Wellness für Schwangere – Tipps für Spa und Massagen in der Schwangerschaft

Familienwellness Auszeit

Wellness für Schwangere kann die Zeit mit Babybauch erleichtern und bei der werdenden Mutter sowie dem Baby für Entspannung sorgen. Wichtig ist jedoch, dass bei Spa-Besuchen und Massagen in der Schwangerschaft ein paar Dinge beachtet werden.

Ich war im Familien- und Wellnesshotel Allgäuer Berghof und habe dort Wellness für Schwangere getestet. Außerdem habe ich von den Experten vor Ort einige Tipps für Schwangerenwellness mitgebracht.

Familienwellness Auszeit

Darf ich als Schwangere Wellness machen?

Der Bauch wird immer runder und das ist wunderschön. Manchmal bringt er aber auch das ein oder andere Wehwehchen mit sich. Rückenschmerzen und Erschöpfung gehören zu den häufigsten unangenehmen Begleiterscheinungen in der Schwangerschaft. Und auch bei mir macht sich beides bemerkbar.

Eine entspannte Auszeit im Spa hört sich da perfekt an. Aber als Schwangere möchte ich natürlich nichts machen, was dem Baby schaden könnte. Ist Wellness für Schwangere überhaupt geeignet? Darf ich schwanger in die Sauna gehen? Und sind Massagen in der Schwangerschaft erlaubt? Zum Glück gibt es im Wellnesshotel Experten, die mir genau Auskunft geben können.

Theresa Neusch gehört zur Inhaberfamilie des Allgäuer Berghofs und leitet das Spa des Wellnesshotels. Sie sagt: 

Ja, Wellness für Schwangere ist erlaubt und sogar sehr empfehlenswert. Denn gerade als Schwangere hat man sich Zeit für sich und Entspannung verdient!

Familienwellness Auszeit

Warum Wellness in der Schwangerschaft gut tut

Viele werdende Mütter nehmen sich viel zu wenig Zeit für sich, für ihren sich verändernden Körper und für das ungeborene Kind. Nicht selten wird durch eine Schwangerschaft der eh schon volle Alltag noch stressiger. Viele Dinge – vom Geburtsvorbereitungskurs bis zur Elternzeit nach der Geburt – müssen organisiert werden. Außerdem sind die Eltern in Spe damit beschäftig das Babyzimmer einzurichten und die Babyausstattung zu kaufen oder zu leihen.

Wenn dann auch schon ein oder mehrere Kinder da sind, die viel Aufmerksamkeit der Eltern fordern, bleibt der Schwangeren selten Zeit, sich auch mal Ruhe zu gönnen und sich ganz dem in ihr heranwachsenden Baby zu widmen.

Die Schwangerschaft ist jedoch eine ganz besondere Zeit, die Mütter auch als solche zelebrieren sollten. Der Körper vollbringt Höchstleistungen und hat Pflege, Aufmerksamkeit und Ruhe mehr als verdient. Und auch das ungeborene Kind spürt, wie es der Mutter geht. Ist diese gestresst wird auch das Kind unruhig – entspannt die Mutter, kommt mit ihr das Baby zur Ruhe.

Deshalb sollten sich Schwangere immer wieder kleine Auszeiten gönnen. Ein besonderes Highlight ist für viele werdende Mütter ein Wellnessurlaub in der Schwangerschaft, teilweise auch als Babymoon bezeichnet. Fernab des Alltags fällt es hier oft leichter, sich wirkliche Mama-Momente zu gönnen.

Familienwellness Auszeit

Bei einem Familien- und Wellnesshotel wie dem Allgäuer Berghof ist außerdem das umfangreiche Betreuungsangebot für Kinder ein großer Vorteil. So sind Geschwisterkinder gut betreut und die Schwangere kann wirklich ungestört eine Auszeit genießen. Egal ob mit einem Buch, bei einem achtsamen Spaziergang, im Spa oder bei einer Wellness-Anwendung: Dann steht nur das im Fokus, was der Mutter und dem ungeborenen Baby gut tut.

Wellness für Schwangere – was beachten?

Eine der häufigsten Fragen zu Wellness für Schwangere ist, ob man in der Schwangerschaft in die Sauna gehen darf. Grundsätzlich ist das möglich. Wichtig sind hier aber die individuellen Sauna-Erfahrungen der Schwangeren sowie ihr Gesundheitszustand.

Familienwellness Auszeit

Sauna im Allgäuer Berghof

Es ist vor einem Urlaub in der Schwangerschaft immer gut, von ärztlicher Seite abklären zu lassen, dass alles ok ist und nichts gegen die Reise und z.B. moderates Saunieren spricht. Im Wellnesshotel selbst ist es dann für Schwangere ganz besonders wichtig, gut auf den eigenen Körper zu hören. Theresa Neusch erzählt, dass meistens die Frauen in der Schwangerschaft in die Sauna gehen, die auch davor schon passionierte Saunagängerinnen waren.

Die Wellness-Expertin empfiehlt Schwangeren die Bio Sauna (60 Grad warm) und nicht die finnische Sauna (90 Grad warm) zu nutzen und vor allem nicht so lange in der Sauna zu bleiben.

Familienwellness Auszeit

Bio-Panorama-Sauna im Allgäuer Berghof

Nahezu grenzenlos können dafür die Pools des Wellnesshotels in der Schwangerschaft genutzt werden. Wasser ist DAS Element für Schwangere. Gerade wenn der Bauch immer dicker wird, fühlen sich viele Schwangere dort besonders wohl, weil Gewicht ans Wasser abgegeben wird und man sich fast schwerelos bewegen kann.

Das kann ich nur bestätigen. Auch ich verbringe in meinem Wellnessurlaub viel Zeit in den tollen Pools des Hotels und lasse mich im Wasser treiben. Neben der Entspannung ist das Schwimmbad in der Schwangerschaft außerdem auch für ein bisschen Bewegung optimal geeignet. Schwimmen und Aqua-Gymnastik gehören zu den Sportarten, die Schwangeren besonders empfohlen werden.

Familienwellness Auszeit

Panorama-Pool im Allgäuer Berghof

Familienwellness Auszeit

Wellness für Schwangere: Empfohlene Anwendungen

Wellness für Schwangere – das umfasst neben der Nutzung des Spas auch Anwendungen wie Massagen, Packungen und Co. Wichtig dabei ist vor allem, dass sich Behandler mit Wellness in der Schwangerschaft auskennen und wissen, was Schwangeren besonders gut tut und auf was sie verzichten sollten.

Denn bestimmte Wellness-Anwendungen sollten in der Schwangerschaft nicht in Anspruch genommen und bestimmte Köperpartien bei Massagen und Co. ausgespart werden.

In vielen Wellnesshotels gibt es im Spa-Menü einen eigenen Bereich mit Wellness-Anwendungen für die werdende Mutter. Dort sind dann Behandlungen zusammengestellt, die in der Schwangerschaft besonders gut tun. Dazu gehören beispielsweise die Schwangerschaftsmassage sowie einige ayurvedische Behandlungen. Oksana, Ayurveda Therapeutin und Wellness-Masseurin im Allgäuer Berghof, empfiehlt diese Schwangeren besonders gerne. Denn bei der Abhyanga (einer Ganzkörpermassage) oder der Shiroabhyanga (eine Kopf- und Nackenmassage) werden Kopf, Schulter und Nacken bzw. der ganze Körper mit warmen Ölen und sanften Streichungen gelockert. Die werdende Mama kann so in einen Zustand der Tiefenentspannung kommen, den auch das Baby in ihrem Bauch spürt.

Familienwellness Auszeit

Weitere beliebte Anwendungen in der Rubrik Wellness für Schwangere sind Gesichtsbehandlungen und bestimmte Körperanwendungen. Mit der Schwangerschaft ändert sich häufig auch der Zustand der Haut. Frauen, die nie zu trockener Haut neigen, bemerken raue Stellen. Oder es machen sich plötzlich Hautunreinheiten bemerkbar. Eine Gesichtsbehandlung, die auf die neuen Anforderungen der Haut eingeht, oder z.B. eine Körperpackung mit besonders gehaltvollen und hochwertigen Ölen sorgen dann für Wohlgefühl.

Meine Schwangerschaftsmassage im Allgäuer Berghof

Wellness für Schwangere soll auch bei mir neben etwas Bewegung und viel Entspannung im Spa eine Wellness-Anwendung enthalten. Ich entscheide mich für die Schwangerschaftsmassage. Wie bei vielen Müttern von Kleinkindern, die immer wieder auf den Arm genommen werden wollen, sind auch bei mir Nacken und Schultern ziemlich verspannt. Da passt es perfekt, dass bei der Massage aufgrund der Schwangerschaft der Lendenwirbelbereich ausgespart wird und dafür ein Fokus auf dem Schulter- und Nackenbereich liegt.

Massageliege für Schwangere

Im Massage- und Kosmetikbereich des Allgäuer Berghofs angekommen, empfängt mich meine Behandlerin Oksana. Zusammen gehen wir in einen Raum, in dem eine spezielle Schwangerschaftsliege für die Massage bereit steht. Diese hat eine Aussparung im Bauchbereich, so dass ich mich auch als Schwangere bequem auf dem Bauch darauf legen kann. Damit mein Bauch nicht einfach nach unten fällt, ist in dem Loch ein Netz angebracht. Oksana legt dieses noch mit Handtüchern aus, so dass mein Bauch bequem gestützt ist, gleichzeitig aber auch genügend Platz hat.

Familienwellness Auszeit

Familienwellness Auszeit

Nachdem ich schon seit Wochen versuche, wie in meinem Schwangerschaftsbuch empfohlen, möglichst immer auf der linken Seite zu schlafen, ist es jetzt total angenehm, mal wieder auf dem Bauch zu liegen. Richtig toll wird es, als Oksana mit der Schwangerschaftsmassage beginnt. Ihre Hände bearbeiten meinen Rücken, Schultern und Nacken in einer sehr angenehmen weise. Die Massage ist deutlich spürbar, aber nicht zu fest.

Im Hintergrund läuft leise eine entspannende Musik. Das Massageöl sorgt nicht nur dafür, dass Oksanas Händen weich über meinen Körper gleiten, sondern verbreitet auch einen angenehmen Duft im Raum. Erst jetzt, während sich meine Muskeln langsam lockern, merke ich, wie angespannt ich zuvor war. Nun einfach einmal loszulassen, an nichts zu denken, für niemanden anderen verantwortlich zu sein und die Ruhe und Entspannung zu genießen tut unglaublich gut. Am liebsten würde ich noch viel länger auf dieser Massageliege für Schwangere liegen bleiben oder jeden Tag wiederkommen.

Familienwellness Auszeit

Familienwellness Auszeit

Massage als Motivation für mehr Auszeit

Bevor ich mich von Oksana verabschiede gibt diese mir noch einen wertvollen Tipp mit auf den Weg: Ich soll das schöne Gefühl nach der Schwangerschaftsmassage und den tollen Entspannungszustand als Motivation nutzen, in den kommenden Wochen mehr für mich und meinen Körper zu tun.

Denn egal ob in der Schwangerschaft oder so: Die Therapeutinist davon überzeugt, dass Massagen nur kurzfristig entspannen können. Wenn man ansonsten nichts an seinem Lebensstil ändert kommen die Verspannungen schnell zurück. Massagen sind daher z.B. ein guter Ausgangspunkt, um damit zu starten mehr für die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden zu tun.

Familienwellness Auszeit

Tipps: Wellness für Schwangere

  • Wellness in der Schwangerschaft ist erlaubt und tut den meisten Schwangeren sehr gut.
  • Als werdende Mama ist es ganz besonders wichtig, auf den eigenen Körper zu hören! Wellness für Schwangere sollte immer angenehm sein.
  • Schon bei der Buchung von Wellness-Anwendungen auf die Schwangerschaft hinweisen.
  • Wellness-Anwendungen für Schwangere wählen und auf geschulte Therapeuten achten.
  • Sauna in der Schwangerschaft ist erlaubt, vor allem bei Schwangeren mit ausgiebiger Saunaerfahrung. Wichtig ist hier aber: nicht zu heiß und nicht zu lange
  • Wasser ist optimal für Schwangere: Ob Schwimmen oder anderer Wassersport im Pool oder einfach nur entspannt im Wasser treiben – hier wird der Körper der Schwangeren von dem zusätzlichen Gewicht durch die Schwangerschaft entlastet.
Familienwellness Auszeit

Schwimmbad im Allgäuer Berghof

Video: Wellness für Schwangere

Wer sich ein genaues Bild davon machen möchte, wie Wellness für Schwangere aussehen kann, der schaut sich am besten dieses Video an. (Achtung: Beim Klick auf das Bild verlässt Du diese Seite und wirst auf YouTube weitergeleitet).

Familienwellness Auszeit

Über die Autorin

Familienwellness Auszeit
Wibke
Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die Tasten. Und ganz wichtig: Der Fotoapparat, ohne den sie nur ungern das Haus verlässt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.