Beiträge

Achtsamkeit: So bleibt ihr auch in stressigen Situationen gelassen

Tipps Achtsamkeit

Gibt’s Ärger, mach‘ Om. Gegen Wut helfen Techniken der Achtsamkeit.

Ob morgens auf der Fahrt zur Arbeit („A 1, zwölf Kilometer Stau“), beim Anstehen im Supermarkt („Storno, Kasse fünf!“) oder im Disput mit dem Partner („Ich will ja nichts sagen, aber…“) – das Leben kann manchmal so verdammt anstrengend sein! Auch wenn Ärger zu den Grundemotionen des Menschen gehört und somit eine gesunde Reaktion darstellt: Es ist besser, man hat ein paar Strategien parat, um sich nicht von ihm mitreißen zu lassen. Denn sonst leidet man nicht nur selbst, auch unsere Mitmenschen fühlen sich alsbald genötigt, das Weite zu suchen. Und das wollen wir auch wieder nicht. Deshalb gibt es heute ein paar, leicht anzuwendende Tipps aus der Achtsamkeit, mit denen ihr eure Wut in den Griff bekommen und gelassener in Stresssituationen bleiben könnt. Weiterlesen

Buchtipps: So gelingen die Vorsätze fürs neue Jahr

Tipps Sport Meditation Ernährung Achtsamkeit

Lesen im Hotel Diedrich

Die Vorsätze für das neue Jahr sind gefasst. Nun müssen sie nur noch in die Tat umgesetzt werden. Und das ist oft schwerer als gedacht.

Ich finde, es gibt dabei grundsätzlich zwei Probleme: Entweder man weiß nicht, wie man anfangen soll, oder man schafft es schon nach kurzer Zeit nicht mehr durchzuhalten. Für das erste Problem habe ich allerdings schon eine Lösung parat: Ich habe in unseren Buchtipps der letzten Monate und Jahre gestöbert und darin einige perfekt passende Bücher gefunden, die helfen, unsere guten Vorsätze in die Tat umzusetzen. Weiterlesen

Barfußpfad: Wellness-Weg für die Füße

Wandern Walking Entschleunigung Barfußpfad Achtsamkeit

Barfußpfad in Schüle´s Gesundheitsresort & Spa

Spitz, stumpf, weich und hart: Auf dem Barfußpfad nehmen unsere Fußsohlen Gefühle wahr, denen sie heute nur noch sehr selten ausgesetzt sind. Denn die meiste Zeit stecken unsere Füße in Schuhen und werden nur wenig stimuliert. Weiterlesen

Achtsamkeit: wirkt erfrischend sinnlich auf den Geist

erfrischendsinnlich Achtsamkeit

Die Sinne berühren – das klärt den Geist wie ein frischer Wind.

Kürzlich hat Wibke im Blog darüber geschrieben, warum die Wellness-Hotels & Resorts mit dem Slogan „Erfrischend sinnlich“ werben. Ein Grund liegt in der natürlichen Verbindung von Wellness und Sinnlichkeit: Schmeichelnde Wärme, inspirierende Düfte, anregende Farben und Klänge – ein Wellnessurlaub ist ein Erlebnis für unsere Sinne. Zugleich sind Wellness und Wasser ein untrennbares Dream-Team. Ein Spa ohne Wasser? Ist gar keines.  Weiterlesen

Natur pur im Mai – Zeit für Ausflüge ins Grüne

Wandern Natur Frühling Achtsamkeit

Blauer Himmel, grüne Blätter, helles Sonnenlicht – Natur pur im Mai.

Geht es euch auch so? Kaum kitzeln die Sonnenstrahlen meine Haut, will ich raus ins Grüne: Radfahren, wandern, meine Sinne spüren und wieder in Kontakt kommen – mit mir selbst und mit der Natur, die gerade so mitreißend lebendig ist. Weiterlesen

Selbstoptimierung – Eine Herausforderung für die Spa-Branche

Achtsamkeit

Dr. Franz Linser auf dem Fachforum Wellness zur ITB 2014

Gastbeitrag von Dr. Franz Linser, Linser Hospitality GmbH

Und schon wieder sind wir mit einem neuen „Boom-Thema“ konfrontiert. Nach Individualismus, Gesundheit und Achtsamkeit werden wir jetzt von einem Selbst-Optimierungs-Hype überrollt. Ja in Fachartikeln und Trendanalysen ist bereits von einem neuen Zeitalter des „Self-Designs“ die Rede. Alle Facetten unseres täglichen Lebens werden zunehmend beobachtet, geprüft, aufgezeichnet und verglichen. In der Arbeit, in der Freizeit, ja sogar im Schlaf streben wir nach höherer Effizienz sowie nach Verbesserung unserer Werte, Funktionen und Lebensabläufe: immer noch schöner, noch jünger, noch attraktiver, noch leistungsfähiger. Weiterlesen

Rückzugsorte: Kraft gewinnen durch Stille

Stille Achtsamkeit

Ein echtes Kraftreservoir: Stille am See

Wann haben Sie zuletzt gespürt, wie sich Stille anfühlt? Diese gedämpfte Lautlosigkeit, die sich wie eine Decke über uns legt, unter der die Geräuschlosigkeit beinahe plastisch wird und unsere Gedanken klar. Ich hatte dieses Erlebnis zuletzt im Urlaub, wo ich an einem abgelegenen See wohnte, ohne Nachbarn, ohne jede Zivilisation in Sicht- oder Hörweite. Es fühlte sich an, als ob der Raum über mir unendlich groß würde, während ich selbst ein Teil des Szenarios wurde, das mich umgab: Das Wasser, die Kiefern, die Berge am Horizont – und irgendwo darin war ich.  Weiterlesen

Einfach mal gar nichts tun: Wie Pausen die Work-Life-Balance ins Lot bringen

WorkLifeBalance Achtsamkeit

Seeblick in der Seezeitlodge

Kein Medienbericht zum Arbeitsalltag in Deutschland, ohne dass der Begriff Work-Life-Balance darin auftaucht. Die Generation Y fordert sie, dem Rest scheint sie irgendwie auch zu fehlen. Fakt ist: Es wird viel diskutiert um die Balance zwischen Arbeits- und Privatleben, von der es heißt, dass sie unser Leben zugleich effizienter und lebenswerter machen soll. In den Hintergrund tritt dabei meist Omis Weisheit, dass es manchmal gar nicht so schlecht ist, wenn man einfach mal eine Pause macht: Das Büro mal kurz verlassen, die Enten beim Gründeln beobachten und das Smartphone in die Tasche versenken.  Weiterlesen

Achtsamkeit im Alltag: Entspannung für Zwischendurch

WorkLifeBalance Wellnessurlaub Achtsamkeit

Achtsam sich und die Welt entdecken

 

Vielleicht ist es Ihnen auch schon einmal so ergangen, dass Sie sich im Stress des Alltags gefragt haben, wie Sie zwischen all den Aufgaben auch noch Zeit zur Entspannung einplanen sollen. In solchen Phasen sind Entspannungs-Methoden, die ganz einfach in den Alltag integriert werden können, genau das Richtige. Kleine Achtsamkeitsübungen im Stau, in der Schlange an der Kasse oder beim Telefonieren beanspruchen keine extra Zeit, bewirken aber, dass wir viel entspannter durch den Tag gehen. Denn wie auch diverse Sprüche auf Postkarten verdeutlichen: Es sind die kleinen Dinge, die oft die größte Wirkung haben. Weiterlesen

Achtsamkeit und Meditation: Wie mentales Training uns stark macht

Meditation Achtsamkeit

Meditieren in der Natur ist ein besonderes Erlebnis: Hubertus Alpin Lodge & Spa

Meditieren, ist das nicht einfach nur Stillsitzen, Atmen und Nichtstun? Von außen betrachtet: ja. Von innen gesehen: weit mehr als das. Durch Achtsamkeit und Meditation entspannt nicht nur der Geist, auch das vegetative Nervensystem wird positiv beeinflusst. Mit Meditation kann man Schlafstörungen beheben und Schmerzen lindern. Das Beste daran: Die Wirkung bleibt auch dann bestehen, wenn wir uns nach der Meditation wieder anderen Dingen zuwenden. Wie bei anderen Trainings auch, muss man es nur in gewissen Abständen wiederholen, damit sich Gelassenheit und Gesundheit als Folge der Meditation im Alltag verankern.  Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...