Entspannungsmethoden – Entschleunigung

Relax – 27. März 2020 – Letzte Aktualisierung: 23. Mai 2022
Inhaltsverzeichnis

Entspannung durch bewusste Bewegungen

Nachdem wir im ersten Teil der kurzen Serie über Methoden zur Entspannung Achtsamkeit, Traumreisen und Progressive Muskelentspannung vorgestellt haben, widmen wir uns in diesem Text vor allem Entspannungsarten, die auf bewussten Bewegungsabläufen aufbauen.

Entspannungsmethoden Teil 2

4. QiGong: Entschleunigung durch bewusste Bewegung

Langsame, bewusste Bewegungen, die zu ganzheitlicher Entspannung führen: Das zeichnet QiGong aus. Die Lehre des QiGongs zielt auf die Harmonisierung des Qi-Flusses, der zentralen Lebensenergie, ab und gehört zur Jahrtausend alten Traditionellen Chinesischen Medizin. Bei Qi-Gong verbinden sich Körper und Geist mit dem Ziel, Wohlbefinden und Gesundheit zu steigern. Die langsamen fließende Bewegungen im Rahmen des QiGongs lösen Verspannungen und Blockaden, die den Fluss des Qis stören. Aufgrund der sanften Bewegungsabläufe bietet es für Alt und Jung eine gute Möglichkeit, fit und beweglich zu bleiben, führt zu einer inneren Balance und kann körperliche und seelische Alltagsbeschwerden lindern.

 

5. „ Yoga ist das Zur-Ruhe-Bringung der Bewegungen im Geist.“

FBfreund-yoga-gruppe

Patanjali, indischer Gelehrter

Yoga ist seit einigen Jahren in aller Munde – ob Zuhause, im Fitnessstudio oder auf Instagram. Überall stoßen wir darauf: Yoga ist und bleibt im Trend und wird gerade in Europa immer beliebter. Dabei ist das Ziel von Yoga eigentlich ein ruhiges, nämlich die Vereinigung von Körper, Geist und Seele durch Meditation, Atmung und Bewegung. Denn bewusste Körperstellungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Entspannungs- und Konzentrationsübungen (Meditation) haben einen großen Einfluss auf die Haltung und Beweglichkeit des Körpers und stärken dabei die geistigen Fähigkeiten. Die Ausrichtung der Gedanken richtet sich komplett auf die eigenen Person mit dem Ziel, den Gedankenfluss zur Ruhe zu bringen.

 

6. Die Kombination von Meditation & Yoga zur Entschleunigung

FB_seeschloesschen-yoga1_improved-web

Unter Meditation wird eine bewusstseinserweiternde Entspannungsform bezeichnet und als eine Möglichkeit, sich in das eigene Bewusstsein zu vertiefen. Ziel der Kombination von Yoga und Mediation ist die tiefgreifende Entfaltung von innerer Ruhe und Einkehr. Um stressigen Alltagsituationen mit innerer Ruhe und Gelassenheit entgegenzutreten, werden Yoga und Meditationen in einem umfassenden Konzept miteinander verbunden.

Viele unserer Partnerhäuser in ganz Deutschland bieten ansprechende Angebote, um einen ersten Einblick in Entspannungstechniken und Entschleunigungsmöglichkeiten zu gewinnen.

Mareike
Mareike ist gerne unterwegs, meist guter Laune und immer auf der Suche nach neuen Eindrücken. Daher hat das Thema Lifestyle für sie einen besonderen Wert, da es immer und überall noch viel zu entdecken und kennenzulernen gibt. Gerne genießt sie auch das Leben mit Fre…

Das könnte Dich auch interessieren:

Der Sprung aus dem Hamsterrad durch Entspannungsmethoden Aus dem Kreislauf der heutigen Schnelllebigkeit muss man erst einmal entkommen – „schnelle Entspannungsmethoden“ helfen da wenig. Als Paradox an sich bieten sie zwar kurzzeitig schnelle Abhilfe und einen Moment des Du…
26. März 2020
Manchmal fühle ich mich, als könnte ich Bäume ausreißen – aber eben nur manchmal. In solchen Momenten geht es mir gesundheitlich gut, ich bin mental stark und sicher. Das ist zwar nicht immer der Fall – aber dennoch ist das Erreichen dieses wunderbaren Zustands immer ein …
20. März 2020