Erntezeit: Zeit für Naturprodukte

Wellness Kräuter Herbst Früchte Bäder Auszeit

Hopfenbad – Hotel Eisvogel

Regionale Naturprodukte

Überall stößt man heute auf Naturkosmetik – Tendenz steigend. Regional, saisonal und nachhaltig: So mögen wir unsere Naturprodukte am liebsten! Herbstzeit ist die große Erntezeit im Jahr. Die Traktoren ernten die Erträge von den Feldern, große Mähmaschinen schneiden Gräser und wilde Kräuter und Nahrungsmittel wie Honig und Marmelade werden im Herbst für den Winter gelagert. Früher war der Herbst die alles entscheidende Zeit für den Winter – denn eine gute Ernte sicherte das Überleben. Heute haben wir das große Glück, dass wir uns über die Versorgung im Winter wenig Gedanken machen müssen. Aber trotzdem stehen die natürlichen frischen Rohstoffe hoch im Kurs – und das nicht nur für die Ernährung. Frische Naturprodukte haben ihren Weg auch ins Spa gefunden.

Naturprodukt Hopfen

Ein Beispiel dafür ist der Hopfen. Generell verbindet man mit diesen hauptsächlich mit einer Sache – dem Bier. Hopfen wird jährlich von August bis September geerntet wie beispielsweise auch der Halltaler Hopfen. Als Zutat für das Bierbrauen ist dieses Naturprodukt allseits bekannt – ein Geheimtipp sind jedoch die zahlreichen wohltuenden Eigenschaften, die im Spa Anwendung finden. So hat er eine entspannende Wirkung bei Kopfschmerzen und Erschöpfung, regt zudem die Durchblutung an und enthält sogenannte Phytohormone, die als Wirkstoffe eine regulierende Wirkung auf die menschlichen Hormone ausüben. Inmitten der Region des Halltaller Hopfens liegt das Hotel Eisvogel, die Wellness-Anwendungen rund um den Hopfen anbieten wie beispielsweise die Hopfenstempel-Massage. Bei dieser wird der Körper mit kleinen Stoffsäcken stimuliert, die mit Hopfen gefüllt sind. Versetzt mit ätherischen Ölen wirken diese straffend, durchblutungsfördern und entspannend auf Körper und Geist. Und hier ist die Frische besonders wichtig: Buchbar ist diese Anwendung nämlich nur saisonal von September bis Dezember – also dann, wenn der Hopfen noch am frischsten ist. Aber auch für die, die lieber in der Badewanne entspannen, bietet das Hotel Eisvogel eine Besonderheit: Das Bierbad! Auch hier wird auf die anregenden Eigenschaften des Hopfen gesetzt – und zusätzlich wirkt das Malz der Bieres aufgrund seines hohen Siliziumgehalts stärkend auf die Gelenke und Knochen und verfeinert zudem noch das Hautbild.

Wellness Kräuter Herbst Früchte Bäder Auszeit

Heubad – Hotel Sonnengut

Bäder in Bier und Heu

Bierbäder sind aber nicht nur im Hotel Eisvogel ein Erlebnis, sondern auch im Hotel Sonnengut. Baden im Biersud, einer Mischung aus Malz, Braugerste und Hopfen, hat eine regenerative, anregende Wirkung auf den Körper. Wem das ein bisschen zu viel Hopfen ist, kann alternativ bei einem wärmenden Heubad entspannen. Umhüllt vom regionalen „Rottaler Heu“ zu ruhen ist eine besondere Wohltat bei Rheuma oder Atemwegsbeschwerden. Bei einem Heubad liegt man inmitten von aufgelockertem, angefeuchtetem und erwärmten Heu. Während die Nase durch den angenehmen Heugeruch, der zudem noch oft mit heimischen Kräuter versetzt ist, verwöhnt wird, wirken die Inhaltsstoffe des Heus auf vielfältige wohltuende Weise auf den Körper. Durchblutungsfördernd, entspannend, aber auch belebend.

Tierisches Naturprodukt Honig

Heimische Kräuter und Blumen bieten für den Menschen viele bekömmliche Anwendungsmöglichkeiten. Ohne Bienen wäre eine solche Pflanzenvielfalt jedoch gar nicht möglich, denn Bienen bestäuben die Pflanzen. Zudem produzieren Bienen zur Eigenversorgung Honig – und dieser ist nachweislich auch für den Menschen gesund. Nährende Inhaltsstoffe machen ihn zu einem beliebten Aufstrich und auch als Süßmittel für beispielsweise Tee oder zum Backen findet er oft Anwendung. Auf die pflegende Wirkung des Honigs wird auch im Spa vertraut. Im Hotel Birke gibt es zum Beispiel die Rückenanwendung „Flügelchens Elixier“ mit dem Holsteiner Rapsblüten-Honig von Agnes Flügel. Der süße Honiggeruch verwöhnt die Sinne, während die Ausleitungskräfte des Körpers aktiviert und der Körper sichtbar durchblutet wird.

Dies sind nur einige Beispiele, die zeigen, welch vielseitige Möglichkeiten regionale und saisonale Naturprodukte für unseren Körper bieten. Und wenn einmal die Zeit für ganzheitliche Entspannung fehlt, reicht manchmal auch ein achtsamer Spaziergang durch die Natur oder ein frischer Apfel, den wir in aller Seelenruhe genießen.

Über die Autorin

Wellness Kräuter Herbst Früchte Bäder Auszeit
Mareike
Mareike ist gerne unterwegs, meist guter Laune und immer auf der Suche nach neuen Eindrücken. Daher hat das Thema Lifestyle für sie einen besonderen Wert, da es immer und überall noch viel zu entdecken und kennenzulernen gibt. Gerne genießt sie auch das Leben mit Freunden und Familie – schließlich kann man sich bei diesen immer so richtig wohlfühlen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.