Rezept |Windbeutel mit Buttercreme

Rezepte Rezept

Windbeutel nach dem Rezept von Mario Heyder, Küchenchef des Boutique Hotel Badehof

 

Die leckeren Windbeuteln von Mario Heyder sind Genuss pur. Das Beste: Wir können es sie nun auch zu Hause ausprobieren. Der Küchenchef des Boutique Hotel Badehofs finden Sie im folgenden. Ob als leckere Beilage zum Kaffee, als besonderer Genussmoment an lauwarmen Sommertagen oder einfach zwischendurch – schmecken tun sie immer….

Für 3 Portionen:

Brandmasse

  • 250 ml Milch
  • 100 g flüssigesFett
  • 200 g Mehl
  • 300 g Eier im Litermaß ausmessen, etwa 6 Eier Größe M
  •  5 g Salz

Buttercreme

  •  125 g weiche Butter
  • 250 ml Milch
  • 125 g Puderzucker
  • 1/2 Päckchen Puddingpulver

 

Rezepte Rezept

Küchenchef Mario Heyder präsentiert die Windbeutel mit Buttercreme und Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Zubereitung der Windbeutel

Brandmasse

  1. Für die Brandmasse die Milch mit dem Fett und Salz in einem Topf zum Kochen bringen.
  2. Das Mehl in die kochende Flüssigkeit geben und mit einem Holzrührlöffel sofort glatt rühren. Die Masse während des kräftigen Rührens so lange abbrennen lassen, bis sich ein großer Teigkloß bildet. Beim Abbrennen verkleistert Stärke unter hohen Temperaturen. Abgeschlossen ist der Prozess der Verkleisterung erst, wenn sich am Boden des Topfes ein weißer Belag bildet. Brennt man die Masse nicht richtig ab, so geht das Gebäck später nicht auf.
  3. Ist der Teig abgebrannt, so nimmt man diesen von der Wärmequelle und lässt die Masse in einer Schüssel etwas abkühlen.
  4. Im Anschluss wird nach und nach die Eiermasse untergerührt. Diese kann mit den Knethaken eines Handmixers vermengt werden, bis der Teig geschmeidig ist.
  5. Die Masse nun in eine Spritztüte mit Stern-Tülle füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Dabei hat jeder Windbeutel einen Durchmesser von 5 cm.
  6. Im vorgeheizten Ofenbei mittlerer Hitze 160 Grad ca. 35 Minuten backen.

 Buttercreme

  1. Für die Buttercreme den Pudding zunächst nach Anleitung kochen.
  2. Diesen dann sofort mit Folie abdecken, um eine Hautbildung zu vermeiden. Anschließend auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. (ACHTUNG: Bei zu warmen Pudding gerinnt die Butter.)
  3. Die Butter mit dem Puderzucker in einem Topf mithilfe eines Mixer cremig schlagen und nach und nach den Pudding unterheben.

… und fast fertig

Die abgekühlten Windbeutel der Länge nach aufschneiden und mit der Buttercreme füllen. Für alle, die die Windbeutel gerne mit etwas Fruchtigem kombinieren möchten, haben wir noch im folgenden noch eine Variante aufgeführt.

Guten Appetite!

Rezepte Rezept

Erdbeeren für die fruchtige Variante

Fruchtige Variante:

Erdbeeren-Rhabarber-Kompott

  •  125 Erdbeeren
  • 125 g frischen Rhabarber
  • 1/2 Stange Vanille
  • 25 g Zucker
  • Pflanzenöl
  • Puderzucker und Minze zum Dekorieren

Erdbeeren-Rhabarber-Kompott

  1. Für das Kompott die Erdbeeren und den Rhabarber waschen und putzen.
  2. Die Vanilleschote auskratzen. Den Inhalt mit 100 g Erdbeeren in einen Topfgeben und mit einem Pürierstab pürieren (TIPP: die ausgekratzte Vanilleschote mit Kristallzucker in ein Schraubglas geben. So erhält man für das nächste Backen selbstgemachten Vanillezucker)
  3. Der Rhabarber wird in ca. 1 cm breite Stücke geschnitten.
  4. Diese dann mit ein paar Tropfen Öl in der Pfanne kurz anschwenken. Dann mit Zucker bestreuen und karamellisieren.
  5. Die pürierten Erdbeeren in die Pfanne dazugeben
  6. Masse abkühlen lassen. Die restlichen Erdbeeren vierteln und unterheben.

Bei der Obstvariante das Kompott auf einen Teller anrichten. Einen Windbeutel daraufsetzen und mit Puderzucker und Minze dekorieren.

Über die Autorin

Rezepte Rezept
Mareike
Mareike ist gerne unterwegs, meist guter Laune und immer auf der Suche nach neuen Eindrücken. Daher hat das Thema Lifestyle für sie einen besonderen Wert, da es immer und überall noch viel zu entdecken und kennenzulernen gibt. Gerne genießt sie auch das Leben mit Freunden und Familie – schließlich kann man sich bei diesen immer so richtig wohlfühlen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.