Wellness im Sauerland – das Kommunikations-Team unterwegs

Fünf Wellness-Hotels in zwei Tagen: das ist eine kleine Herausforderung, bedeutet aber vor allem jede Menge interessante Einblicke zu bekommen, tolle Ausblicke zu bestaunen, unterschiedlichste Hotels im Sauerland und deren Besonderheiten zu erleben und nicht zuletzt auch Wellness-Anwendungen und köstliches Essen zu genießen.

Freund – Das Hotel und Spa-Resort

Außenpool des Wellness-Hotels

Der Außenpool des Freund – das Hotel und Spa-Resort

Die erste Station unserer Sauerland-Tour machen wir im Freund – Das Hotel und Spa-Resort in der Nähe des Edersees. Bei strahlendem Sonnenschein zieht uns der mediterrane Außenpool sofort magisch an. Aber auch im inneren Spa-Bereich könnten wir ohne Probleme ein paar Stunden verbringen.

Waldhaus Ohlenbach

Das Waldhaus Ohlenbach

Die Terrasse mit Ausblick des Waldhaus Ohlenbach

Das Waldhaus Ohlenbach in Schmallenberg-Ohlenbach ist unsere letzte Station für diesen ersten Tag. Nachdem der Chef höchstpersönlich unsere Koffer auf die Zimmer getragen hat, würden wir am liebsten in die dicken Kissen fallen, aber auf der großen Terrasse mit tollem Ausblick über den Wald und die Berge, wartet schon der Aperitif auf uns.
Zum Abendessen überzeugen Küche und Weinkeller mit Köstlichkeiten, die selbst Gourmet-Zeitschriften und Weinmagazine zu lobenden Worten veranlassen. Auch das Frühstückbuffet am nächsten morgen ist ein solcher Gaumenschmaus, dass wir am liebsten ewig weiter essen würden. Aber der Bauch ist leider irgendwann voll und außerdem ruft der Wellness-Bereich. Für den Vormittag haben wir je eine Anwendung gebucht und nach einer Algenpackung bzw. einer anregenden Massage fühlen wir uns herrlich entspannt und gleichzeitig aktiviert. Also auf zu einer Hausführung, um den aktuellen Umbau zu betrachten – mehr dazu demnächst hier im Blog.

Hotel Diedrich

Hotel Diedrich im Sauerland

Restaurant Anton`s im Hotel Diedrich

Die vierte Station unserer Sauerland-Tour ist das Hotel Diedrich in Hallenberg. Gleich neben der Rezeption gelegen empfängt das Restaurant Anton´s mit einer modernen Gemütlichkeit, bei der sich frische Grüntöne, moderne Ledersessel, viel Holz und flauschige Kissen perfekt ergänzen. Vom Antons`s gelangt man direkt in die gastoffene Küche, in der den Köchen bei der Zubereitung der Speisen auf die Finger und in die Töpfe geschaut werden kann. Offen und hell ist auch der Spa-Bereich. Die über zwei Stockwerke reichende Säulentherme mit Schwimmbad ist durch eine breite Fensterfront lichtdurchflutet und erlaubt in den Blick in die Natur des Hochsauerlandes.

Hotel Deimann

Hotel Deimann

Zum Hotel Deimann gehört ein weitläufiger Park

Das Hotel Deimann in Schmallenberg ist die letzte Station unserer Reise. Der große Park hinter dem Haus lädt zu Spaziergängen oder auch zum Ausruhen auf den vielzähligen Liegestühlen ein. Ein Künstler stellt gerade um den Teich verschiedene Skulpturen aus, die das Gelände zu einer kleinen Freiluft-Ausstellung machen.
Der großzügige Wellness-Bereich bietet drei Pools, eine Saunalandschaft und viele Räume für Anwendungen. Vielleicht liegt es am warmen Wetter, auf jeden Fall fallen uns einige Angebote mit Wasserbezug besonders ins Auge. So machen Gäste hier Wasser Shiatsu und genießen eine Unterwasser-Massage oder Entspannung im Wasserklangbett.

Über die Autorin

Wibke
Wibke
Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die Tasten. Und ganz wichtig: Der Fotoapparat, ohne den sie nur ungern das Haus verlässt.
3 Kommentare
    • Wibke Leder
      Wibke Leder sagte:

      Da haben Sie natürlich Recht. Der Spa-Bereich im Inneren des Hotels bietet aber auch viele tolle Angebote, so dass bei schlechtem Wetter z.B. im Innenpool geschwommen, sauniert oder im Ruheraum entspannt werden kann.

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Wellness im Sauerland – das Kommunikations-Team unterwegs […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.