Bunt ist gesund: Warum wir Obst und Gemüse in allen Farben des Regenbogens essen sollten

Obst Gesundheit Gemüse

Obstteller im Hotel Sonnengut – bunt und gesund

Rot, gelb, grün und blau: An den Marktständen leuchten Obst und Gemüse derzeit in allen Farben des Regenbogens. Dennoch wandern aus Gewohnheit meist nur Paprika und Tomate in den Korb. Das ist zwar gut, schließlich sollen rotes Obst und Gemüse vor Herzinfarkt und Hautalterung schützen. Noch besser ist es allerdings, wenn es auf dem Teller schön bunt zugeht.

Je nach Farbe enthalten Früchte und Gemüse unterschiedlich Inhaltsstoffe, die sogenannten sekundären Pflanzenstoffe. Wer die bunte Vielfalt an Obst und Gemüse ausschöpft, stellt sicher, dass er eine ausgewogene Mischung dieser gesundheitsfördernden Stoffe zu sich nimmt. So sind z.B. orange Karotten und Aprikosen besonders gut für die Augen und blau-lila Weintrauben und Auberginen unterstützen die Leistung des Gehirns.

Obst Gesundheit Gemüse

Bunte Gemüsevariation im Wellnesshotel Seeschlößchen – Ayurveda & Naturresort. Schön anzusehen, erfrischend im Sommer, gesund und lecker!

Also am besten bei jedem Einkauf ein Obst oder Gemüse mitnehmen, das man schon lange nicht mehr (oder sogar noch nie) gegessen hat. Das bringt Abwechslung auf den Teller, macht Spaß und ist gesund.

 

Über die Autorin

Obst Gesundheit Gemüse
Eva Blomenkamp
Eva ist schon ein ziemlicher Wirbelwind. Nicht umsonst hört sie oft von ihren Freundinnen: ‚Du bist schon wieder weg?’ und ‚Wie kriegst Du das nur alles unter einen Hut? Arbeiten, Zumba tanzen, auf Konzerte gehen, Freunde treffen, öfter mal wegfahren und Mama sein?’ Ihre Antwort ist darauf: ‚So bin ich einfach. Erstaunlicherweise ist mein Akku selten leer.’ Im Gegenteil: Aktivität, Sport und nette Gespräche sind für sie besonders wichtig für die Work-Life-Balance. Sie würde sich freuen, wenn ihre Begeisterung für Themen rund um aktive Wellness ansteckend wirkt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.