Stress loslassen, Sinn(e) auftanken

Wellness-Hotels & Resorts Wellness Stress Entspannung

Loslassen, frei machen, Sinn finden.

Tief durchatmen – das Gefühl ist leicht. Befreiend. Belebend. Wir wachen mit einem Lächeln auf und gehen mit einem Strahlen durch die Straßen. Rundum zufrieden, ohne Zweifel.

Schon der Weg ins Bad ist ungemütlich. Der Blick in den Spiegel macht unzufrieden. Auf der Arbeit wirkt jeder Gruß wie ein Vorwurf und wir fühlen uns schwer. Rundum leer und ausgelaugt.

Nicht immer können wir uns aussuchen, wie wir uns fühlen und nicht jeder Einfluss aus unserer Umwelt lässt sich steuern. Doch wir können etwas dafür tun, dass wir uns erholen. Stress ist ein großes Thema in der heutigen Gesellschaft. Die Anforderungen sind hoch und wir immer im Versuch diese zu erfüllen. Doch wer bereit ist, etwas dagegen zu tun, hat viele Möglichkeiten. Rund 40% junger Leute wünschen sich beispielsweise einen aktiven Stressabbau im Rahmen eines Wellnessurlaubs. Zu diesem Ergebnis kam die aktuelle Umfrage der Wellness-Trends 2019*.

 

Aber was ist Stress eigentlich?

Wenn wir denken, dass wir einer Aufgabe oder Belastung nicht standhalten, entsteht Stress. In manchen Momenten reicht das Gefühl „Das kann ich nicht schaffen“, damit der Körper Stresssignale ausschüttet. Dabei ist es völlig egal, in welcher Situation wir uns befinden. Herausforderungen jeglicher Art tummeln sich in unserem Berufsleben und Alltag. Manche Belastungen können wir aushalten und somit lernen den Stress zu akzeptieren. In anderen Fällen hat er starke körperliche Auswirkungen – der Eine fängt an zu zittern, der Andere schwitzt. Der nächste wird wütend und laut, ein Weiterer zieht sich zurück und verdrückt ein paar Tränen. Für jeden fühlt es sich anders an, für Jeden beginnt es aber auch an einem anderen Punkt.

Körperlich löst Stress unterschiedliche Symptome aus. Generell gehört steigender Blutdruck und Herzschlag dazu, aber auch übermäßige Muskelspannung und schnellere Atmung. In welchem Ausmaß ist von Stressfähigkeit und Häufigkeit abhängig.
Auf der anderen Seite verbessern sich auch unsere Reaktionszeit und Sehkraft. Dieses Phänomen lässt sich auf die Urzeit zurückführen. In dieser waren wir darauf angewiesen zu kämpfen und weg zu rennen. Der Körper hat sich daher direkt auf diese Situation eingestellt. Bis heute sind diese Reaktionen im Körper gespeichert. Denn Stresshormone sorgen dafür, dass unsere Energiereserven freigesetzt werden, sobald wir diesen wahrnehmen.

 

Stress loslassen

Dauerhafter Stress ist schlecht für unsere Gesundheit. Wir sollten also immer daran denken, Ruhephasen einzulegen. Manchmal reicht ein Wochenende, für Viele ist ein ganzer Urlaub besser. Im Wellnessurlaub besteht gezielt die Möglichkeit, sich mit der eigenen Verfassung auseinander zu setzten. Ob physisch oder psychisch.

 

Die Bedeutung von Sinn

Das kleine Wort Sinn bezieht sich auf zwei unterschiedliche Aspekte. Zum einen die fünf Sinne des Menschen und zum anderen die Bedeutung, welche wir einer Situation zuordnen.

Etwas ergibt Sinn, wenn wir das Gefühl haben, dass die Zusammenhänge stimmen. Wir fühlen uns wohler in dem Moment und verstehen, was da gerade passiert. Philosoph Wilhelm Schmid erklärt die Bedeutung wie folgt: „Etwas „macht Sinn“ für uns, wenn wir einen Zusammenhang erkennen. Wenn einzelne Menschen, Entscheidungen und Reformen, Erfahrungen und Erlebnisse irgendwie aufeinander bezogen werden können – statt isoliert zu sein, jedes für sich, ohne Zusammenhang.“. Umgekehrt ist es für uns schwierig, Glück und Positives zu empfinden, wenn etwas sinnlos erscheint. Ein Unglück passiert unerwartet, wir selbst verstehen nicht mehr, wofür wir jeden Tag ins Büro gehen oder wir bekommen Herz und Kopf nicht mehr miteinander vereint. Das alles kann unsinnig erscheinen. „Der Sinn des Lebens“ – eine Frage, die sich viele stellen, wenn auch nicht so offen ausgesprochen.

Sinne können aber auch unsere Empfindungen sein. Also tasten, fühlen, hören, riechen und schmecken. Die verschiedenen Wahrnehmungen machen unser Leben lebenswert und dienen der Orientierung. Denn nur mit den dazugehörigen Sinnesorganen können wir uns im Alltag zurecht finden. Bei zu viel Stress kann es passieren, dass diese Sinne abschwächen. Wir nehmen weniger wahr und vergessen unsere Umwelt. Bestimmte Gerüche und Farben werden einfach ausgeblendet, da unser Körper mit den Stresshormonen beschäftigt ist.

 

Sinne auftanken

Wenn wir den Sinn im Leben für einen Moment vergessen haben und unsere Sinne uns im Stich lassen, ist es Zeit für eine Pause. Wir brauchen eine Möglichkeit unsere Sinne wieder zu erwecken und einen Sinn zu sehen, in unserem Tun und Sein. Das klingt sehr spirituell, doch es geht im Grunde darum, wieder zu leben. Wieder durch die Straßen zu laufen und die Umwelt wahrzunehmen. Nach Hause zu kommen und den vertrauten Geruch als wohltuend zu empfinden. In den Urlaub zu fahren und die Sonne auf der Haut zu spüren. Denn wenn unsere Sinne all die schönen Dinge um uns wieder wahrnehmen, fühlen wir uns gut und das Leben ergibt mehr Sinn.

 

Stress loslassen, Sinn(e) auftanken

Einfach wieder das Leben leben können – positiv und zufrieden. Das Jahresthema der Wellness-Hotels & ResortsStress loslassen, Sinne auftanken“ sagt genau das aus. Die Umfrage spiegelt in mehreren Aspekten wieder, dass die Menschen sich nach Erholung sehnen. Hierbei geht es nicht um rein körperliche Verbesserungen, sondern auch psychische. Themen wie Medical und Mental Wellness finden großen Anklang und scheinen für Wellness-Gäste von Interesse zu sein. Zeit in der Natur verbringen und langanhaltend etwas von dem Erholungs-Effekt spüren sind zwei weitere Aspekte, die viel Bedeutung für die Gäste haben.

 

*Umfrage zu den Wellness-Trends 2019
Teilnehmeranzahl: 3721
Definition „Junge Zielgruppe“: Teilnehmer bis 39-Jahren

Wenn Wellness nachhaltig wirkt – Was steckt dahinter?

Yoga Wirkung Wellness Sport Natur Gesundheit Ernährung

Wellness mit Naturprodukten

Es ist die pure Entspannung – abends eine Feuchtigkeitsmaske, eine Tasse grünen Tee und vielleicht sogar eine Runde Yoga. Oft verbinden wir den Begriff „Wellness“ mit einer kleinen Auszeit und reinem Verwöhnen. Doch Wellness ist ein ganzer Lebensstil. Immer mit Blick auf unser individuelles Wohlbefinden steht das achtsame Erleben von Körper, Geist und Seele im Mittelpunkt.

 

Wellness im Hotel

Zu Hause finden wir nicht nur immer wieder Ausreden, warum eine Veränderung gerade unmöglich ist, die Lebensumstände scheinen es manchmal tatsächlich nicht gut mit einem zu meinen. Im Wellnesshotel haben wir die Möglichkeit abzuschalten und können hier mit erfahrenen Spezialisten zusammenarbeiten, die uns einen Anstoß geben unsere persönlichen Ziele zu erreichen. Immer mehr Partnerhotels unter dem Siegel des Wellnessbaums bieten Anwendungen, von denen der Gast langfristig profitiert. Entspannungstechniken für den Alltag oder Sportübungen gegen die anhaltenden Rückenschmerzen sind nur zwei der zahlreichen Beispiele. Der Wellness-Gast hat durch eine Vielzahl von Angeboten die Möglichkeit, sein spezielles Wellness-Erlebnis auszusuchen.

Wer Wellness lebt, achtet auf gesunde Ernährung, ausreichend Sport, ein gutes soziales Netzwerk und ausreichend Entspannung. Dieser Lebensstil führt zu einem bewussteren Umgang mit der Gesundheit. Stress und Hektik können uns nicht mehr so viel anhaben. Unser Magen bleibt rein und die Seele fühlt sich durch den Ausgleich zwischen Sport und der Zeit mit den Lieben wohl. Wer all das direkt miteinander verbinden möchte, findet im Wellnesshotel einen Ort mit perfekter Atmosphäre.

 

Wellness mit Naturprodukten

Schon seit jeher nutzen unsere Vorfahren die Natur um unseren Körper gesund und schön zu halten. Viele Wellnesshotels erkennen auch heute noch die Möglichkeiten der Natur und bieten daher Wellness-Auszeiten mit oder in dieser an.

  • Wasser mit Wirkung

Viele verschiedene Wasserarten gelten als Heilkraft der Natur. Dazu zählt auch das Thermalwasser. Vor gut 80 Jahren wurde in Bad Füssing, Niederbayern eine Quelle entdeckt und stellte das Thema „Gesundheit“ für den Ort und deren Bewohner fortan in den Fokus. Das Mühlbach Thermal Spa & Romantik Hotel kann somit die Bedeutung der Gesundheit auch für sich in Anspruch nehmen und nutzt das Heilwasser für Wellness-Anwendungen. Dadurch besteht die Möglichkeit unseren Körper zu stärken, Selbstheilungskräfte zu aktivieren und eine ganzheitliche Erholung zu erreichen. Außerdem bietet das Hotel Wellness-Gästen auch professionelle Gesundheitsanleitungen: Ein Arzt und mehrere Physiotherapeuten stehen Wellness-Gästen zur Seite und begleiten sie auf Wunsch medizinisch durch ihren Wellnessurlaub. Generell gilt es sich viel zu bewegen, die Natur zu spüren, gesunde Küche zu genießen und in Verbindung mit Thermalwasseranwendungen wirksame Entspannungserlebnisse zu genießen.

  • Yoga wirkt

Das Hotel Heinz bietet Wellness-Yoga-Tage zur Erholung an. Sport, Ernährung, die Kontrolle unserer Gedanken – dieser Zusammenschluss ermöglicht es den Teilnehmern auch in unausgeglichenen Situationen ruhig und gesundheitsschonend zu agieren. Kein Stress, keine Panik, keine Magenprobleme. Yoga tut gut und ist wissenschaftlich erwiesen eines der besten „Mittel“ der Stressbewältigung. Verspannungen lösen sich, die Abwehrkräfte werden erhöht und die innere Ruhe kann sich vollends ausbreiten. Auch im Romantik Hotel Freund & Spa Resort steht das Thema Yoga im Mittelpunkt als Ausgleich für den stressigen Alltag. Neben den Yoga-Gruppenstunden können Wellness-Gäste zusätzlich an Pilates oder Autogenem Training teilnehmen. Die Umgebung im Luftkurort Oberorke ist zudem eine Wohltat zum tiefen Durchatmen. Yoga-Übungen sind eine wunderbare Ergänzung zum Alltag, aber auch im klassischen Wellnessurlaub. Während die Einheiten morgens eher energetisierend und etwas fordernder angelegt sind, können die Nachmittagsstunden beruhigend wirken. Wellness-Gäste haben zudem die Möglichkeit ihre Yoga-Tage mit basischer Ernährung zu kombinieren – so wird auch der Organismus entschlackt und entgiftet.

  • Ernährung und Bernstein zeigen Wirkung

Im ambassador hotel & spa können Gäste alle vier Säulen Ernährung, Gesundheit, Bewegung und Entspannung Wellness erleben. Die Küche ist Feinheimisch. Der gleichnamige Verein achtet also besonders darauf Produkte aus der Region zu wählen und mit diesen respektvoll umzugehen. Keine Fertigprodukte, keine Lebensmittelverschwendung. Draußen tun stundenlange Strandspaziergänge an der frischen Luft nicht nur unserer Lunge gut, sondern sind auch die natürlichste Entspannungsmethode der Welt. Die „steife Brise“ an der Nordsee befreit den Kopf und das berühmte „Reizklima“ stärkt Körper und Seele. Zudem haben Wellness-Gäste neben diversen Sportangeboten natürlich auch die Möglichkeit sich im großen Wellnessbereich mit Saunen, Schwimmbad, Ruheräumen und Spa zu erholen. Dort reinigen Bernsteinpeelings oder Bernsteinmassagen die Haut optimal und geben ihre natürlich Kraft an den Wellness-Gast weiter. Das Naturprodukt löst bei Nutzungen im Zuge von Massagen eine schnelle tiefe Entspannungsphase aus. Seine elektromagnetischen Schwingungen könnten natürlicher nicht sein und die Heilwirkung ist sogar erwiesen.

  • Wirkungsvolle Energie

Das Leben genießen und sich rundum wohl fühlen: In Schüle’s Gesundheitsresort & Spa können Wellness-Gäste Körper und Seele in Einklang bringen und neue Energie für den Alltag tanken. Für bestimmte Massagen wird Bergblütenhonig genutzt, in SCHÜLE`s Ruhequelle mit warmen Bergwiesenheu stellt sich die pure Entspannung ein und das Rosen-Molke-Bad sorgt für geschmeidige Haut. Wärmepackungen, ein Kneipp-Anwendungsbereich und Sport- sowie Aktivprogramme führen zu einem umfassenden Wellness-Erlebnis. Auch in Schüle’s Gesundheitsresort & Spa wird auf die Kraft der Natur gesetzt.

  • Wirkung durch Fitness

Die tägliche Kombination aus Sport– und Wellnessprogramm wird im Spa & Resorthotel Georgshöhe geboten. Wellness-Gäste können sowohl ihre Fitness als auch den Fettgehalt des Körpers messen lassen. Bei einer sogenannten Fit-Woche besteht dann die Möglichkeit, gemeinsam mit einem Experten die Ziele und Wünsche für das tägliche Training aufzustellen. Ein Personaltraining ist besonders effizient, da der Wellness-Gast ein eigenes Trainingsprogramm erstellt bekommt und den Plan direkt mit Trainer ausprobieren kann. Bei der Wellness-Beratung erfahren die Hotel-Gäste dann, wie sie ihr Leben tatsächlich gesund gestalten

 

Und was passiert nach dem Urlaub?

Nach einer Auszeit nimmt der Wellnessurlauber die positiven und glücklichen Erholungsgefühle mit in den Alltag. Eine Atemtechnik, leckere Rezepte oder auch ein generell anderer Blick auf das Maß der Dinge. Wenn wir beginnen unsere Gedanken und Ansichten zu ändern, schaffen wir es auch unseren Lebensstil anzupassen.

 

Gesund genießen – Sauna im Winter

Winter Wellnesshotel Saunazeit Sauna gesund schwitzen Genießen Familie

Sauna im Waldhotel Tannenhäuschen

So langsam begrüßt uns der Schnee und auch die letzten Blätter verabschieden sich von den Bäumen. Selbst wenn der Herbst dieses Jahr lang durchgehalten hat – der Winter ist nun endlich da. Für Viele heißt es ab vor den Kamin und nur raus, wenn es wirklich nötig ist. Doch es gibt eine besondere Möglichkeit nicht nur Wärme, sondern auch Gesundheit in die kalte Jahreszeit zu bringen: Die Sauna.

Im ganzen Jahr hat Sonnenlicht einen positiven Einfluss auf uns und je später das Jahr, desto kürzer die Tage. Je dunkler es draußen wird, desto träger werden wir. Jeden Tag 20 Minuten an der frischen Luft oder auch sogenannte Tageslichtlampen sollen diesem Phänomen entgegen wirken. Aber auch die Sauna trägt ihr Bestes zu unserem Wohlempfinden bei. Ist euch schon mal aufgefallen, dass in der Sauna immer wohlig warmes Licht ist? In Kombination mit der Wärme reagiert unser Körper darauf mit Glückshormonen und wir fühlen uns nach einem Gang besonders gut. Eine wunderbar simple Lösung, um gegen die Winter-Depression anzukommen, oder?

So vielfältig wie wir Menschen und unsere Bedürfnisse, so zahlreich sind auch die Unterschiede bei Saunen. Von der Optik über die Temperatur bis hin zur Luftfeuchtigkeit: Sauna-Gänge sind individuelle Erlebnisse für alle Sinne. Doch eines haben sie gemeinsam – sie sind gut für unser Wohlbefinden. Wir können uns sogar vom ständigen Schnupfen und dem Frieren verabschieden.

Da Frauen weniger Muskeln haben und diese mit für die Wärmeproduktion im Körper verantwortlich sind, wird ihnen schneller kalt. Doch wer regelmäßig in die Sauna geht, kann sich ein wenig gegen die Natur wehren und die Regulation der Temperatur ankurbeln. Durch den stetigen Temperaturunterschied zwischen Sauna und Abkühlung gerät zudem auch unser Abwehrsystem in Schwung. Sodass wir unser Immunsystem selber so fit machen, dass wir vor Erkältungen besser geschützt sind. Dadurch sind auch das Herz- und Kreislaufsystem positiv beeinflusst. Wer jetzt denkt, dass er sich sofort in eine finnische Sauna mit 80 Grad stürzen muss, liegt aber falsch. Auch Niedrigtemperatursaunen, zum Beispiel Biosaunen, tun uns gut.

 

Sauna-Vielfalt in Deutschland

Rundherum ist es still, der Duft des Aufgusses steigt uns in die Nase und die Hitze überströmt unseren Körper. Wir haben euch eine Handvoll Alternativen für das ganz persönliche Sauna-Erlebnis rausgesucht:

Winter Wellnesshotel Saunazeit Sauna gesund schwitzen Genießen Familie

Panorama-Event-Sauna im Wellness & Spa Resorts Mooshof

  • Die Panorama-Event-Sauna im Wellness & Spa Resorts Mooshof scheint in ihrer Form besonders zu sein. Bis zu 60 Personen können hier Highlights wie eine Lasershow, Nebeleffekte oder Farb- und Lichtspiele bestaunen. Für das besondere Gefühl bietet eine große Leinwand Natureindrücke inklusive passender musikalischer Klänge. Ein rundum Erlebnis für jeden Besucher.
  • Natur pur heißt es im Strandhotel Ostseeblick. Zuerst in der Sauna den Kräuteraufguss genießen, um im Anschluss eine Abkühlung in der Ostsee zu nehmen. Zum Abschluss dürfen Gäste auf der Meerluftterrasse den Sanddorf-Honig-Punsch genießen.
  • Auch für die Familien unter euch haben wir natürlich etwas gefunden: Im Allgäuer Berghof dürfen in die Familiensaunen auch die Kleinsten mit. Mit integrierten Kugelspielen und allerlei Schabernack wird es für die Kids definitiv nicht langweilig. Parallel können die Eltern beruhigt die Wärme genießen.
  • Im Nationalpark-Hotel Schliffkopf verschmelzen Wasser und Wärme zu einer Einheit. Das Besondere sind hier im Schwarzwald die Nachtsauna-Zeiten freitags und samstags bis 22:30 Uhr. Draußen klarer Sternenhimmel und natürliche Kälte – drinnen die Rundum-Wärme. Gäste können im Anschluss auf Wasserbetten und Relaxliegen entspannen und die Ruhe fortführen.
  • Für alle Sauna-Liebhaber, die Abwechslung brauchen bietet das Göbels Schlosshotel „Prinz von Hessen“ eine große Vielfalt. Schwitzstube, Biosauna und Infrarotkabine sind heilungsfördernd und mit jedem Atemzug fühlen sich die Gäste wohler. Besonders im Salzraum geben wertwolle Mineralien und Mikroelemente Kraft.

Entspannung, Erholung und all das in einer besonderen Atmosphäre. In Wellnesshotels könnt ihr das Saunieren besonders ausgiebig und nachhaltig genießen. Egal ob klein oder groß, allein oder gemeinsam – es ist Gesundheit und Ruhe für alle.

Das große Digital Detox FAQ: Was bringt die Zeit ohne Internet?

Digital Detox

Einfach mal aussteigen aus der digitalen Welt. Digital Detox schärft unsere Sinne.

Wir sind immer erreichbar, schreiben schnellst-möglich zurück und wissen über alles Bescheid, was im Freundeskreis so passiert. Wenn der Akku kurz vor der 3%-Marke ist, hechten wir zum Ladekabel – damit das Handy ja nicht ausgeht. Ganz schön verrückt oder? Die fortschreitende Digitalisierung verändert uns und unser Miteinander. Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter. Egal, ob wir uns gerade unterhalten oder nicht – ein kurzer Blick, sobald es klingelt, ist doch okay, oder?

Im Durchschnitt schauen wir rund 200 Mal pro Tag aufs Handy. Knapp 100 Mal davon entsperren wir tatsächlich den Bildschirm und versinken in der virtuellen Welt.

Digital Detox ist schon lange kein neuer Begriff mehr und dennoch fällt es vielen schwer, einfach mal abzuschalten. Ein achtsamer Umgang und die Eigenverantwortung der realen Welt größere Beachtung zu schenken – mehr verlangt es nicht. Vielleicht ist die digitale Entgiftung so etwas wie die Fastenkur des Internetzeitalters – ein regelmäßiger, bewusster Verzicht als Teil unseres individuellen Gesundheits- und Wellness-Lebensstils.

Doch bevor es so weit kommt, schauen wir uns mal genauer an, was Digital Detox eigentlich genau ist, wie es abläuft und was es bringt:

Weiterlesen

Moorbad im Parkhotel am Soier See

Wellness Entschleunigung

Ein Moorbad können Wellnessurlauber im Parkhotel am Soier See erleben

Entspannen in der schwarzen Daune

Ab ins Moor!

Freiwillig ins Moor gehen? Das käme den meisten wohl nicht in den Sinn. Zu fest sitzen die Märchen rund um die mysteriösen Moorlandschaften unserer Kindheit uns in den Knochen. So mysteriös ihr Ruf, umso wohltuender ist ihre Wirkung! Die „Schwarze Daune der Natur“, wie sie zum Teil liebevoll genannt wird, kann dafür sorgen, dass wir uns wieder richtig wohl fühlen.

Weiterlesen

Achtung, Sonnenschein!? Wie gefährlich ist die Sonne? Und wie wichtig für den Vitamin D-Spiegel?

Sommer

Sonnen in Maßen tut gut. Foto: Freund | Romantik Hotel & Spa-Resort

Ich lege schon immer großen Wert auf Sonnenschutz. Absolute Must-Haves in meinem Sommerurlaubs-Gepäck sind Sonnencreme und Sonnenhut. Seit einigen Jahren creme ich außerdem mein Gesicht an sonnigen Tagen schon morgens mit einer Creme mit Lichtschutzfaktor ein. Schließlich wird die Sonne für die Hautalterung mitverantwortlich gemacht. Und man möchte ja nichts unversucht lassen. Weiterlesen

Wald-Zeit im Wellnessurlaub

Wellnessurlaub Entschleunigung Auszeit Achtsamkeit

Aufenthalte im Wald tun Körper, Geist und Seele gut. Foto: Geran de Klerk / Unsplash

Tschüss Stadt, hallo Waldbad

Das Laub raschelt unter den Füßen, Äste knacken beim Laufen über den Waldboden auseinander. Durch die Zweige der Bäume blitzt die Sonne, während die nächste Eiche zum Draufklettern anvisiert wird. So haben viele von uns mit Sicherheit den Wald als Kind erlebt – und geliebt. Im Erwachsenenalter hat er für Viele seine Magie verloren. Er ist mehr Mittel zum Zweck – für den Spaziergang mit dem Hund oder den Ausflug am Sonntag mit der Familie. Die Kraft, die er in sich trägt, haben wir oft ganz vergessen – bis jetzt!

Weiterlesen

Ein Wellness-Tag daheim

Tipps Sommer Auszeit

Mutter-Tochter Wellness-Tag daheim

Endlich ist der Sommer da! Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern … und wir sind fest im Alltag eingebunden, hetzen von einem Termin zum nächsten. Allerhöchste Zeit für eine kleine Auszeit. Deshalb habe ich für all diejenigen, die gerade keine Zeit für einen entspannenden Wellness-Urlaub finden, einen ‚do it yourself’ Wellness-Tag kreiert, der für wohlverdiente Entspannung sorgt. Das Beste an so einem spontanen Wellness-Tag ist natürlich, dass man ihn mit der Mutter, Schwester oder auch der liebsten Freundin verbringen kann und so endlich mal wieder Zeit findet sich auf den neusten Stand zu bringen. Weiterlesen

Coaching im Wellnesshotel

WorkLifeBalance Selbstmanagement

Den richtigen Weg finden durch Coachings. Foto: Wellness-Hotels & Resorts

Kennen Sie das? Manchmal wird einem das ein oder andere im Alltag zu viel. Wir sehnen uns nach einer Auszeit von alldem, fahren in den Urlaub und fühlen uns im Anschluss entspannter – erst einmal. Im Alltagsleben kehren wir schnell in unsere alte Routine zurück. Entweder wir machen wieder Überstunden. Oder wir nehmen uns zu wenig Zeit für uns. Oder verfallen in alte Ernährungsmuster. Oder machen zu wenig Sport. Oder oder oder …

Weiterlesen

Grüner Smoothie | Wellnesshotel Seeschlößchen

Rezepte Rezept Küche Gemüse Frühling Früchte

Grüner Power – Smoothie: Erfrischender Energie-Kick

Was gibt es Leckeres, als sonnige Tage mit einem Smoothie aus knackig frischem Obst und Gemüse zu beginnen? Nicht viel, finden wir. Und da sich das Wetter aktuell von seiner Sonnenseite präsentiert, möchten wir einen Rezepttipp aus dem Wellnesshotel Seeschlößchen – Privat Spa & Naturresort vorstellen. Das Getränk versüßt den Frühling und sorgt für gesunde Energie-Kicks. Dabei stecken die grünen Spinatblätter voller Mikronährstoffe, die den Gehalt anderer Grundnahrungsmittel wie Getreide, Kartoffeln, Milch oder Fleisch weit übersteigen. Der Smoothie schmeckt und füllt unsere Energiespeicher. Außerdem ist nicht viel nötig, um ihn herzustellen. Einfach beim nächsten Einkauf Äpfel, Spinat, Minze und Honig in den Einkaufskorb werfen und ab jetzt jeden Morgen mit einem frischen Energielieferant beginnen. Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...