Wellness mit der erfrischenden Kraft der Kälte

Health – 23. Mai 2022
Frau spritz mit Wasser

Kälte tut nicht nur gut, sondern sie ist auch richtig gesund. Ein beliebtes Beispiel ist die Wechseldusche am Morgen. Manche schwören auf sie, andere frieren schon bei dem Gedanken daran.

Inhaltsverzeichnis

Mehr als Wechselduschen

Faktisch dient das kalte Wasser bei der Wechseldusche als Vermittler von Temperaturreizen. Dabei werden durch Kälte-Anwendungen unterschiedliche Ergebnisse erzielt: Der Kälte-Reiz regt den Kreislauf und die Durchblutung an, die Muskeln spannen sich an und der Energieverbrauch erhöht sich. Nach einem solchem Kältegefühl schüttet der Körper beim Erwärmen dann die Glückshormone Dopamin und Serotonin aus: Wir fühlen uns glücklich und belebt.

Kneipp und seine kalten Güsse

Abkühlung durch kaltes Wasser

Sebastian Kneipp (1821 – 1897) entwickelte eine Naturheilmethode, die der Traditionellen Europäischen Medizin zugeordnet ist und unter anderem auf dem Element Wasser aufbaut. Die Wirksamkeit des Verfahrens nach Kneipp ist heute naturwissenschaftlich bestätigt. Für alle Interessierten bietet Bad Clevers Gesundheitsresort & Spa, Allgäu eine gute Möglichkeit, das kneippsche Konzept ganzheitlich kennenzulernen – inklusive Wassertreten, Güsse, Wickel oder Bäder. Hier wird die Reaktion des Körpers auf Reize von Kälte und Wärme genutzt. Denn während warmes Wasser die Gefäße weitet und die Körpertemperatur steigt, ziehen sich die Gefäße bei Kälte wieder zusammen. Das Ergebnis ist eine bessere Durchblutung und die Anregung des Herzschlags. Die Kälte- und Wärmereize werden individuell auf die Konstitution des Menschen angepasst.

Heiß & kalt

Auf dem Wechselspiel von Wärme- und Kältereizen basiert auch der Erlebnistag „Heiß & kalt“ im Strandhotel Ostseeblick, Usedom. Dieser beginnt immer mittwochs um 12 Uhr: Aktives Terraintraining am Strand mit heißen und kalten Fußbädern, Saunagänge mit anschließender Abkühlung in der Ostsee und Entspannung auf der Meerluftterasse in der frischen Meeresbrise mit einem leckeren Sanddorn-Honig-Punsch. Erfrischende Kälte und wohltuende Wärme im Wechselspiel – was kann belebender sein?

Barfuß durch die Natur und Wasser

kälte2

Wann sind Sie das letzte Mal barfuß am Morgen über eine taufrische Wiese gegangen? Wahrscheinlich ist es schon einige Zeit her, denn im Alltag finden wir hierfür oft wenig Zeit. Im Hotel Eisvogel, Niederbayern wird daher Tautreten angeboten. Der kühle, taufrische Boden kurbelt den Kreislauf an, während man über die Nase frische Luft des Hallertaus einatmet. Viele Hotels wie beispielsweise das Hotel Deimann, Hochsauerland verfügen zudem über Kneippbecken.  Beim Wassertreten in diesen werden durch das etwa kniehohe kalte Wasser die Sinne angeregt. Die Wassertemperatur beträgt in Kneippbecken immer unter 18 Grad Celsius. Im Storchenschritt schreitet man durch das Wasser – mit dem Ergebnis, dass der Kreislauf angeregt wird und man sich im Anschluss erfrischt und belebt fühlt.

Tipp: Auch wenn es ein bisschen Überwindung kostet: Wechselduschen am Morgen lohnen sich und sorgen für gute Laune.

Mareike
Mareike ist gerne unterwegs, meist guter Laune und immer auf der Suche nach neuen Eindrücken. Daher hat das Thema Lifestyle für sie einen besonderen Wert, da es immer und überall noch viel zu entdecken und kennenzulernen gibt. Gerne genießt sie auch das Leben mit Fre…

Das könnte Dich auch interessieren:

Spitz, stumpf, weich und hart: Auf dem Barfußpfad nehmen unsere Fußsohlen Gefühle wahr, denen sie heute nur noch sehr selten ausgesetzt sind. Denn die meiste Zeit stecken unsere Füße in Schuhen und werden nur wenig stimuliert. Aber die Gliedmaßen haben Hoffnung auf Freihe…
20. August 2014
-1
Kommentare
Kneipp – Da denken viele zunächst an Wassertreten und kalte Füße. Denn in vielen Spa- und Wellnessbereichen findet man neben Solebädern und Aroma-Duschen auch Kneipp-Becken. …
17. Oktober 2022
Dampfbäder sind Jahrhunderte alt – schon die Römer haben sie genutzt – und immer noch top aktuell. In kaum einem Wellnesshotel fehlt diese Art der Sauna und es werden immer wieder neue Varianten gebaut. Kein Wunder, denn Verfechter sind davon überzeugt, dass das Dampfbad…
24. April 2014
-1
Kommentare