Rezept kürbiskuchen Kürbis kuchen

Herbstlicher Kürbiskuchen – Einfach, saftig und lecker!

13. November 2020

Der Kürbis ist in der herbstlichen Küche nicht wegzudenken. Wir lieben ihn als Suppe, im Ofen gegart oder als leckere Zutat in Pasta, Risotto oder Reisgerichten. Jedoch lässt er sich auch wunderbar zur Süßspeise verarbeiten.

In Amerika wird er „Pumpkin Pie“ genannt und gehört zu den Klassikern der amerikanischen Nachspeisen. Er wird besonders gern zu Thanksgiving, Halloween und Weihnachten serviert. Und auch Harry Potter bekommt nicht genug von seinem Lieblingskuchen. 😉

Rezept kürbiskuchen Kürbis kuchen

Der traditionelle US-Nachtisch Pumpkin Pie direkt vom Bostalsee

Saftiges Kürbiskuchen-Rezept

Die Seezeitlodge Hotel & Spa am Bostalsee zeigt euch einen tollen Kuchen im orangefarbenen Herbstkostüm! Der Kürbis wird durch die winterlichen Gewürze wie Zimt, Muskat und Nelke perfekt in Szene gesetzt und schmeckt in Verbindung mit Mandeln und Nüssen richtig lecker!

Zutaten für den Kürbiskuchen

  • 500 g Hokkaido Kürbis (geraspelt)
  • 280 g Zucker
  • 280 g Zucker375 g Weizenmehl
  • 15 g Backpulver
  • 6 g Natron
  • 12 g Zimt
  • 1 Vanilleschote, 2 Nelken, ¼ geriebene Muskatnuss, Orangenabrieb von einer halben Orange
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 70 ml Orangensaft
  • 250 g Vollei

So einfach wird der Kürbiskuchen zubereitet

Zuerst werden die trockene Zutaten in einer großen Schüssel vermischt. Danach kommt der geraspelte Hokkaido-Kürbis dazu.

Dann werden die flüssigen Zutaten in einer separaten Schüssel vermischt und letztendlich zur großen Schüssel mit den trockenen Zutaten hinzugeben. Die gesamten Zutaten noch einmal gut miteinander vermengen.

Der Kuchenteig wird nun in eine Backform gegeben und bei 180 °C ca. 20 Minuten gebacken.

Viel Spaß beim Genießen!

Das könnte Dich auch interessieren

Rezept kürbiskuchen Kürbis kuchen
Rezept kürbiskuchen Kürbis kuchen  Max Nayman