durch die Natur wie Schuppen von den Augen fällt? Oder wir auf die zündende Idee kommen, auf die wir schon so lange warten?

Weiterlesen

Rezept: Wildkräutersalat mit Honig-Chili-Dressing an gepfefferten Erdbeeren und Jakobsmuscheln

Sommer Rezepte Rezept

Wildkräutersalat aus dem Hotel Heinz

An heißen Sommertagen sind Salate oft genau das Richtige! Sie beinhalten zahlreiche gesunde Nährstoffe und machen satt, ohne ein „Völlegefühl“ hervorzurufen. Aus diesem Grund möchten wir einen besonders leckeren Salat vorstellen: Den Wildkräutersalat vom Gardemanger Birk Zimmer aus dem Hotel Heinz im Westerwald.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...