SlowFood Küche Frühling Detoxing

Der Mai ist gekommen – Auftakt in die kulinarische Genusssaison

Was für ein Glück, dass die Osterferien in diesem Jahr so spät lagen! So konnte man sommerlich warmes Wetter genießen und zugleich das Ende der Fastenzeit mit dem Auftakt in die kulinarische Genusssaison feiern. Denn der Mai lässt nicht nur die Bäume ausschlagen, er treibt auch das Wachstum von Gemüsen und Kräutern voran.

SlowFood Küche Frühling Detoxing

Bild: Hans-Jörg Nisch / aboutpixel.de

Die ersten von ihnen sind bereits erntereif. Allen voran das „Königsgemüse“, der Spargel. Noch bis Ende Juni drängt er unter deutschen Erdwällen zum Licht. Durch seine entwässernde Eigenschaft ist er das ideale Gemüse zum schonenden Detoxing. Auch Blattspinat bedeckt nun wieder mit seinen leicht eingerollten, grünen Blättern die Erde. Anders als im Herbst lässt er sich jetzt perfekt zu Salat verarbeiten, da die vitaminreichen Blätter im Frühjahr deutlich zarter sind. Wer mal eine echte Besonderheit probieren möchte, dem empfehlen wir Maiwirsing. In der Region zwischen Köln und Bonn wächst eine Sorte, die es aufgrund ihrer Qualität und Seltenheit auf die „Arche des Geschmacks“ von Slow Food geschafft hat. Maiwirsing hat einen leicht nussigen Geschmack, der inzwischen auch die Gourmetküche interessiert.

Wer in diesen Tagen über die Märkte streift, begegnet vielen weiteren saisonalen Produkten: Kohlsorten wie Kohlrabi, Blumen- und Rosenkohl, grüne Bohnen, Zuckerschoten und Erbsen, zudem Rote Beete, Frühlingszwiebeln und Rhabarber. Das macht den Mai im Vergleich zum kargen Winter mit seinen harten Lagergemüsen schon rein optisch ein Fest, das nur durch eines zu toppen ist: hineinbeißen und sich freuen, dass Frühling ist.

(Bild: Hans-Jörg Nisch / aboutpixel.de)

Über die Autorin

SlowFood Küche Frühling Detoxing
Tanja
Tanja ist auf der Suche nach allem, was das Leben genussreich und lebendig macht. Zu Essen und Wein sagt sie selten Nö – vorausgesetzt, es ist gut und lecker. Am liebsten kocht sie jedoch selbst. Dabei probiert sie immer wieder neue Richtungen aus, aktuelle Passion: Rohkost. Wenn Tanja nicht gerade beratend oder textend für ihre Kunden unterwegs ist, erfindet sie ihre eigenen Geschichten, die sie auch selbst illustriert – sind aber noch geheim ☺
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.