Wellness-Hotels & Resorts Blog

Achtsamkeit

Rückzugsorte: Kraft gewinnen durch Stille

Stille am See

Ein echtes Kraftreservoir: Stille am See

Wann haben Sie zuletzt gespürt, wie sich Stille anfühlt? Diese gedämpfte Lautlosigkeit, die sich wie eine Decke über uns legt, unter der die Geräuschlosigkeit beinahe plastisch wird und unsere Gedanken klar. Ich hatte dieses Erlebnis zuletzt im Urlaub, wo ich an einem abgelegenen See wohnte, ohne Nachbarn, ohne jede Zivilisation in Sicht- oder Hörweite. Es fühlte sich an, als ob der Raum über mir unendlich groß würde, während ich selbst ein Teil des Szenarios wurde, das mich umgab: Das Wasser, die Kiefern, die Berge am Horizont – und irgendwo darin war ich.  (mehr …)

Einfach mal gar nichts tun: Wie Pausen die Work-Life-Balance ins Lot bringen

Spaziergang am Meer

Einfach mal Pause machen. Zum Beispiel mit einem Spaziergang am Meer…

Kein Medienbericht zum Arbeitsalltag in Deutschland, ohne dass der Begriff Work-Life-Balance darin auftaucht. Die Generation Y fordert sie, dem Rest scheint sie irgendwie auch zu fehlen. Fakt ist: Es wird viel diskutiert um die Balance zwischen Arbeits- und Privatleben, von der es heißt, dass sie unser Leben zugleich effizienter und lebenswerter machen soll. In den Hintergrund tritt dabei meist Omis Weisheit, dass es manchmal gar nicht so schlecht ist, wenn man einfach mal eine Pause macht: Das Büro mal kurz verlassen, die Enten beim Gründeln beobachten und das Smartphone in die Tasche versenken.  (mehr …)

Achtsamkeit im Alltag: Entspannung für Zwischendurch

Vielleicht ist es Ihnen auch schon einmal so ergangen, dass Sie sich im Stress des Alltags gefragt haben, wie Sie zwischen all den Aufgaben auch noch Zeit zur Entspannung einplanen sollen. In solchen Phasen sind Entspannungs-Methoden, die ganz einfach in den Alltag integriert werden können, genau das Richtige. Kleine Achtsamkeitsübungen im Stau, in der Schlange an der Kasse oder beim Telefonieren beanspruchen keine extra Zeit, bewirken aber, dass wir viel entspannter durch den Tag gehen. Denn wie auch diverse Sprüche auf Postkarten verdeutlichen: Es sind die kleinen Dinge, die oft die größte Wirkung haben. (mehr …)

Achtsamkeit und Meditation: Wie mentales Training uns stark macht

Ob drinnen oder im Freien, wie hier beim HubertusAlpin Lodge & Spa: Meditieren kann man fast überall

Meditieren in der Natur ist ein besonderes Erlebnis: Hubertus Alpin Lodge & Spa

Meditieren, ist das nicht einfach nur Stillsitzen, Atmen und Nichtstun? Von außen betrachtet: ja. Von innen gesehen: weit mehr als das. Durch Achtsamkeit und Meditation entspannt nicht nur der Geist, auch das vegetative Nervensystem wird positiv beeinflusst. Mit Meditation kann man Schlafstörungen beheben und Schmerzen lindern. Das Beste daran: Die Wirkung bleibt auch dann bestehen, wenn wir uns nach der Meditation wieder anderen Dingen zuwenden. Wie bei anderen Trainings auch, muss man es nur in gewissen Abständen wiederholen, damit sich Gelassenheit und Gesundheit als Folge der Meditation im Alltag verankern.  (mehr …)

Eintauchen ins Leben – mit Achtsamkeit und Meditation

Wahrnehmen, spüren, riechen. Achtsamkeit öffnet die Sinne – und das Herz.

Wahrnehmen, spüren, fühlen. Achtsamkeit öffnet die Sinne – und das Herz.

Ich sitze auf meinem grünen Yoga-Kissen, die Beine überkreuz, den Rücken gerade und blicke in den nebelverhangenen Frühlingsanfang vor meinem Fenster. Mein Atem wird ruhiger, die Gedanken umso lauter: Mein Gott, das ist Schnee da draußen!! Der Kinofilm gestern war richtig gut. Ich muss daran denken, gleich noch diese Mail rauszuschicken. Was essen wir denn heute Abend? Links, rechts, vor und zurück – das Gedankenkarussell wird seinem Namen optimal gerecht. Mütterlich beschwichtigend rede ich auf meine Gedanken ein, als seien sie eine Horde Fünfjähriger auf der Rückbank einer Familienkutsche mit Ziel Süditalien. Und es wirkt: Die Gedanken werden leiser, langsamer. Die Welt da draußen zieht sich zurück und öffnet die Tür zu unserem Innersten. Alles ist hier, alles ist jetzt: Willkommen in deinem Leben! (mehr …)

Achtsamkeit in den Wellness-Hotels & Resorts

Achtsamkeit

Achtsam den Augenblick wahrnehmen

Matt, glänzend – oder beides? Dick, dünn, elastisch oder spröde? In gemütlicher Runde sitzen wir im Seminarraum eines Wellness-Hotels & Resorts und jeder dreht und wendet konzentriert und achtsam eine Rosine zwischen seinen Fingern. Wie sieht die kleine Trockenfrucht aus? Welche Farbe hat sie? Wie ist ihre Struktur?  Und wie fühlt sie sich im Mund, auf der Zunge und am Gaumen an?  (mehr …)

Licht an für den perfekten Weihnachts-Wellness-Moment!

Weihnachten im Romantik- und Wellness-Hotel Achterdiek

Weihnachten im Romantik- und Wellness-Hotel Achterdiek

Jetzt leuchten sie wieder um die Wette: Adventskränze, Weihnachtsbäume, Lichterketten. Aus Fenstern scheint Kerzenlicht in die Nacht, vertreibt Dunkelheit und Kälte. Da kann der Winter noch so grimmig dreinschauen, das Tageslicht noch so spärlich scheinen – der kollektive Lichterrausch an Weihnachten macht einfach Spaß! Und hebt die Stimmung.

(mehr …)

Den Moment leben

Den Moment bewusst leben

Viel braucht’s nicht für ein wenig mehr Leben im Hier und Jetzt. Ein bequemer Sessel reicht schon.

Während man so hechelt von Ereignis zu Event und von Termin zu Meeting, dann poppt sie schon mal so auf, ganz zaghaft: Die Sehnsucht nach dem Innehalten. Der Wunsch danach, einfach mal auszusteigen und eine verborgene Tür zu öffnen, die einen geradewegs ins Hier und Jetzt entlässt. (mehr …)