Rezept: Klassische Plätzchen für die Adventszeit

25. November 2020

Die Weihnachtszeit ist da. An jeder Ecke leuchten die Lichterketten, der erste Baumschmuck ist durch die Fenster sichtbar und überall duftet es zauberhaft nach Plätzchen. Es gibt sicherlich viele verschiedene Plätzchen, die wir individuell mit der Weihnachtszeit in Verbindung bringen. Wir haben für euch drei Klassiker zusammengestellt, die wir definitiv alle aus unserer Kindheit kennen und lieben! Die Rezepte gehen schnell und sind einfach zum Nachmachen. Seht selbst:

Zarte und leckere Vanillekipferl

Zutaten für die Vanillekipferl:

  • 300 g Mehl
  • 100 g geschälte und gemahlene Mandeln
  • 70 g Zucker
  • 220 g kalte Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Puderzucker
weihanchten Rezept plätzchen

Vanillekipferl gehören zu den klassischen Plätzchen in der Weihnachtszeit

Zubereitung der Vanillekipferl:

Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Zusammen mit Mehl, Mandeln, Zucker und Butter in Flöckchen auf der Arbeitsfläche zügig zu einem glatten Teig kneten. Diesen in 4 Portionen teilen und auf der bemehlten Fläche zu etwa 3 cm dicken Rollen formen. Die Rollen in Frischhaltefolie wickeln und ganze 12 Stunden kühl stellen, dann lässt sich der Teig deutlich leichter verarbeiten.

Jetzt den Backofen auf 160° (ohne Umluft) vorheizen. Bleche mit Backpapier belegen. Die gut gekühlten Teigrollen in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden, daraus Kipferl formen und auf dem Backblech verteilen. Im Ofen etwa 10 – 12 Minuten backen, Kipferl mit dem Backpapier vorsichtig vom Blech ziehen und schön dick mit Puderzucker einstäuben. Nach dem Abkühlen bewahren Sie die Kipferl am besten in einer Dose auf, da sie leicht zerbrechen.

Saftige Kokosmakronen

Zutaten für die Kokosmakronen:

  • 4  Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 200 g Kokosraspeln
  • Schokolade zum Verzieren
weihanchten Rezept plätzchen

Kokosmakronen sind ein tolles Weihnachtsgebäck und eignen sich perfekt für die Resteverwertung für übrig gebliebenes Eiweiß

Zubereitung der Kokosmakronen:

Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 150 Grad vorheizen. In der Zeit das Eiweiß steif schlagen und langsam den Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft in kleinen Häppchen dazugeben. Die Kokosraspeln werden dann vorsichtig unter den Eischnee gehoben. Mit einem Löffel kleine, walnussgroße Häufchen auf dem Backblech verteilen, aufpassen: Nicht zu eng, sie werden beim Backen noch etwas größer. Circa 20 Minuten backen, die Makronen erst 5 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen, dann auf ein Backgitter ziehen und nochmal 10 Minuten ruhen lassen. Am Ende nach Belieben mit Schokolade verzieren.

Einfache Engelsaugen mit Marmelade

Zutaten für die Engelsaugen:

  • 200 g Mehl
  • 80 g Puderzucker
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Butter
  • 2 Eigelb
  • Prise Salz
  • Konfitüre nach Belieben
weihanchten Rezept plätzchen

Leckere Marmeladenplätzchen dürfen auf keinem Plätzchenteller fehlen!

Zubereitung der Engelsaugen:

In einer großen Schüssel werden Mehl, Puderzucker, gemahlene Mandeln und die Prise Salz vermengt. Danach kommen Eigelb und Butter in Würfeln dazu. Die Zutaten mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten und schließlich in Frischhaltefolie gewickelt für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen und danach aus dem Teig haselnussgroße Kugeln formen und mit genug Abstand aufs Blech legen. Mit einem Holzlöffel eine Mulde in die Mitte drücken. Die Konfitüre unter Rühren leicht erwärmen und danach mit einem Teelöffel in die Vertiefung geben. Für ca. 12 Minuten im Backofen backen, danach aus dem Ofen nehmen und einem Kuchengitter auskühlen lassen. Zum Schluss die Engelsaugen mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit!

Das könnte Dich auch interessieren

weihanchten Rezept plätzchen
weihanchten Rezept plätzchen
weihanchten Rezept plätzchen