Trend zur Regionalität am heimischen Herd – die Wiederentdeckung alter Sorten

Gemüse

Alte Sorten im Trend. Heimisches Gemüse feiert ein Revival.

Es ist noch gar nicht so lange her, da wussten nur einige wenige Bio-Fans oder Teile der älteren Landbevölkerung, welche Schätze in den Böden unserer direkten Nachbarschaft verborgen liegen. Für die allermeisten Menschen aber konnte es damals gar nicht exotisch genug auf dem heimischen Esstisch zugehen: Thai, Cross-over oder  Mediterran – es galt das Credo: Alles, bloß keine deutsche Küche. Genauso wie man zur Erholung in entfernte Länder reiste, speiste man auch international.

Seit einigen Jahren bemerkt man eine Gegenbewegung zum kulinarischen Fernweh, die sich inzwischen zu einem richtigen Trend entwickelt hat: Im Kontext von Bio und Nachhaltigkeit schaut man heute wieder genauer auf das, was vor unserer Haustür wächst und gedeiht. Die deutsche Küche – die über Jahrzehnte nur über eine Anpassung an die französische Kochkunst Michelin Stern würdig schien – zeigt jetzt immer mehr, was eigentlich in ihr steckt. Die Rückbesinnung auf die eigenen Wurzeln förderte aus der Tiefe des heimischen Erdreichs nunmehr gängige Gemüse wie Pastinake,Topinambur, Teltower Rübchen oder Schwarzwurzel hervor. Das Revival alter Sorten erstreckt sich vom Gemüse über Wildkräuter und fast vergessene Obstsorten bis zur hin zu alten Haustierrassen wie den Bunten Bentheimer Schweinen.

Wenn Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sind, empfehlen wir Ihnen zur perfekten Zubereitung heimischer Produkte das Buch „Deutsche Küche“ von Teubner.

(Foto: nature.picture / pixelio.de)

Über die Autorin

Gemüse
Tanja
Tanja ist auf der Suche nach allem, was das Leben genussreich und lebendig macht. Zu Essen und Wein sagt sie selten Nö – vorausgesetzt, es ist gut und lecker. Am liebsten kocht sie jedoch selbst. Dabei probiert sie immer wieder neue Richtungen aus, aktuelle Passion: Rohkost. Wenn Tanja nicht gerade beratend oder textend für ihre Kunden unterwegs ist, erfindet sie ihre eigenen Geschichten, die sie auch selbst illustriert – sind aber noch geheim ☺
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.