Hotel Bornmühle – Wellness für Tag und Nacht

Wellnesshotel Schlafen Massage

Blick aus dem Spa im Hotel Bornmühle im Winter

Das Schneechaos Anfang der Woche hatte für mich auch etwas Gutes: Mein Rückflug von der Reisemesse ITB in Berlin wurde gestrichen und so kam ich unverhofft zu einer wunderbar entspannenden Nacht im Hotel Bornmühle an der Mecklenburgischen Seenplatte. Das Wellnesshotel am Tollensesee wurde gerade komplett erneuert und alle Zimmer als „Samina Power Sleeping Rooms“ ausgestattet. Das verspricht den Gästen einen besonders gesunden und guten Schlaf.

Gesunder Schlaf im Hotel

Auf den ersten Blick sieht das Bett ganz normal aus. Als eine Hotelmitarbeiterin das Innenleben freilegt, zeigt sich das ausgefeilte Konzept: Der doppelte Rost besteht aus frei schwingenden, hochelastischen Eschenholz-Lamellen, die jede Körperbewegung perfekt ausgleichen. Darauf liegen verschiedene Matten wie beispielsweise eine Erdungs-Auflage, die den Körper wie beim Barfuß laufen mit der Erde in Verbindung bringt und durch biologisch wichtige Magnetfelder entstresst.

Fusspflege für ganzheitliches Wohlbefinden

Wellnesshotel Schlafen Massage

Phytomassopodia im Hotel

Nach einer erholsamen Nacht darf ich ein nächstes Highlight des Hauses ausprobieren: eine PMP®– Phytomassopodia-Anwendung. Das ist eine Fußbehandlung, die basierend auf der Sportwissenschaft, der Physiotherapie, der Podologie, der Thermalmedizin und der Armoatherapie, ganzheitliches Wohlbefinden hervorruft. Zuerst bin ich skeptisch, denn normalerweise mag ich es nicht, wenn jemand meine Füße anfasst und bin furchtbar kitzelig. Aber dann bin ich einfach nur froh, dass ich mich darauf eingelassen habe.

Wellnesshotel Schlafen Massage

Das Wellnesshotel im Winter

Auf meinen Füßen wird nacheinander ein Peeling einmassiert, ein Spray, eine Packung und Öl aufgetragen – alles duftet wunderbar. Dazwischen werden die Sohle, der Fußrücken und die Zehen auf sehr angenehme Art und Weise massiert und bewegt. Und ich muss auch selbst aktiv werden und meine Füße kreisen lassen, stecken und anwinkeln. Abschließend kommt ein lustig aussehendes „Fußgerät“ zum Einsatz. Der Spa-Manager im Hotel Bornmühle, Martin Lüdtke, erklärt mir, dass es „Podostrigiles®genannt wird und gezielte Manöver erlaubt, die mit der Hand nur schwer durchzuführen sind. Es fühlt sich klasse an. Viel zu schnell sind die 50-Minuten der Behandlung vorbei. Aber die Wirkung hält den ganzen Tag an. Meine Füße fühlen sich leicht und – auch wenn es eine abgedroschene Phrase ist – tatsächlich wie neu geboren an.

Über die Autorin

Wellnesshotel Schlafen Massage
Wibke
Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die Tasten. Und ganz wichtig: Der Fotoapparat, ohne den sie nur ungern das Haus verlässt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.