Die Wellness-Trends 2014: Behaglichkeit, Luxus-Erlebnisse und Outdoor-Wellness

WellnessTrends Wellnesshotel Trends Trend   Was ist dem Wellness-Gast wichtig? Und welche Entwicklungen beobachten Wellness-Hoteliers? Diesen Fragen gehen die Wellness-Hotels & Resorts zusammen mit beauty24 schon seit vielen Jahren nach. Das Ergebnis sind seit 2004 die Wellness-Trends, die wir jedes Jahr pünktlich zur ITB im März veröffentlichen. 2014 wurden dafür über 3.800 Wellness affine Gäste sowie über 100 Wellness-Hoteliers befragt.

Der Wellnessmarkt wächst

Die Ergebnisse der Umfragen zu den Wellness-Trends 2014 zeigen, dass der Markt weiterhin wächst. Zwar ist das Wachstum langsamer als noch in den vorangegangenen Jahren. Immerhin 43 Prozent der Hoteliers verzeichneten aber auch 2013 ein Umsatzwachstum. Das stimmt mit den Aussagen der Gäste überein, die liebend gerne in den Wellnessurlaub fahren. Über zwei Drittel der Befragten geben sogar an, mehr als einmal im Jahr Wellness zu machen. Und das am liebsten mit dem Partner. Aber auch alleine sowie zusammen mit Freunden oder der Familie wird der Wellnessurlaub verbracht. D.h. Wellness hat inzwischen fast alle Zielgruppen erreicht.

WellnessTrends Wellnesshotel Trends Trend

Behaglichkeit ist gefragt: Software schlägt Hardware

Warmes Licht, Kuschelecken und gemütliche Rückzugsorte: Das sind die Wünsche der Gäste, um sich besonders wohlzufühlen. Außerdem tragen – auf den ersten Blick selbstverständliche – Dinge wie eine angenehme Raumtemperatur (95 %), ein angenehmer Raumduft (86 %) und behagliches Licht (83 %) deutlich zum Wohlbefinden der Gäste bei. Wenn dann noch die Musik während der Wellness-Behandlungen frei wählbar ist, sind für über zwei Drittel der Befragten die Grundvoraussetzungen für uneingeschränkte Behaglichkeit gegeben.

Die Innenarchitektur und Designermöbel rücken in der Hintergrund. Für fast alle Gäste trägt ein freundlicher Service am meisten zu einem besonderen Hotel-Ambiente bei.

WellnessTrends Wellnesshotel Trends Trend

Wellness als Luxus-Erlebnis

„Mein Haus, mein Auto, mein Boot“ – dieser Slogan reißt heute keinen mehr vom Hocker. Luxus definiert sich immer mehr über die Dinge, die man erlebt und nicht mehr alleine über das, was man besitzt. Heißt, wenn es mir wichtig ist, mit einem tollen Auto durch die Gegend zu fahren und den Wind in den Haaren zu spüren, muss ich dazu nicht unbedingt auch gleich das Auto besitzen. Ich kann es mir auch leihen. Das zeigt nicht zuletzt der Boom der Sharing Economy. Und die Nachfrage nach einmaligen Erlebnissen. Entsprechend werden auch einmalige Wellness-Erlebnisse zu dieser neuen Art des Luxus gezählt. 67 % der Befragten geben 2014 an, dass sie sich mit dem Wellnessurlaub etwas Besonderes gönnen möchte. Häufiger wird nur der Klassiker, „sich eine Auszeit zu nehmen“ genannt. Und nicht zuletzt auch die Gesundheit ist vielen Menschen ein wichtiges Thema. Die Gesundheit gehört 2014 zu den für die Deutschen wichtigsten Werten und die Hälfte der für die Wellness-Trends befragten Menschen möchten den Wellnessurlaub nutzen, um etwas für ihre Gesundheit zu tun.

Der Bestseller im Spa: Massagen

WellnessTrends Wellnesshotel Trends Trend
Wenn es darum geht, sich eine Anwendung im Spa auszusuchen, stehen die klassischen Massagen bei den Gästen ganz oben auf der Liste. Exotische Spa-Treatments hören sich zwar spannend an und ziehen zunächst einmal die Aufmerksamkeit auf sich. Wenn es aber um die Buchung geht, setzten wir lieber auf Bewährtes und somit auf hochwertige Massagen. Es folgen Beauty-Anwendungen vor Packungen und Peelings sowie Bädern.

Wellness-Trend „Outdoor-Wellness“

Immer mehr Menschen verbringen immer mehr Zeit in geschlossenen Räumen. Das weckt eine neue Sehnsucht nach der Natur. Wir merken intuitiv wie gut es uns tut, an der frischen Luft zu sein, das Grün der Bäume auf uns wirken zu lassen oder von der Aerosole am Meer zu profitieren. Outdoor-Wellness wird stark nachgefragt, ja regelrecht zu einem Wellness-Trend. Fast zwei Drittel der Befragte Urlauber haben im vergangenen Jahr Wellness in der Natur gemacht. Dazu zählen nicht nur Massagen und Co. an der frischen Luft, sondern auch Kurse wie Yoga und Pilates sowie wie geführte Wanderungen und Fahrradtouren. Viele Wellnesshotels bieten diese Dinge heute schon an. Alle Mitglieder der Wellness-Hotels & Resorts liefern beste Voraussetzungen für Outdoor-Wellness, denn eines der Qualitätskriterien, welche Hotels erfüllen müssen die Mitglied werden wollen ist, dass diese in einer naturnahen Umgebung liegen.

WellnessTrends Wellnesshotel Trends Trend

Über die Autorin

WellnessTrends Wellnesshotel Trends Trend
Wibke
Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die Tasten. Und ganz wichtig: Der Fotoapparat, ohne den sie nur ungern das Haus verlässt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.