Beiträge

Gesund genießen – Sauna im Winter

Winter Wellnesshotel Saunazeit Sauna gesund schwitzen Genießen Familie

Sauna im Waldhotel Tannenhäuschen

So langsam begrüßt uns der Schnee und auch die letzten Blätter verabschieden sich von den Bäumen. Selbst wenn der Herbst dieses Jahr lang durchgehalten hat – der Winter ist nun endlich da. Für Viele heißt es ab vor den Kamin und nur raus, wenn es wirklich nötig ist. Doch es gibt eine besondere Möglichkeit nicht nur Wärme, sondern auch Gesundheit in die kalte Jahreszeit zu bringen: Die Sauna.

Im ganzen Jahr hat Sonnenlicht einen positiven Einfluss auf uns und je später das Jahr, desto kürzer die Tage. Je dunkler es draußen wird, desto träger werden wir. Jeden Tag 20 Minuten an der frischen Luft oder auch sogenannte Tageslichtlampen sollen diesem Phänomen entgegen wirken. Aber auch die Sauna trägt ihr Bestes zu unserem Wohlempfinden bei. Ist euch schon mal aufgefallen, dass in der Sauna immer wohlig warmes Licht ist? In Kombination mit der Wärme reagiert unser Körper darauf mit Glückshormonen und wir fühlen uns nach einem Gang besonders gut. Eine wunderbar simple Lösung, um gegen die Winter-Depression anzukommen, oder?

So vielfältig wie wir Menschen und unsere Bedürfnisse, so zahlreich sind auch die Unterschiede bei Saunen. Von der Optik über die Temperatur bis hin zur Luftfeuchtigkeit: Sauna-Gänge sind individuelle Erlebnisse für alle Sinne. Doch eines haben sie gemeinsam – sie sind gut für unser Wohlbefinden. Wir können uns sogar vom ständigen Schnupfen und dem Frieren verabschieden.

Da Frauen weniger Muskeln haben und diese mit für die Wärmeproduktion im Körper verantwortlich sind, wird ihnen schneller kalt. Doch wer regelmäßig in die Sauna geht, kann sich ein wenig gegen die Natur wehren und die Regulation der Temperatur ankurbeln. Durch den stetigen Temperaturunterschied zwischen Sauna und Abkühlung gerät zudem auch unser Abwehrsystem in Schwung. Sodass wir unser Immunsystem selber so fit machen, dass wir vor Erkältungen besser geschützt sind. Dadurch sind auch das Herz- und Kreislaufsystem positiv beeinflusst. Wer jetzt denkt, dass er sich sofort in eine finnische Sauna mit 80 Grad stürzen muss, liegt aber falsch. Auch Niedrigtemperatursaunen, zum Beispiel Biosaunen, tun uns gut.

 

Sauna-Vielfalt in Deutschland

Rundherum ist es still, der Duft des Aufgusses steigt uns in die Nase und die Hitze überströmt unseren Körper. Wir haben euch eine Handvoll Alternativen für das ganz persönliche Sauna-Erlebnis rausgesucht:

Winter Wellnesshotel Saunazeit Sauna gesund schwitzen Genießen Familie

Panorama-Event-Sauna im Wellness & Spa Resorts Mooshof

  • Die Panorama-Event-Sauna im Wellness & Spa Resorts Mooshof scheint in ihrer Form besonders zu sein. Bis zu 60 Personen können hier Highlights wie eine Lasershow, Nebeleffekte oder Farb- und Lichtspiele bestaunen. Für das besondere Gefühl bietet eine große Leinwand Natureindrücke inklusive passender musikalischer Klänge. Ein rundum Erlebnis für jeden Besucher.
  • Natur pur heißt es im Strandhotel Ostseeblick. Zuerst in der Sauna den Kräuteraufguss genießen, um im Anschluss eine Abkühlung in der Ostsee zu nehmen. Zum Abschluss dürfen Gäste auf der Meerluftterrasse den Sanddorf-Honig-Punsch genießen.
  • Auch für die Familien unter euch haben wir natürlich etwas gefunden: Im Allgäuer Berghof dürfen in die Familiensaunen auch die Kleinsten mit. Mit integrierten Kugelspielen und allerlei Schabernack wird es für die Kids definitiv nicht langweilig. Parallel können die Eltern beruhigt die Wärme genießen.
  • Im Nationalpark-Hotel Schliffkopf verschmelzen Wasser und Wärme zu einer Einheit. Das Besondere sind hier im Schwarzwald die Nachtsauna-Zeiten freitags und samstags bis 22:30 Uhr. Draußen klarer Sternenhimmel und natürliche Kälte – drinnen die Rundum-Wärme. Gäste können im Anschluss auf Wasserbetten und Relaxliegen entspannen und die Ruhe fortführen.
  • Für alle Sauna-Liebhaber, die Abwechslung brauchen bietet das Göbels Schlosshotel „Prinz von Hessen“ eine große Vielfalt. Schwitzstube, Biosauna und Infrarotkabine sind heilungsfördernd und mit jedem Atemzug fühlen sich die Gäste wohler. Besonders im Salzraum geben wertwolle Mineralien und Mikroelemente Kraft.

Entspannung, Erholung und all das in einer besonderen Atmosphäre. In Wellnesshotels könnt ihr das Saunieren besonders ausgiebig und nachhaltig genießen. Egal ob klein oder groß, allein oder gemeinsam – es ist Gesundheit und Ruhe für alle.

5 Gründe, in die Sauna zu gehen

Sauna

Panorama-Event-Sauna im Wellness & Spa Resorts Mooshof

Die Sauna ist ein absoluter Wellness-Klassiker und darf in keinem Spa fehlen. Am bekanntesten ist wohl die Finnische Sauna, aber auch z.B. die Dampfsauna und die Biosauna erfreuen sich großer Beliebtheit. Ich habe nach Gründen gesucht, warum das so ist und euch eine recht umfangreiche Liste zusammengestellt. Wenn du bislang noch kein Sauna-Fan warst, dann wirst du es nach der Lektüre dieses Posts bestimmt werden. Weiterlesen

Wohltuende Wirkung von Licht und Farben

Wellnesshotel Sauna

„Wohlfühl-System“ im Wellensshotel Sonnenpark

Wer kennt das nicht: Sobald uns die Sonne an den ersten richtigen Frühlingstagen des Jahres mit Licht und Wärme verwöhnt, steigt die Stimmung. Man bekommt wie von alleine gute Laune und fühlt sich fitter und aktiver. Weiterlesen

Wellnessurlaub im Herbst und meine Wellness-Tipps für zu Hause

Wellnesstipp Walking Tee Sauna Massage Bäder

Wellessurlaub im Herbst

Eine Wellnessauszeit finde ich zu jeder Jahreszeit schön, aber am allerliebsten mache ich Wellnessurlaub im Herbst. Ich denke, da geht es mir wie vielen Menschen: Wenn es draußen immer grauer und kälter wird, steigt unsere Sehnsucht nach Wärme und Geborgenheit. Weiterlesen

Manche mögen’s heiß: Wellness und Gesundheit durch Sauna

Tipps Sauna

Entspannt und ist gesund: Sauna im Wellnesshotel Angerhof

Wie gut, dass unsere Vorfahren vor schätzungsweise 40.000 Jahren auf die Idee gekommen sind, im Feuer erhitzte Steine als Wärmequelle für ihre Höhlen zu nutzen. So konnten sie sich wenigstens zeitweise vor der eisigen Kälte schützen und ganz nebenbei die Entstehung einer der beliebtesten Wellness-Anwendungen überhaupt vorantreiben: die der Sauna. Die hat von damals bis heute natürlich einiges an Entwicklung erfahren – von den Heißluftbädern der Griechen über die prunkvollen Thermenkomplexe der Römer bis hin zu den zahllosen Bäder- und Sauna-Arten der Gegenwart. Ihnen allen gemein sind die zentralen Elemente Wasser, Luft, Kälte und Hitze. Im Fokus steht heute wie damals das Bedürfnis nach Wärme, Reinigung und Entspannung. Wie gesund Sauna ist und was man für einen Sauna-Besuch beachten sollte, das lest ihr in diesem Artikel. Weiterlesen

Dampfbad: Dampf für Schönheit und Wohlbefinden

Sauna Niederlande

Eingang zum Dampfbad im Ambassador Hotel & Spa

Dampfbäder sind Jahrhunderte alt – schon die Römer haben sie genutzt – und immer noch top aktuell. In kaum einem Wellnesshotel fehlt diese Art der Sauna und es werden immer wieder neue Varianten gebaut. Weiterlesen

Bäder, Sauna und Massagen: Wellness fürs Wohlbefinden

Sauna Massage Bäder

Bad im Angerhof Sport- & Wellnesshotel

Das Wasser umhüllt warm die Haut. Der angenehme Duft der Badeessenz steigt in die Nase. Und die Augen verfolgen verträumt ein paar Schaumblasen, die federleicht über den Wannenrand fliegen und sich dann in der Luft auflösen. Genauso einfach scheinen sich bei einem warmen Bad auch Stress, Kälte und Verspannungen zu verflüchtigen.

Entspannende Wannenbäder, wärmende Saunagänge und wohltuende Massagen sind in der kalten Jahreszeit beliebte Wohlfühlorte. Denn wenn draußen die Blätter von den Bäumen fallen, haben auch manche Menschen das Gefühl, dass auch bei Ihnen Energie und Vitalität schwinden. Der Wunsch nach allem, was entspannt und Energie spendet steigt. Nicht nur für diese Menschen ist der Herbst die perfekte Jahreszeit, um Körper und Geist etwas Gutes zu tun und das Immunsystem für den kommenden Winter zu stärken. Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...