Wellness-Blog

Radfahren am Niederrhein

Fitness – 29. September 2011 – Letzte Aktualisierung: 23. Mai 2022
Radfahren am Niederrhein
Inhaltsverzeichnis

Über 200 km gut ausgebaute Radwege gibt es am Niederrhein. Sie führen über Deiche entlang des Rheins, verbinden historische Dörfer, durchqueren Wiesen und Felder. Wer gerne entspannt mit dem Fahrrad unterwegs ist, wird den Niederrhein lieben. Auf schnurgeraden Wegen gleitet man über zumeist flaches Terrain. Man kann sein Tempo so wählen, wie es die eigene Fitness erlaubt – oder das selbst gesteckte Trainingsziel verlangt.

Abwechslungsreiche Landschaft am Niederrhein

Die Naturregion Niederrhein erstreckt sich entlang des nördlichen Rheins von Düsseldorf bis zur Römerstadt Xanten und zur Grenze von Holland. Die Landschaft ist trotz ihres Mangels an nennenswerten Steigungen abwechslungsreich: Auf den Wiesen säumen knorrige Kopfweiden entspannt dahinplätschernde Bäche, hochaufgeschossene Pappeln bewegen sich geräuschvoll im Wind. Immer wieder macht der Radweg größere Biegungen, um einen der zahlreichen Althreinarme zu umgehen, die neben dem begradigten Flussbett belassen wurden und eine ganz eigene Flora und Fauna hervorgebracht haben.

Wildgänse am Niederrhein bestaunen

 

Wildgänse am Niederrhein

Ein weiteres, Niederrhein-typisches Naturerlebnis kündigt sich durch lautes Schnattern und Quäken an: Jedes Jahr rasten bis zu 70.000 Wildgänse in den Auen des Rheins. Spätestens ab Dezember, oft schon September, ist die Region zwischen Duisburg und Kleve eine der Top-Destinationen für die Gänse – und natürlich auch ihre Fans. Vogelbeobachter aus ganz Europa bestaunen dann bis Ende Februar ihre gefiederten Freunde beim Relaxen. Wer lieber selbst entspannen möchte, dem können wir als Rast am Niederrhein das WalshotelTannenhäuschen in Wesel empfehlen. Ein guter Ausgangspunkt für Radtouren, Vogelbeobachtungen und viele weitere Attraktionen, die die Gegend bereithält.

Tanja
Tanja ist auf der Suche nach allem, was das Leben genussreich und lebendig macht. Zu Essen und Wein sagt sie selten Nö – vorausgesetzt, es ist gut und lecker. Am liebsten kocht sie jedoch selbst. Dabei probiert sie immer wieder neue Richtungen aus, aktuelle Passion: …

Das könnte Dich auch interessieren:

Endlich Sommer! Für Viele gibt es nicht Schöneres als die freie Zeit in dieser Jahreszeit draußen an der frischen Luft zu verbringen. Wie wäre es beispielsweise mit Radfahren, Golfen oder Wandern?
24. Juni 2017
Radfahren ist ein gelenkschonender Sport und macht einfach total viel Spaß! Weitere positive Nebeneffekte: Es regt den Stoffwechsel an, fördert die Durchblutung und macht den Kopf frei – so dass anschließend ruhiger Entspannung nichts mehr im Weg steht.
28. April 2022
Die Sonne strahlt, das Wetter ist gut, eigentlich perfekte Voraussetzungen für ein bisschen Fitness an der frischen Luft! Wenn es doch bloß nicht so warm wäre… Hier erfährst du mehr über jede Menge sportliche Aktivitäten, die auch bei heißem Wetter viel Spaß machen.
9. August 2018