Wellness-Trends 2018 – was beim Wellnessurlaub in Mode ist

Wellness-Trends 2018Was sind die aktuellen Wellness-Trends 2018? Mich interessiert ja immer zu erfahren, was gerade besonders gefragt ist und was andere Gäste im Wellnesshotel besonders wichtig finden. Wenn es Dir auch so geht, dann solltest Du unbedingt weiterlesen.

Die Wellness-Hotels & Resorts geben jedes Jahr zusammen mit verschiedenen Partnern – in diesem Jahr beauty24 und GfK – die Wellness-Trends heraus. Dazu werden Menschen mit Interesse an Wellness sowie auch die Wellnesshoteliers befragt. Ich habe einige interessante Trends der aktuellen Studie für Euch rausgesucht, die ich im Folgenden vorstelle.

Wellness ist Trend

Bevor ich auf die einzelnen Wellness-Trends 2018 eingehe, müssen wir festhalten:

Wellness ist im Trend!

Über die Hälfte der Deutschen findet, dass Wellnessreisen absolut in Mode sind. In einem Ranking der trendigsten Reiseformen steht der Wellnessurlaub auf Platz zwei. Noch weiter vorne liegt nur der All-inklusive Urlaub. Kreuzfahrten, die momentan in aller Munde sind, liegen sogar hinter der Wellness-Auszeit.

Wellness-Trend 2018: Vom Wochenende zur Wellnesswoche

Hast Du schon einmal einen einwöchigen oder noch längeren Wellnessurlaub gemacht? Wenn ja, dann gehörst Du zu der Minderheit der Wellnessreisenden, liegst aber absolut im Trend. Der Klassiker unter den Wellnessreisen ist nämlich das Wellnesswochenende. Diese Kurzurlaube mit zwei bis drei Übernachtungen im Wellnesshotel werden mit Abstand am häufigsten gebucht. Die Wellness-Trends 2018 zeigen aber eine spannende Entwicklung hin zu längeren Wellnessurlauben. Fünf- bis achttägige Reisen verzeichnen im Vergleich zum Vorjahr ein beachtliches Plus von 27 Prozent. Zudem sagen mehr als zwei Drittel der Deutschen, dass sie in Zukunft Interesse an Wellnessreisen haben, die länger als ein Wochenende dauern.

Der Trend geht zur Wellnesswoche.

Ich finde, das macht absolut Sinn. Denn wenn wir ehrlich sind ist so ein Wellnesswochenende zwar etwas Wunderschönes, es reicht aber meistens nur zum kurzfristigen Kräftetanken. Wenn der Effekt der Auszeit nicht in kurzer Zeit verpuffen soll, braucht es in der Regel länger, um ganzheitlich etwas gegen den Stress zu tun.

 

Wellness-Trends 2018: Nichtstun und Massagen

Was ist heute den Gästen im Wellnesshotel am wichtigsten? Die Wellness-Trends 2018 zeigen: Wer Wellnessurlaub macht möchte vor allem gemeinsame Zeit mit dem Partner verbringen sowie Anwendungen genießen.

Im Trend sind individuelles Entspannen und Massagen

Auf den ersten Blick hört sich das irgendwie langweilig an. Wer würde nicht gerne von neuen und ganz besonders außergewöhnlichen Behandlungen lesen?! Aber wenn wir die gesellschaftlichen Entwicklungen anschauen, dann passen diese Wellness-Trends gut. Denn während sich das Leben für viele Menschen immer stressiger anfühlt, suchen wir vermehrt nach Ruhepolen. Wir konzentrieren uns auf die einfachen Dinge. Auf das was sich als gut und effektiv erwiesen hat.

Entsprechend will auch ein Großteil der Gäste im Wellnesshotel keine Experimente eingehen. Die Auszeit soll optimal genutzt werden. Und oft bedeutet das eben, gemeinsam mit dem Partner unbeschwerte Zeit genießen, die im Alltag viel zu kurz kommt und Verspannungen bei klassischen Massagen wirksam lösen zu lassen.

Wellness-Trends 2018 Massagen

Wellness-Trend 2018: Familienwellness

Ein weiterer beachtlicher Wellness-Trend 2018 ist der Wellnessurlaub mit Kindern. Lange waren viele Deutsche nämlich der Meinung, dass Familien nicht ins Wellnesshotel gehören. Seit einigen Jahren reisen nun aber immer mehr Eltern mit ihren Kindern gemeinsam in den Wellnessurlaub. In diesem Jahr sind Familien zum ersten Mal die zweitgrößte Gästegruppe in den Häusern der befragten Hoteliers.

Wer jetzt mit Grauen an planschende Kinder im Whirlpool und Geschrei in der Sauna denkt: Nein, Familienwellness sieht anders aus! Hotels, die sich auf Wellnessurlaub mit Kindern spezialisiert haben, bieten für Groß und Klein passende Angebote. So entspannen Eltern im Wellnessbereich während die Kinder professionell betreut werden oder im Schwimmbad (oft sogar mit einer Rutschbahn ausgestattet) spielen. Und danach genießt die ganze Familie die gemeinsame Zeit.

Das Rundum-Sorglos Paket gehört zu den Wellness-Trends 2018

Wenn es darum geht, wie der Wellnessurlaub gebucht wird, dann sind Rundum-Sorglos-Angebote der Trend. Drei Viertel der für die Wellness-Trends 2018 befragten Menschen möchten Auszeiten buchen, bei denen alle Leistungen im Wellnesshotel inklusive sind. Der Service soll außergewöhnlich gut sein.

Kurz: Im Wellnessurlaub wollen sich die meisten Menschen keine Gedanken um irgendetwas machen müssen und es sich einfach gutgehen lassen. Dafür ist man dann auch bereit, etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Du möchtest einen tieferen Einblick in die Wellness-Trends 2018 bekommen? Dann schau Dir die ausführliche Zusammenfassung der Wellness-Trends 2018 an. Quelle dieses Textes sind die Wellness-Trends 2018 von Wellness-Hotels & Resorts, beauty24 und GfK.

Über die Autorin

Wibke
Wibke
Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die Tasten. Und ganz wichtig: Der Fotoapparat, ohne den sie nur ungern das Haus verlässt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.