Jamie Oliver’s fifteen in Amsterdam: Show-Küche, Kronleuchter und Schokoladen-Tart

Unternehmen Niederlande

Donnerstag morgen um sieben Uhr in der Früh, hieß es: „Einsteigen bitte, die Türen schließen automatisch.“ Ziel: Amsterdam. Genauer: das Restaurant fifteen im Hafengebiet. Warum? Zum „Meet the dutch travel media“, einem Treffen mit diversen holländischen Reise-Journalisten. Knapp drei Stunden später waren wir am Ziel. Offene Show-Küche, die Bar auf einem Podest, von dem man das ganze Restaurant überblicken kann, prunkvolle Kronleuchter, verstecken muss sich das fifteen nicht.

Das fifteen in Amsterdam ist ein Ableger von Jamie Oliver’s fifteen in London. Hier bekommen 15-20 junge Menschen jedes Jahr die Chance, einen Trainee in Restaurantleitung zu absolvieren. Ein super Konzept, das Früchte trägt. Für ein Wasser-im-Munde-zerlaufen-Gefühl sorgt die modern-mediterrane Küche mit italienischen Einflüssen. Ob saisonaler italienischer Feigensalat, hausgemachte Parpardelle mit Lammrückenragout und grünen Zwiebeln und zum krönenden Abschluss die Schokoladen-Tart, von der man am besten sofort mehrere bestellt, super lecker! Neben dem Attribut „lecker “ wird ebenso auf Nachhaltigkeit besonderen Wert gelegt. Keine langen Transportwege der Lebensmittel, nur saisonale Speisen und das alles auf leckerstem Niveau.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.