Wellness-Hotels & Resorts Blog

Barfußpfad: Wellness-Weg für die Füße



Barfußpfad in Schüle´s Gesundheitsresort & Spa

Barfußpfad in Schüle´s Gesundheitsresort & Spa

Spitz, stumpf, weich und hart: Auf dem Barfußpfad nehmen unsere Fußsohlen Gefühle wahr, denen sie heute nur noch sehr selten ausgesetzt sind. Denn die meiste Zeit stecken unsere Füße in Schuhen und werden nur wenig stimuliert.

Aber die Gliedmaßen haben Hoffnung auf Freiheit, denn Barfußwege und Erlebnispfade für die Füße erfreuen sich aktuell großer Beliebtheit.

Lasst die Füße frei!

In vielen Partnerhotels der Wellness-Hotels & Resorts gibt es speziell angelegte Wege, auf denen Gäste ihren Füßen eine besondere Art der Massage gönnen können.

Ich teste den Barfußweg im Angerhof Sport- und Wellnesshotel. Im ersten Moment müssen sich meine Füße an die neuen Sinneseindrücke gewöhnen. Schon die kleinen Steinchen, über die ich zunächst gehe, fühlen sich etwas unangenehm an. Und jetzt soll ich gleich auch noch auf nackten Füßen über das in der Sonne glitzernde Glas gehen? Aber meine Fußsohlen gewöhnen sich sehr schnell an die unterschiedlichen Untergründe und nach kurzer Zeit empfinde ich es sogar als richtig angenehm, barfuß über Rindenmulch, Kiesel, Moos und ja, auch über das (natürlich glatt geschliffene) Glas zu gehen. Der Barfußweg ist regelrechte Wellness für die Füße.

Meinen Füßen gefällt die Stimulation und das Barfußgehen tut ihnen auch richtig gut. Denn beim Barfußgang werden alle Fußmuskeln aktiviert – auch die, die man sonst kaum nutzt. Die festen und dämpfenden Sohlen unserer Schuhe erschweren es den Füßen normalerweise, die Beschaffenheit des Untergrunds zu erkennen und auszugleichen.

Das Barfußgehen aber bringt den ganzen Körper ins Gleichgewicht und kann sich sogar positiv auf Knie, Hüfte und Rücken auswirken.

Wer nun also seine Fußmuskulatur und den Gleichgewichtssinn im Barfußpark trainieren möchte, der kann das z.B. im Parkhotel am Soier See, in Menschels Naturresort, in Schüle´s Gesundheitsresort & Spa und in Hubertus Alpin Lodge & Spa. Das Hotel Birke empfiehlt, sich am besten mit geschlossenen Augen über den Fußerlebnispfad im Garten führen zu lassen, um so das Wechselspiel der unterschiedlichen Elemente besondern gut fühlen zu können. Besonders erfrischend sinnlich wird das Erlebnis für die Füße, wenn auf dem Barfußweg auch Kneipp-Bäder integriert sind.

Für alle, bei denen in nächster Zeit kein Wellnessurlaub ansteht: Auch im Stadtpark auf einer Wiese, am Strand oder im Wald kann man ganz wunderbar barfuß gehen und den Füßen frische Luft und eine natürliche Massage gönnen.

Barfußweg im Parkhotel am Soier See

Barfußweg beim Parkhotel am Soier See

Barfußpfad im Angerhof Sport- und Wellnesshotel

Barfußpfad im Angerhof Sport- und Wellnesshotel

 

 

Wibke

Über 

Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die Tasten. Und ganz wichtig: Der Fotoapparat, ohne den sie nur ungern das Haus verlässt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

One Comment

  1. Sehr guter Artikel. Wir sollten mehr ohne Schuhwerk unterwegs sein. Auch zu Hause, im Garten und, sofern möglich auch beim Gehen auf Waldböden. Nach und nach gewöhnen sich die Füße an den Umstand, keine Schuhsohlen mehr zwischen sich und der Erde zu haben, sondern die Erdung direkt zu spüren.

    Grüße

    Ulrich Eckardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *