Wellnessurlaub für den Rücken

Wellnessurlaub Sport Rücken

Rücken-Woche in Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa

Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden. Fast jeder Mensch erleidet mindestens einmal in seinem Leben starke Schmerzen im Rückenbereich, viele davon werden chronisch. Das muss aber nicht unbedingt sein. Denn man kann Rückenschmerzen relativ gut vorbeugen. Trainings, die hier ansetzen, gehören daher zu den erfolgreichsten Präventivmaßnahmen überhaupt.

Im Wellnesshotel kann man das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden. Viele Häuser der Wellness-Hotels & Resorts bieten Angebote an, die sich speziell mit Rückenbeschwerden auseinandersetzen. Dabei kommen medizinische Check-ups, Anwendungen für den Rücken und auch Kurse bei geschulten Trainern zum Einsatz. Denn Ziel ist es, nicht nur kurzfristig dem Rücken etwas Gutes zu tun, sondern im Wellnessurlaub die berühmten ersten kleinen Schritte zu einem Lebensstil zu machen, der langfristig dem Rücken guttut.

Gesundheit und Wohlfühlen verbinden

Medical Wellnesshotels verbinden Gesundheit und Wohlbefinden auf ganz besondere Weise. Medizinische Kompetenz wird hier mit den Annehmlichkeiten und Genüssen eines 4- oder 5-Sterne Hotels kombiniert.

Wellnessurlaub Sport Rücken

Auch den Rücken zu strecken kann helfen. Hier: Menschels Vitalresort

So verspricht beispielsweise Menschels Vitalresort „wir stärken Ihnen den Rücken“. Mit dem Dr. Wolff-Back-Check werden untrainierte Rücken- oder Bauchmuskeln aufgespürt und daran anschließend beim gezielten Personal Training gestärkt. Klassische Massagetechniken und die Dorntherapie intensivieren die Wirkung. Außerdem gibt es Trainingsempfehlungen für Zuhause.

Ähnlich setzt auch das Angebot „Rückenwind“ in Schüle`s Gesundheitsresort & Spa darauf, dem Rücken nicht nur im Urlaub etwas Gutes zu tun, sondern den neuen Schwung auch mit nach Hause zu nehmen. So gibt es neben einem ärztlichen Eingangs- und Abschlussgespräch zur Erstellung des persönlichen Gesundheitsplans, ein individuelles Rückentraining mit Personal Trainer, Haltungsgymnastik zur Verbesserung der Körperhaltung, eine Rückenmassage zur Lockerung der Rückenmuskulatur und auch einen Kurs, in dem Gäste effektive Übungen für Zuhause erlernen.

Rücken stärken im Wellnesshotel

Wellnessurlaub Sport Rücken

Rücken-Training in Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa

Auch in Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa kann man den Fokus ganz gezielt auf den Rücken legen und diesen bei einer Gesundheitswoche stärken. Der präventive Aktivkurs dient zur Vorbeugung von Rückenproblemen oder zur Linderung leichter Beschwerden. Durch gezielte Maßnahmen wird die Muskulatur der Körpermitte gekräftigt, um so die Grundlage für einen stabilen Rücken zu schaffen. Dazu gibt es verschiedene Kurse, in denen Übungen mit Kleingeräten trainiert werden, die auch gut zu Hause geübt werden können. Speziell rückenfreundliche und beruhigende Entspannungssequenzen runden die aktiven Phasen ab. Außerdem gehört eine Wirbelsäulenanalyse mit physiotherapeutischem Beweglichkeitscheck zu der Gesundheitswoche. So wird genau erkannt, wo Problemzonen liegen und was man am Besten dagegen tun kann. Zur Belohnung gibt es dann im Spa eine Kopf-Nacken-Spezialbehandlung, Wirbel- und Gelenktherapie nach Dorn oder eine durchblutungsfördernde Moorpackung.

Im Mühlbach | Thermal Spa & Romantik Hotel hat man sich zum Ziel gesetzt, die Gesundheit und den Bewegungsapparat der Gäste zu stärken, Selbstheilungskräfte zu aktivieren, positive Lebensführung zu erhalten und damit ein spürbares Wohlbefinden zu erreichen. Dazu hat das Wellnesshotel das „Mühlbach thermal med concept“ gestaltet. Dieses basiert auf täglichen Bädern im heilkräftigen Thermalwasser des Hotels sowie ärztlichen Beratungsgesprächen und Bewegungstherapien in der Gruppe. Ergänzend kann man einen Schwerpunkt zum Beispiel auf das Thema „schmerzfrei“ legen. Verschleiß, Abnützung, Überlastung oder Verletzung können zu Fehlhaltungen und Schmerzen führen. Im Mühlbach werden sowohl schulmedizinische- als auch physiotherapeutische Techniken angewendet, um wieder eine nachhaltige Bewegungsfreiheit zu erreichen. Dazu kommen Akupunktur, Laser- und Wärmebehandlung, eine energetische Diagnose mit anschließender Akkupunkturmassage sowie drei Behandlungen und persönliche Coachings durch den Physiotherapeuten des Wellnesshotels zum Einsatz.

Wellness ist Gesundheit, die Spaß macht

Wellnessurlaub Sport Rücken

Yoga im Freund – das Hotel und Spa-Resort

Was für ein großes Thema Rückenprobleme in Deutschland sind, sieht man auch an den zahlreichen Angeboten in den Wellness-Hotels & Resorts. Viele der Hotels gehen auf die speziellen Bedürfnisse ihrer Gäste ein und haben Pakete geschnürt, die sich zielgerichtet um den Rücken kümmern.

Wellness für den Rücken gibt es z.B. auch im Vital- & Wellnesshotel Zum Kurfürsten. Dazu gehört eine Moorpackung sowie eine Hydrojet Rücken-Massage. Zusätzlich kann man eine „More Energy Teilkörpermassage“ buchen, bei welcher durch eine sanfte, harmonisierende Massage Energieblockaden im Rücken gelöst werden.

Im Freund – Das Hotel und Spa-Resort sind die Dorn-Breuss Therapie und „Aufgerichtet“ nach Maximilian Huber bei den Gästen sehr beliebt. Die Dorntherapie wird in einigen Wellnesshotels zur Behandlung von Rückenbeschwerden eingesetzt. Bei der manuellen Behandlung kommen leichter Druck sowie Bewegungen des Patienten durch den Therapeuten zum Einsatz, die Blockaden lösen und Ungleichheiten ausbalancieren sollen.

„Aufgerichtet“ nach Huber besteht aus einer Beratung und Aufrichtung der Wirbelsäule. Dazu kommen individuell und mit Bedacht gewählte Griff-Techniken, sanfte energetische Massagen und eine Dehnung des Rückens zum Einsatz. Daneben sind die regelmäßig in dem Wellnesshotel angebotene Rückenschule, Yoga- und Aquafitness-Kurse sowie das Kjong Rag Shiatsu bei Rückenproblemen zu empfehlen.

Anwendungen und Aktivprogramm für den Rücken

Wellnessurlaub Sport Rücken

Qi Gong im Hotel Sonnengut

Im Hotel Sonnengut werden bei einer Wirbelsäulenbehandlung mit Breuss-Massage Beschwerden angegangen, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule zusammenhängen. Wer seinen Rücken im ambassador hotel & spa etwas Gutes tun möchte, nimmt z.B. erst an einem Pilates-Kurs oder der Rückenschule teil und gönnt sich dann eine Bernstein-Massage.

Und in Göbel´s Schlosshotel „Prinz von Hessen“ kann man ein rundum Rücken-Fit-Angebot wahrnehmen. Dazu gehören eine Anti-Stress Spezial Massage, bei der Rücken und Nacken entspannt werden in Kombination mit einem persönlichen Training im Fitnessraum. Dort wird ein spezielles Training durchgeführt, um den Rücken zu stärken. Übungen mit dem Thera-Band sollen zusätzlich motivieren, auch zu Hause Rückenschmerzen durch gezieltes Training vorzubeugen.

Auch wenn wir uns das wünschen, ist es mit einem Wellnessurlaub für den Rücken in den meisten Fällen leider nicht getan. Während der Auszeit können erste Beschwerden gelindert werden, vor allem geht es aber darum individuell zugeschnittene Übungen zu erlernen, die dann im Alltag präventiv umgesetzt werden. Ganz ohne ein bisschen Anstrengung geht es also nicht. Aber wie könnte man diese angenehmer in Angriff nehmen, als in einem schönen Wellnesshotel?!

Wellnessurlaub Sport Rücken

Auch im Engel Obertal Wellness & Genuss Resort kann man Personal Training buchen

Über die Autorin

Wellnessurlaub Sport Rücken
Wibke
Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die Tasten. Und ganz wichtig: Der Fotoapparat, ohne den sie nur ungern das Haus verlässt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...
1 Antwort
  1. bomedus
    bomedus sagte:

    Hallo Wibke, vielen Dank für die vielen Tipps und Empfehlungen! Der Beitrag macht gleich Lust darauf sich mal wieder eine Auszeit zu nehmen und der Gesundheit zu widmen 🙂 Liebe Grüße

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.