Garnelen an Friséesalat mit schwarzem Sesam

Rezepte – 11. August 2022
Friséesalat mit schwarzem Sesam und Garnelen

Sommerlich leicht und doch ganzjährig ein Genuss. Unser Rezept für Garnelen an Friséesalat mit schwarzem Sesam und einem Hauch Schmand macht Lust auf Meer und mehr.
Die spannende und exklusive Kreation eignet sich ideal als Vorspeise. Sie passt ebenso gut in ein Vier-Gang-Menü an einem Abend unter Freunden, wie auch zu einer romantischen Datenight zu Zweit.

Zutaten für die exklusive Garnelen-Vorspeise

500g Garnelen
etwas Zitronengras
1 kleine Knoblauchzehe
1 gestrichener Teelöffel Zucker (5 Gramm)
1 leicht gehäufter Teelöffel Salz (7 Gramm)
5 Prisen schwarzer Pfeffer (entspricht 5 Umdrehungen mit der Pfeffermühle)
Abrieb einer halben Zitrone
1 Zweig Thymian

Zum Anrichten: 
1 Handvoll Friséesalat
ca. 3- 4 EL Schmand
schwarzer Sesam, geröstetes Brot und Erbsen zum Dekorieren

Zubereitung - Garnelen an Friséesalat mit schwarzem Sesam, Erbsen und Schmand

Für die Garnelen-Kreation an Friséesalat mit schwarzem Sesam werden im ersten Schritt die Knoblauchzehen gepresst und mit den übrigen Zutaten und den Garnelen vakuumiert.
Ist kein Vakuumier-Gerät zur Hand, kann das Rezept alternativ mithilfe eines Wasserbads zubereitet werden (s. Tipps).

Im Anschluss die Garnelen für einen Tag ziehen lassen, sodass sich das volle Aroma entfalten kann.
Am nächsten Tag werden die Meerestiere bei 48°C für 45 Minuten im Wasserbad fertig gegart.
Unser Tipp: Zur Kontrolle der Temperatur eignet sich ein Küchenthermometer, doch auch ein Haushaltsthermometer kann alternativ zum Einsatz kommen.

Im letzten Schritt werden die gegarten Garnelen mit Erbsen, Schmand, Friséesalat und schwarzem Sesam garniert. Einige geröstete Brotstückchen lassen das Gericht zu einem crunchigen Erlebnis werden.

Guten Appetit!

Die Alternative zum Vakuumieren: Die Zutaten in einen Zip-Beutel geben und diesen mit der Öffnung nach oben vorsichtig in ein Wasserbad tauchen. Dabei darauf achten, dass der Beutel so tief wie möglich eingetaucht wird, ohne das Wasser hineingelangt. An diesem Punkt wird der Beutel verschlossen. Die Luft wird dann dank des Wassers aus dem Beutel gedrückt und damit ein Vakuumier-Effekt erreicht.

 

Saskia Funck

Eva ist schon ein ziemlicher Wirbelwind. Nicht umsonst hört sie oft von ihren Freundinnen: ‚Du bist schon wieder weg?’ und ‚Wie kriegst Du das nur alles unter einen Hut? Arbeiten, Zumba tanzen, auf Konzerte gehen, Freunde treffen, öfter mal wegfahren und Mama sein?’ Ihre Antwort ist darauf: ‚So….

Das könnte Dich auch interessieren:

Warme und sonnige Sommertage laden vor allem zu einem leckeren Picknick in der freien Natur oder gemütlichen Grillabend im Garten ein! Wir zeigen euch heute 3 leckere und schnelle Rezepte für Dips, die perfekt zu Rohkost, Brot, Crackern, Kartoffeln oder Fleisch passen. …
21. Juli 2020
Wer seine Gäste und sich selbst mit einem tollen Nachtisch verwöhnen möchte, für den ist dieses Rezept aus dem Waldhotel Tannenhäuschen genau richtig. …
13. Januar 2020