lebenslust lebensfreude glücklich sein

Lebensfreude steigern

23. Juli 2020

Laue Sommernächte erfüllt vom glücklichen Gelächter deiner Freunde. Ein Hund der sich vor Freude nicht einkriegt, dich zu sehen. Mit einem frischen Blumenstrauß überrascht werden. Das Knacken eines gemütlichen Lagerfeuers… Hach, das Leben ist so schön!

Menschen, die vor Leichtigkeit, Glück und Freude strotzen sind wahre Optimisten, haben einen engen Draht zur Kreativität und sind mit sich im Reinen. Gerade wenn wir niedergeschlagen sind, würden wir uns gerne eine Scheibe von diesen Menschen abschneiden. Kein Problem! Wir müssen nur damit beginnen, unsere Lebensfreude nicht von den äußeren Umständen abhängig zu machen und dürfen niemals unsere Zuversicht und unseren Lebensmut verlieren.

lebenslust lebensfreude glücklich sein

Was ist Lebensfreude?

 

Die Freude am Leben ist ein subjektives Gefühl, das wir selbst in uns erzeugen und für das wir ganz allein verantwortlich sind. Das Grundgerüst dieses Gefühls bilden Vertrauen, Gelassenheit und Lebensenergie. Lebenslustige Menschen wissen, dass Glück aus der inneren Einstellung entspringt und nicht von den äußeren Verhältnissen abhängt. Sie gehen abenteuerlich durchs Leben und empfinden jeden Tag als Geschenk. Das grundlegende Gefühl der Lebensfreude macht sich durch ein wohliges Kribbeln am ganzen Körper, einer tiefen inneren Ruhe oder einem überragenden Tatendrang bemerkbar. Lebensfreudige Menschen nehmen Situation an, wie sie sind. Sie finden entspannt eine Lösung, wenn das Leben mal nicht rund läuft.

Der griechische Philosoph Epiktet sagte einmal hierzu: „Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.“

Also beginne doch gleich heute damit, dein Leben so zu gestalten, wie es für es sich für dich am besten anfühlt!

lebenslust lebensfreude glücklich sein

Dein persönliches Glück hängt nicht von außen ab, sondern von deiner inneren Haltung! 

Welche Auslöser rauben dir die Lebensfreude?

 

Es ist normal, dass man sich manchmal nicht so fühlt, als könnte man Bäume ausreißen. Wichtig ist, die Ursache für diesen Energiemangel zu finden und den Umstand schleunigst zu ändern. Manchmal wird man im Alltag auch einfach von einem negativen Gefühl begleitet, dessen Ursache man sich noch nicht bewusst ist.

Zur Identifizierung des Problems können dir folgende Fragen helfen:

  • Gibt es etwas, das mir besonders zu schaffen macht?
  • Welche Situation belastet mich gerade?
  • Welche Menschen in meiner Umgebung geben mir ein schlechtes Gefühl?
  • Womit erschwere ich mir das Leben selbst?

Wie du die Freude am Leben wieder spürst

Du konntest durch die obigen Fragen den Ursprung deines Energieverlusts identifizieren? Super, dann geht es jetzt an die Bewältigung für neue Lebensfreude!

Akzeptiere deine Probleme oder Schwächen und bringe deinen Selbstkritiker zum Schweigen. Falls lösbare Probleme der Auslöser für deinen Energieverlust sind, überleg dir in aller Seelenruhe einen sinnvollen Weg, dieses Problem aus der Welt zu schaffen. Generell hast du in unerfreulichen Situationen immer die Möglichkeit, nach drei Prinzipien zu reagieren:

  1. Leave it – Du kannst die Situation nicht beeinflussen, geh daher auf Distanz.
  2. Change it ­– Es gibt Alternativen, also veränderst du das, was nicht so läuft, wie du es dir vorstellst.
  3. Love it ­– Falls beides nicht möglich ist, bleibt dir nur noch die Option, die Lage zu akzeptieren und dich nicht weiter darüber aufzuregen. Aber vielleicht schafft du es ja dennoch, der Sache auf irgendeine Art und Weise etwas Positives abzugewinnen.

Fange an, wieder achtsamer durchs Leben zu gehen und habe einen offenen Geist. Erfreue dich an Kleinigkeiten, die dir begegnen und erlebe kleine Glücksmomente ganz bewusst. Das kann zum Beispiel das Beobachten des Sonnenuntergangs, das Genießen einer Wellness-Auszeit zuhause, Radfahren in der freien Natur oder ein langes und ausgiebiges Frühstück sein. Dir fallen sicher noch ganz viele weitere schöne Momente ein, die deine Lebensfreude steigern. Schätze diese kleinen Augenblicke und sei dankbar dafür. Achte auf eine ausreichende Balance zwischen Anspannung und Entspannung und suche dir einen Ausgleich. Hierfür eignen sich besonders gut Yoga, Pilates, Meditationen oder das Lesen eines Buches. Auch Wellness als ganzheitlicher Lebensstil baut auf den vier Säulen Ernährung, Bewegung, Soziale Kontakte und Entspannung auf und kann die Lebensfreude auf lustvolle Weise steigern. Dazu gehören der individuelle Auf- und Ausbau einer Grundfitness, die Fähigkeit aktiv zu entspannen und Stress zu verarbeiten, Kenntnisse über ausgewogene Ernährung sowie die natürlich letztendlich die Steigerung der Lebensfreude.

lebenslust lebensfreude glücklich sein

Zeit im Freien zu verbringen hellt nachweislich unsere Stimmung auf

Trenn dich von Leuten, die dir nicht wohlgesonnen gegenüberstehen und umgib dich stattdessen mit positiven Menschen, die dieses schöne Gefühl auf dich übertragen.

Im Übrigen kannst du auch mit Mentaltraining und Affirmationen zu einem positiven Mindset gelangen. Erfahre gleich in diesem Beitrag, wie du zum Glücksmagneten wirst.

Du siehst, es gibt viele Wege, die Lust am Leben wiederzufinden. Wichtig ist, dass du dir vertraust und das Leben nicht zu streng siehst. Lenke deine Aufmerksamkeit auf das Gute und ziehe somit ebenfalls gute Dinge an.

Das könnte dich auch interessieren

lebenslust lebensfreude glücklich sein
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.