wibke Peeling Bürstenmassage

Zarte Haut von Kopf bis Füß: Peelings, Bürstenmassagen & Co.

17. Juni 2015

wibke Peeling Bürstenmassage

Sommer! Hier: Strandhotel Ostseeblick

Barfuß laufen, schwimmen gehen, leichte Kleidung: Der Sommer ist da und unsere Haut freut sich über viel frische Luft. Oft ist sie nach dem Winter aber noch etwas fahl. Kein Grund sich zu verstecken, denn mit ein bisschen Extrapflege wird unsere Haut blitzschnell bereit für warme Sommertage.

Rau macht sanft!

Wer weiche Haut möchte, muss zu kratzigen Mitteln greifen. Das erscheint auf den ersten Blick eigentlich unlogisch, macht aber durchaus Sinn. Denn Peeling-Cremen mit ihren Rubbelkörnchen oder kratzige Bürsten und Schwämme rauen die Haut nicht auf, sondern machen diese glatt und weich. Abgestorbene Hautschüppchen und das „Grau des Winters“ werden entfernt. Die Haut erstrahlt in frischem Glanz. Manche Peeling-Arten können darüber hinaus sogar Pigmentstörungen und kleine Fältchen reduzieren.

Zarte Haut durch Peelings

Höchste Zeit also, die Haut einmal ordentlich von Kopf bis Fuß abzurubbeln. Der Klassiker dazu ist auf jeden Fall das Peeling. Wobei der Begriff wiederum eine Vielzahl an unterschiedlichen Peelings unter sich versammelt. Grundsätzlich sollte man auf jeden Fall zwischen Produkten für das Gesicht und für den Rest des Körpers unterscheiden. Außerdem gibt es neben den mechanischen Peelings mit ihrer sandig-kratzigen Konsistenz sanftere Enzympeelings für sensible Haut. Wer ein besonders intensives Peeling wünscht, kann zu Fruchtsäure-Peelings greifen.

wibke Peeling Bürstenmassage

Peeling im Hotel Sonnengut

Viele Peelings kann man ganz einfach zu Hause im Badezimmer durchführen. Ein noch entspannenderes Erlebnis sind Ganzkörperpeelings im Wellnesshotel. Dort gibt es außerdem Peelings mit ganz besonderen Inhaltsstoffen. So kann man im ambassador hotel & spa in St. Peter-Ording z.B. ein anregendes Peeling mit feinstem Nordseebernstein oder ein Algen-Peeling aus gemahlenen Meeresalgen und Atlantikmeersalz genießen. Im Hotel Birke in Kiel kommt im Rahmen der Gesichtsbehandlung „Meeres Express“ unter anderem ein Meersand-Peeling zum Einsatz.

In einigen Wellness-Hotels & Resorts werden zudem Peelings mit apparativer Behandlung angeboten. Die Mikrodermabrasion trägt zum Beispiel die oberste Hautschicht mithilfe von mikrofeinen Diamantkristallen ab. Bei solchen Anwendungen ist aber gerade jetzt im Sommer zu bedenken, dass nach der Behandlung die Sonne gemieden werden sollte.

wibke Peeling Bürstenmassage

Peeling im ambassador hotel & spa

Wer sich etwas ganz Besonderes und Edles gönnen möchte, kann seinen Körper im Freund – Das Hotel und Spa-Resort mit dem „Pure Cashmere Silk Treatment“ verwöhnen lassen. Dabei wird die Haut zunächst mit einem sanft stimulierenden Trockenpeeling mit Seidenhandschuhen vorbereitet und bekommt dann eine Kaschmir-Körperpackung. Während diese einwirkt werden Kopf- und Ohren sowie die Füße mit einer Massage verwöhnt.

Kratzbürsten erwünscht!

Keine Peeling-Creme, dafür eine Naturhaarbürste, einen Luffaschwamm oder ein Massagehandschuh aus einem rauen Naturfasergewebe wie z.B. Hanf benötigt man für die Bürstenmassage. Damit wird der Köper mit kreisenden Bewegungen massiert. Wichtig ist, dass man immer soweit wie möglich vom Herz beginnt – also am Fuß oder an der Hand und sich dann zur Körpermitte vorarbeitet.

Wer sich für die Bürstenmassage lieber erst einmal in erfahrene Hände gibt, kann diese in vielen Wellnesshotels im Spa buchen. So oder so gilt:

Erst runter, dann drauf!

Heißt: erst wird abgerubbelt, danach bekommt die Haut eine Extraportion Pflege. Das hat sich unsere Haut nach einem Peeling, der Bürstenmassage oder ähnlichem nicht nur verdient, sie ist dann auch besonders aufnahmefähig für die Wirkstoffe in Cremes, Ölen und Seren.

Erst gesäubert, dann gepflegt machen wir so an heißen Tagen von Kopf bis Fuß eine gute Figur 🙂

 

 

Das könnte Dich auch interessieren

wibke Peeling Bürstenmassage
wibke Peeling Bürstenmassage