Wellness-Blog

Bäder, Sauna und Massagen: Wellness fürs Wohlbefinden

Relax – 23. Oktober 2013 – Letzte Aktualisierung: 23. Mai 2022
Das Moorbad ist ein regionales Spa-Ritual am Soier See.
Inhaltsverzeichnis

Das Wasser umhüllt warm die Haut. Der angenehme Duft der Badeessenz steigt in die Nase. Und die Augen verfolgen verträumt ein paar Schaumblasen, die federleicht über den Wannenrand fliegen und sich dann in der Luft auflösen. Genauso einfach scheinen sich bei einem warmen Bad auch Stress, Kälte und Verspannungen zu verflüchtigen.

Entspannende Wannenbäder, wärmende Saunagänge und wohltuende Massagen sind in der kalten Jahreszeit beliebte Wohlfühlorte. Denn wenn draußen die Blätter von den Bäumen fallen, haben auch manche Menschen das Gefühl, dass auch bei Ihnen Energie und Vitalität schwinden. Der Wunsch nach allem, was entspannt und Energie spendet steigt. Nicht nur für diese Menschen ist der Herbst die perfekte Jahreszeit, um Körper und Geist etwas Gutes zu tun und das Immunsystem für den kommenden Winter zu stärken.

Bäder – Wohlbefinden im warmen Wasser

Flitterwochen-im-Wellnesshotel-Riedlberg

Bäder werden schon seit Jahrtausenden zu medizinischen Zwecken genutzt. So können bestimmte Badezusätze z.B. Hautkrankheiten oder Erkältungen lindern. Besonders verbreitet sind allerdings entspannende und hautpflegende Bäder, bei denen dem Wasser Salz-, Öl-, Milch- oder Creme-Zusätze beigefügt werden. Auch in Wellnesshotels sind diese Bäder, wie etwa das Cleopatrabad, bei dem dem Badewasser Milch und Öle zugegeben werden, gefragt.

Verliebte Paare nutzen außerdem gerne die in vielen Wellnesshotels angebotenen Paar-Wannen. Während in der heimischen Wanne der Platz für ein Bad zu zweit meist zu engt ist, sind diese Wannen speziell für zwei Personen ausgelegt. Beim Badevergnügen „Meerjungfrau & Seebär“ im Lundenbergsand Hotel und Spa in Husum schwelgen Paare zum Beispiel im Duft natur-reiner ätherischer Öle und werden von Luft- und Unterwasserdüsen massiert. Und auch wer sich mit seinem Partner schwer einigen kann, wie warm das Wasser sein soll und welches der beste Badezusatz ist, kann Spaß am gemeinsamen Bad haben. Beispielsweise in der Yin & Yang-Wanne im Sport- und Ferienhotel Riedlberg oder in den beiden nebeneinander stehenden Wannen im Jammertal Golf & Spa-Resort hat jeder sein eigenes Badewasser und ist dem Partner trotzdem nah.

Sauna – Stärkung fürs Immunsystem

Gerade wenn die Tage kürzer werden sind auch Saunagänge bei vielen Menschen sehr beliebt. Denn regelmäßige Saunabesuche können das Immunsystem stärken und so Erkältungen vorbeugen. Der Wechsel zwischen dem Schwitzen in der Sauna und einer anschließenden Abkühlung unter kaltem Wasser oder vielleicht sogar im Schnee, trainiert außerdem Herz und Kreislauf und ist gut für die Haut.

Wenn einen die Erkältung bereits erwischt hat, sollte man allerdings einen großen Bogen um die Sauna machen. Denn entgegen dem Irrglauben, dass das Saunieren dann hilft, kann es Grippen und Erkältungen sogar verstärken.

Massagen – Streicheleinheiten für Körper und Seele

romantischer-winkel-3-nic-8663-kh

Mit Massagen verbinden die meisten Wellness-Fans wohltuende Anwendungen, die Verspannungen lösen und entspannend oder aktivierend wirken können. Darüber hinaus haben Massagen aber noch eine Reihe weiterer positiver Nebenwirkungen. So können die sanften Berührungen der Haut dafür sorgen, dass Stress abgebaut wird und Glückshormone ausgeschüttet werden. Diese stimmungsaufhellende Wirkung von Massagen ist, gerade wenn sich der Himmel mal wieder tagelang in grau zeigt, nicht zu vernachlässigen. Und nicht zuletzt soll die klassische Massage, laut einer neurologischen Untersuchung aus Amerika, den Körper sogar darin unterstützen Krankheitserreger zu vernichten. Mehr als genug Gründe also, um sich möglichst bald in die Hände eines professionellen Masseurs zu begeben. ?

Wibke Metzger
Als Wellness-Bloggerin zu den Schwerpunkten Beauty und Ernährung liegen Wibke gesunder Genuss und alles, was die Schönheit unterstützt, besonders am Herzen. Aber auch zu vielen anderen Themen hackt die Pressesprecherin der Wellness-Hotels & Resorts gerne in die T…

Das könnte Dich auch interessieren:

Herbst und Winter sind Badewannenzeit. Während meine Wanne im Sommer trocken bleibt, wird sie in der kalten Jahreszeit zu einem echten Lieblingsort. Warmes Wasser einlaufen lassen, einen duftenden Zusatz dazugeben und ein paar Kerzen anzünden: Schon steht einer kleinen Wellness…
26. November 2015
-1
Kommentare
Die Sauna ist ein absoluter Wellness-Klassiker und darf in keinem Spa fehlen. Am bekanntesten ist wohl die Finnische Sauna, aber auch z.B. die Dampfsauna und die Biosauna erfreuen sich großer Beliebtheit. Ich habe nach Gründen gesucht, warum das so ist und euch eine recht umfan…
10. September 2015
-3
Kommentare
Einfach nur daliegen, sich massierenden Händen hingeben und an nichts denken – das ist Entspannung, im wahrsten Sinne des Wortes. Oft spielt sich im Alltag das Meiste im Kopf ab. Deshalb ist eine Massage perfekt, um wieder mehr den Körper zu spüren und gedanklich abzuschalte…
15. November 2020