Gebratene Barbarie-Entenbrust, Rote-Rüben-Emulsion, gerösteter Blumenkohl und Salzmandarine

Food, Rezepte – 15. November 2022
Gebratene Barbarie-Entenbrust, Rote-Rüben-Emulsion, gerösteter Blumenkohl und Salzmandarine

Entenbrust perfekt knuprig und zartrosa! Bei diesem Klassiker läuft einem das Wasser im Mund zusammen und wir garantieren: Das Rezept aus der Seezeitlodge verspricht einen wahren Genuss! Das feine Fleisch wird raffiniert mit einer Rote-Rüben-Emulsion, Salzmandarine und gerösteten Blumenkohl kombiniert.

Gebratene Barbarie-Entenbrust, Rote-Rüben-Emulsion, gerösteter Blumenkohl und Salzmandarine

Zutaten

4 Stück Barbarie-Entenbrust

(180–220 g)

 

Für die Sauce:

1 l Rote-Bete-Saft

300 ml Rotwein

100 ml Kirschessig

1 Limonenblatt

40 g Ingwer

50 g Butter

etwas Maisstärke zum Abbinden

Salz, Lorbeer, Zimt, Nelke, schwarzer Pfeffer, Wacholder

Für die Beilage:

1 Blumenkohl mittlerer Größe

1 Zwiebel

200 ml Sahne

100 g Butter

1 l Gemüsefond

1 Mandarine (kernlos, ungespritzt)

Salz, Pfeffer, Muskat

Vorbereitung der Mandarine (2 Wochen vorher)

Die ungeschälte Mandarine seitlich bis zur Mitte einschneiden, dann mit Meersalz und Thymian füllen, in ein Weckglas geben und mit heißem Wasser auffüllen. Zwei Wochen im Kühlschrank durchziehen lassen.

Zubereitung Sauce

Alle Zutaten bis auf Butter und Maisstärke in einen Topf geben und auf etwa 300 ml einkochen, leicht mit Stärke binden und dann die kalte Butter mit einem Schneebesen einrühren.

Zubereitung Blumenkohlpüree

Blumenkohl mit dem Stiel in Scheiben schneiden, 12 Röschen aufbewahren. Butter in einem Topf flüssig werden lassen und den Blumenkohl darin hellbraun rösten. Zwiebeln schälen, dazugeben und langsam weiterschwitzen, bis alles weich ist. Gegebenenfalls mit etwas Fond auffüllen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken und alles pürieren.

Die Röschen ebenfalls in einer Pfanne rösten, bis diese bissfest sind. Mandarine dem Weckglas entnehmen und schälen. Die Schale in feine Streifen schneiden. Die Röschen mit etwas Salzmandarinen-Fond ablöschen und mit fein geschnittener Mandarinenschale abschmecken.

Zubereitung Entenbrust

Die Entenbrüste auf der Hautseite kreuzweise einschneiden, dabei nicht in das Filet schneiden. Die Sehne auf der Fleischseite entfernen. Entenbrüste auf der Hautseite leicht salzen und in einer kalten Pfanne langsam erhitzen, bis diese goldbraun sind. Dann wenden und auf der Fleischseite 30 Sekunden anbraten. Mit der Pfanne anschlie-ßend für 6 Minuten bei 180 °C in den Ofen geben und danach mit Alufolie abgedeckt 5 Minuten ruhen lassen.

Nun heißt es anrichten und zartrosa Entenbrüste genießen: Guten Appetit!

 

Alexandra Fehlberg

Eva ist schon ein ziemlicher Wirbelwind. Nicht umsonst hört sie oft von ihren Freundinnen: ‚Du bist schon wieder weg?’ und ‚Wie kriegst Du das nur alles unter einen Hut? Arbeiten, Zumba tanzen, auf Konzerte gehen, Freunde treffen, öfter mal wegfahren und Mama sein?’ Ihre Antwort ist darauf: ‚So….

Das könnte Dich auch interessieren:

Weihnachtsgans ist ein leckerer Klassiker zu Weihnachten –  ein guter Grund, Familie und Freunde mit diesem besonderen Festessen zu überraschen. Das Rezept für die herrliche Weihnachtsgans aus der Küche des Wellnesshotels Seezeitlodge Hotel & Spa wird Ihre Lieben bege…
19. November 2021
Leckere Marmeladenplätzchen dürfen auf keinem Weihnachtsteller fehlen: Engelsaugen, auch Husarenkrapfen genannt, sind echte Plätzchen-Klassiker – leicht zu backen und vor allem so lecker! …
1. Dezember 2021