Schloss Neuschwanstein – Ausflug ins Märchenschloss

Schlösser Bayern Ausflugstipp

Sieht wirklich nach Märchenschloss aus: Neuschwanstein. (Bild: Rosel Eckstein/pixelio.de)

Urlaub bedeutet für mich, das richtige Gleichgewicht zwischen Ruhe und Aktiv-sein zu finden. Etwas Entspannung, Ruhe und Stille heute, morgen Sightseeing und Erkundung der Umgebung. Was ist typisch für die Urlaubsregion, welche geschichtlichen Ereignisse haben sie geprägt und sind noch Bauwerke aus früheren Zeiten vorhanden? Gerade das Eintauchen in die Vergangenheit, wenn man sich vorstellt, wie die Menschen vor tausenden Jahren an demselben Ort, an dem ich nun Urlaub mache, wohl gelebt haben, macht eine Urlaubsregion noch spannender. Das imposanteste Bauwerk früherer Zeiten sind Klöster und Schlösser. Oft zu Museen umfunktioniert geben sie einen Einblick in vergessene und vergangene Zeiten. So wie Schloss Neuschwanstein.

Oberhalb von Hohenschwangau bei Füssen liegt das historische Märchenschloss aus dem 19. Jahrhundert. König Ludwig II. gab den Bau 1869 in Auftrag und wünschte sich eine mittelalterliche Ritterburg. Eine Millionen Besucher zählt das Schloss jährlich und gehört damit zu den bekanntesten Schlössern Deutschlands. Und ein Besuch lohnt sich: prunkvolle Säle, gold-verzierte Decken und Wände, Wandmalereien, Zeugnisse der Romanik und des Barocks. Die Möbel des ehemaligen Wohnzimmers sind noch erhalten, so dass man nahezu ganz in die Vergangenheit eintauchen kann. Zurück im Wellnesshotel kann man dann, entspannt auf der Liege am See oder bei der Massage, davon traümen, wie es gewesen wäre, selbst auf solch einem Schloss zu leben.

Unsere Übernachtungstipps bei Schloss Neuschwanstein:

Wellness-Hotel Sommer in Füssen

Bad Clevers – Gesundheitsresort & Spa in Bad Grönenbach

Schüle’s Gesundheitsresort & Spa in Oberstdorf

Parkhotel am Soier See in Bayersoien

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.