Wellnessurlaub für Sportfans

Wellnesshotel Sommer Radfahren golfen
Im Sommer will man einfach raus und sich bewegen. Selbst jetzt, wo das Wetter mit einer Mischung aus Herbst und April aufwartet, schubst uns die Lust auf Sport vom Sofa. Wir wollen den Rucksack packen und Gipfel erklimmen, mit dem Mountainbike schmale Pfade hinabsausen oder so präzise wie einst Bernhard Langer die Bälle einlochen. Hauptsache: draußen sein. Und wenn schon drinnen, dann doch wenigstens mit der Möglichkeit, uns auch hier ein bisschen auszupowern.(Bild: pixipixi / aboutpixel.de)

In die Top-Ten der besten Golfhotels in Deutschland wurde kürzlich das Wellnesshotel Columbia im Landkreis Passau gewählt. In seiner direkten Nachbarschaft befinden sich sechs 18-Loch-Plätze und drei 9-Loch-Plätze. Auch Mountainbiking gehört zu den klassischen Sommersportarten. Und weil das Biken mehr ist als einfach nur gemütliches Radeln, braucht man schon eine gewisse Technik, damit man locker die Berge runter heizen kann. Um die Technik zu verbessern, sollte man sich am besten an Leute wenden, die ihre Fähigkeiten auf dem Gebiet schon bewiesen haben. Mit einer Goldmedaille zum Beispiel, wie MTB Olympia-Siegerin Sabine Spitz, die im Sport- und Wellnesshotel Angerhof im Bayerischen Wald Trainingsstunden gibt.

Die Mischung aus Outdoor-Sport, Fitnessstudio und Wellness macht Wellnesshotels mit entsprechender Ausstattung immer wieder auch für Profi-Sportler interessant. Kürzlich haben zwei Vereine ihr Trainingslager in unseren Hotels aufgeschlagen: Im Strandhotel Georgshöhe auf Norderney wohnte und trainierte Bundesligist Werder Bremen, während das Vitalia Seehotel  in der holsteinischen Schweiz momentan die Nachwuchsfußballer aus Dubai beherbergt.

Tja, und wenn ich hier so aus dem Fenster sehe… Ich würde aktuell wohl das Spa des Hotels dem Golfplatz vorziehen. Aber der Sommer kommt ja noch, bestimmt!

Über die Autorin

Wellnesshotel Sommer Radfahren golfen
Tanja
Tanja ist auf der Suche nach allem, was das Leben genussreich und lebendig macht. Zu Essen und Wein sagt sie selten Nö – vorausgesetzt, es ist gut und lecker. Am liebsten kocht sie jedoch selbst. Dabei probiert sie immer wieder neue Richtungen aus, aktuelle Passion: Rohkost. Wenn Tanja nicht gerade beratend oder textend für ihre Kunden unterwegs ist, erfindet sie ihre eigenen Geschichten, die sie auch selbst illustriert – sind aber noch geheim ☺
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.