Wellness, Werte, Weitblick – Das SpaCamp 2014 im Hotel Neptun

Wellnesshotel Wellness Trend Gesundheit

“Auf Werte besinnen und Weitblick gewinnen” – unter diesem Motto fand am letzten Wochenende das SpaCamp im Wellnesshotel Neptun in Warnemünde statt. Über das Hotel werde ich Euch demnächst mehr berichten, jetzt geht es erst einmal um die Veranstaltung. Diese möchte ich aber nicht im Detail nacherzählen, sondern ich habe die für mich interessantesten Themen und Thesen der zwei Tage in drei Blöcken zusammengefasst.

Die Gesundheit ist uns am wichtigsten

Wellnesshotel Wellness Trend Gesundheit

Gesundheit ist unser wichtigster Wert. Maria Angerer bei ihrem Vortrag zum „Werte-Index“

Gesundheit ist unser wichtigster Wert – so das Ergebnis des „Werte Index 2014“, der Beiträge deutscher Internet-Nutzer zu aktuellen Werten ausgewertet hat. Immer mehr Menschen möchten ihre Gesundheit selbstbestimmt in die eigene Hand nehmen. Dazu nutzen sie z.B. das Internet, um sich über Gesundheitsthemen zu informieren. Technologien, zur Selbstoptimierung erfreuen sich aktuell großer Beliebtheit, um verschiedene Bereich wie die eigene Fitness, den Schlaf oder die Gesundheit im Blick zu halten und möglichst zu optimieren. Und nicht zuletzt die Nachfrage nach Wellness-Angebote, die einen deutlich erkennbaren Mehrwert für die Gesundheit bieten – optimalerweise über den Wellnessurlaub hinaus – zeigt diesen Trend auf.

Die eigene Gesundheit wird zum lebenslangen Projekt. Für die Wellness-Branche bietet dies großes Potenzial.

Die Glücks-Formel für Gast und Mitarbeiter

Wellnesshotel Wellness Trend Gesundheit

Wie werden Gäste zu Fans? Die Antwort darauf ist einfach: Sie müssen begeistert werden. Komplizierter wird es mit der Umsetzung. Denn entscheidend für das Wohlgefühl und die Begeisterung der Gäste ist ein guter Service. Was aber guter Service ist, ist subjektiv – so das Ergebnis unserer Diskussion. Voraussatzung dafür sind aber immer gut ausgebildete, motivierte und empathische Mitarbeiter.

Nur wer trainiert kann Höchstleistungen erzielen.

Mit einem sehr anschaulichen Beispiel verdeutlichte Ernst Crameri in seiner Session die Bedeutung der Mitarbeiter-Weiterbildung: Jeder Laien-Sportler trainiert mit einem Trainer. Im Beruf trainieren wir viel zu selten. Aber auch hier müssen wir üben und uns weiterbilden, wenn wir immer etwas besser werden wollen, bei dem was wir tun.

Aber zurück zur Ausgangsfrage dieses Abschnitts: Wie werden Gäste zu Fans, wie begeistern wir sie?

Hier zeigt die Happiness-Formel eine gut nachvollziehbare Lösung auf:

Happiness = Realität – Erwartung

Es geht also darum, Erwartungen nicht nur gerecht zu werden, sondern diese sogar zu übertreffen. Und das auf beiden Seiten. D.h. sowohl die Erwartungen der Gäste als auch der Mitarbeiter sollten immer wieder ermittelt und dann möglichst übertroffen werden.

Wie wollen wir arbeiten? Wie wollen wir leben?

Wellnesshotel Wellness Trend Gesundheit

Ernst Crameri motiviert, Dinge möglichst schnell in Angriff zu nehmen.

Letztendlich können wir aber nur mit unserer Arbeit glücklich werden, wenn wir uns bewusst werden, was unsere Berufung ist:

Work is not a job

Arbeit muss mehr sein, als nur ein Job – so die zentrale These von Catharina Bruns in ihrer Keynote des SpaCamps. Anstatt darüber zu jammern, dass schon wieder Montag ist, sollten wir uns lieber überlegen, welche Arbeit uns Freude macht, was wir einbringen können. Und vor allem, wie wir leben möchten. Denn alle Work-Life-Maßnahmen bringen nichts, wenn die Arbeit nur als Qual empfunden wird und nicht Bestandteil des Lebens ist. Das bedeutet natürlich nicht, dass jeder nur das macht, wozu er gerade Lust hat. Aber wenn man auf Dinge hinarbeitet, die einem etwas bedeutet, dann kann man auch besser unangenehme oder stressige Zeiten überstehen.

Genauso wie eine Trennung von Arbeit und Leben uns langfristig nicht zufrieden machen kann, ist auch Wellness nicht eine Pause vom Alltag, sondern als fester Bestandteil gesehen werden. Denn schon seit den ersten Definitionen des Begriffes wird Wellness als Lebensstil beschrieben. Für viele von uns war Wellness trotzdem lange auf einzelne kleine Time-Slot beschränkt. Das ändert sich nun. Immer mehr Menschen kümmern sich aktiv um Körper, Geist und Seele und streben kontinuierlich nach persönlicher Exzellenz.

Und dann geht es nicht mehr nur darum, wie wir abschalten können, sondern darum, uns anzuschalten für die Möglichkeiten des Lebens.

Wellnesshotel Wellness Trend Gesundheit

Wichtiger Programmpunkt: Winter-Baden in der Ostsee – für viele zu kalt, aber gut für die Gesundheit!

Über die Autorin

Wellnesshotel Wellness Trend Gesundheit
Wibke
Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die Tasten. Und ganz wichtig: Der Fotoapparat, ohne den sie nur ungern das Haus verlässt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.