Wellness Trends 2011: Me-Time, Day-Spas und viel Zeit für mich!

Die Türen der ITB Berlin hatten sich gerade geöffnet, tausende Fachbesucher strömten auf das Gelände. Unterdessen bereitete man sich in Halle 16 vor: Die Auswertungen der alljährlichen Wellness-Umfrage, die gemeinsam mit Beauty 24 durchgeführt wird, sollten vorgestellt werden. Das Ergebnis: Wellnessurlaub ist gefragter denn je!

Der Trend zu immer kürzer werdenden Reisen, oft über ein verlängertes Wochenende, haben sich positiv auf die Wellnessbranche ausgewirkt. 2010 konnten knapp 65 % der Hoteliers eine Steigerung an Wellness-Leistungen verbuchen. Besonders im Trend liegt Me-Time, verbunden mit dem Wunsch, den Alltag hinter sich zu lassen und mehr qualitative Zeit für sich selbst zu schaffen. 70 % der Befragten fahren bewusst in den Wellnessurlaub, um sich eine Auszeit zu nehmen, fast jeder Zweite tut dies mehrmals im Jahr. In Zeiten von Dauer-Handy-Klingeln und dem ständigen Drang, nichts verpassen zu wollen, werden Wellnessangebote dankbarer als je zuvor angenommen. Zeit, die Seele baumeln zu lassen, zur Ruhe zu kommen um dann gestärkt und mit neuer Energie in den Alltag zu starten, wird immer wichtiger.

Me-Time, das ist bewusste Zeit für Seele und Geist. Für viele der Befragten gehören Reinigungsanwendungen zum Wellnessurlaub dazu. Fast 33 % geben an, spezielle Reinigungsanwendungen wie Saunagänge oder Detoxing bereits ausprobiert zu haben. Fast die Hälfte der Befragten findet es wichtig, dass Reinigungsprogramme, besonders in Form von frischer und vitaminreicher Ernährung, in Wellnesshotels angeboten werden.

Ein weiterer Trend wurde bei der Umfrage deutlich: Day Spas erfahren immer größer werdende Beliebtheit. Oasen im hektischen Alltag, in denen auch nur für kurze Zeit entspannt werden kann, erscheinen als ideale Rückzugsorte in der heute schnelllebigen Gesellschaft, in der das Motto „Schneller, höher, weiter“ zu gelten scheint. Knapp 28 % haben bereits Day Spas oder Tagesprogramme in Wellnesshotels genutzt, mehr als 80 % der Hotels bieten Tagesprogramme an, Tendenz steigend.

Die Auswertungen spiegeln die Zeichen der Zeit wieder. In einem Umfeld, dass sich immer schneller entwickelt, in dem das Morgen schon zur Vergangenheit zählt, wird es immer wichtiger, die Uhr auch einmal anhalten zu können. Wellness und Me-Time sind ein Refugium, das man sich dabei gönnen sollte.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.