Beiträge

Mental Wellness als Kraftquelle

Wellness mentale gesundheit mental wellness mental Gesundheit

Mentale Stärke aus dem eigenen Inneren holen

Mental Wellness integriert sich aktuell als Kraftquelle auf dem Urlaubsmarkt. Hierbei geht es um psychische Gesundheit, um den Weg zur inneren Stärke und darum, mehr als nur einen Erholungs-Urlaub zu erleben. Das funktioniert über Meditation und Sportarten wie Yoga oder Pilates. Es gibt aber auch weniger spirituelle Wege, der eigenen Unzufriedenheit auf den Grund zu gehen. Mentales Wohlbefinden steht in vielen Wellnesshotels im Vordergrund und wir wollen euch zeigen, welche Möglichkeiten sich euch bieten.

 

Biofeedback

Die Studie der aktuellen Wellness-Trends 2019 zeigt, dass rund ein Viertel aller Befragten Mental Wellness spannend finden. Dazu zählen die Lebensberatung, Achtsamkeitsseminare, aber auch der Fokus auf die eigene Work-Life-Balance. Das MentalSpa-Resort Fritsch am Berg ist der Vorreiter von Mental Wellness. Mit dem eigenen Gesundheitsmodell OASE können wir hier aktiv den Stress in unserem Leben minimieren. Aber auch Programme zur Burnout Prävention sind im Hotel möglich. Durch die Methode des Biofeedbacks werden eine ganze Reihe sonst unsichtbarer Verhalten unserer Körper auf einen Monitor gebracht. Dabei werden zum Beispiel eine Puls- und Atemkurve erstellt. Zudem können der Hautleitwert, die Temperatur und der Muskeltonus bestimmt werden. All diese Komponenten werden grafisch in einem EEG dargestellt. Wir können also gemeinsam mit einem Spezialisten analysieren, warum und worauf wir beispielsweise mit Stress reagieren. Das Ziel der Methode ist es, die eigenen Körperaktivitäten zu beeinflussen. Dazu zählt zum Beispiel das bewusste Kontrollieren des Blutdrucks oder des Herzschlages.

 

Yoga für Körper und Geist

Eine der wohl bekanntesten Möglichkeiten zur Entspannung ist Yoga. Hierbei kann jeder für sich entscheiden, ob er den spirituellen Gedanken mit annehmen möchte oder die reine Ruhe der Übungen genießen mag. Verschiedene Arten von Yoga sorgen für ein anstrengendes, aber ebenso belebendes Training. Wer die indische Lehre schon einmal ausprobiert hat, weiß – hierbei schaltet unser Kopf komplett ab. Wir verlieren uns in den Asanas, das Labyrinth im Kopf wird plötzlich ganz geradlinig und wir fühlen uns im Anschluss befreit. Für manche gehört das Thema Meditation dazu. Im Hotel Deimann können Gäste in der Gruppe sowie in Einzelstunden eine Meditation erleben. Die Gedanken werden auf ein ganz bestimmtes Mantra gelenkt und wir schaffen es so, den Fokus auf das Wichtige im Leben zu lenken.

Hotels mit Yoga-Angeboten:
Romantik Hotel Freund & Spa Resort
Land Gut Höhne
Das Paradies
Romantik Wellnesshotel Diedrich
– und viele mehr. Klicke hier für alle Angebote.

 

Die Energie des Waldbadens

Seit einiger Zeit lesen wir immer mehr von Waldbaden. Eine Auszeit in der Natur. Natürlich können wir einfach in den Wald gehen und dort ein bisschen unsere Seele baumeln lassen. Doch wann haben wir das letzte Mal ohne Handy, ohne störende äußere Einflüsse die Ruhe des Waldes genossen? Die Tradition des Waldbadens kommt aus Japan und wird zur Heilung unterschiedlicher Krankheiten erfolgreich eingesetzt. Der Blutdruck wird niedriger, wir können unseren Puls besser kontrollieren und unsere Sinne werden ohne die täglichen Reize entlastet. In vielen Wellnesshotels begleiten Entspannungstrainer die Touren, um mögliche Anstöße für den ganz persönlichen richtigen Weg zu geben.

Waldbaden im Wellness-Hotel

Hotel Heinz
Strandhotel Ostseeblick
– und viele Weitere. Alle Waldbaden-Angebote findest du hier.

 

Entgiften von Körper und Geist

Bei Detox denken die meisten an das reine Entgiften des Körpers. Wir wollen bestimmte Fette und Schlacke aus dem Körper loswerden und halten uns daher an eine Detox-Ernährungskur. Der Vorgang ist sinnvoll, da er unseren Körper aktiv stärkt. Beim Ernährungs-Detox können wir uns ganz auf die gesunden Lebensmittel fokussieren, auch ohne vollständig auf Essen zu verzichten. Manchmal hilft eine Kur auch dabei zu erkennen, welche Lebensmittel wir wirklich vermissen. Vielleicht ist es am Ende gar nicht die Schokolade zum Kaffee, sondern das Stückchen Käse am Morgen. Detox kann aber auch digital oder mental verstanden werden. Also das Befreien von der Zeit am Handy, der Reizüberflutung durch die Medien oder dem Lärm durch die Straße vorm Büro. Im Hotel Paradies werden Detox-Kuren ganzheitlich angeboten. Hierbei geht es um den Zusammenschluss aus Ernährung, Yoga, Meditationen und körperlicher Entspannung durch Wellness-Anwendungen.

 

Persönliche Hilfe durch Coaching

Coaching Angebote gibt es ohne Ende. Wir finden im Internet nahezu täglich „lebensverändernde Online-Seminare“, die über verschiedene Social-Media Plattformen angeboten werden. Doch helfen diese wirklich? Wer sich die Zeit für einen Wellnessurlaub nimmt, kann dabei direkt auf die Möglichkeit eines privaten Coaches zurückgreifen. Experten wie Christian Birke aus dem Hotel Birke leben für ihren Beruf und dafür, Menschen im direkten Kontakt zu helfen. Es geht weniger um spezielle Themen als um die gemeinsame Entwicklung mit dem Gast. Wertschätzung, Glück, Lebensfreude und die eigene Persönlichkeit sind Angelegenheiten, mit welchen wir uns viel zu selten beschäftigen. Bei einem Coaching können wir lernen, uns selbst und unser Leben wieder zu mögen. Oder wir können uns stärken und ein bereits positives Lebensgefühl noch weiter ausbauen.

 

Nachhaltige Hilfe

Mental Wellness kann nicht mit ein oder zwei therapeutischen Möglichkeiten beschrieben werden. Der wohl größte Aspekt ist die Achtsamkeit des eigenen Lebens und dass wir nicht vergessen, wer wir sind und was uns glücklich macht. Mental Wellness bietet durch verschiedene Seminare, Kurse und Sportarten die Möglichkeit sich selbst zu stärken und vor allem nachhaltig von den Erkenntnissen aus dem Wellnessurlaub zu profitieren.

Gesunder Schlaf

Wellness Schlafen schlaf gesund erholung

Im Hotel Paradies Ruhe genießen

Der Wecker klingelt, wir springen aus den Federn, fliegen in die Dusche und genießen unseren Start in den Tag. Gleich hellwach machen wir uns auf den Weg zur Arbeit und verbringen die Stunden munter und ohne Nachmittagsmüdigkeit – naja gut. Lassen wir das. So richtig funktioniert das ja doch nicht, zumindest nicht jeden Tag. Aber warum eigentlich?

Sechs bis acht Stunden Schlaf scheinen das Maß der Dinge zu sein, wenn es um die richtige Länge Nachtruhe geht. Regelmäßige Einschlafzeiten, auch am Wochenende geregeltes Weckerklingeln am frühen Morgen. Schlaf ist für uns eine lebenswichtige Energiequelle und manchmal vergessen wir diese ausgiebig zu nutzen.

 

Was passiert im Schlaf?

Alles in allem wird unser Immunsystem gestärkt, unser Körper hat jetzt die Zeit sich vom Alltag zu erholen. Sei es das Sonnenbaden am See, ein stressiger Arbeitstag im Büro oder der Tag mit den Kindern im Garten – unser Körper ist auf positive und negative Weise angestrengt. Bestimmte Zellen werden im Laufe des Tages angegriffen und wenn wir schlafen hat der Körper Zeit, diese wieder zu reparieren. Für all die Vorgänge brauchen wir aber eine gewisse Zeit und diese müssen wir uns nehmen.

 

Wenn wir schlecht schlafen

Wir wälzen uns hin und her, die Matratze scheint unbequem und irgendwie ist es total laut. Der Tiefschlaf bleibt aus und wir wachen am nächsten Tag völlig gerädert auf. Stress und Unzufriedenheit können diese Art der Nachtruhe auslösen – sie ist unausgeglichen und kräftezehrend. Wenn das nun nicht nur einmal oder zweimal vorkommt, sondern in einen Dauerzustand übergeht, merkt sich der Körper das. Er realisiert, dass er nachts nicht die benötigte Energiezufuhr bekommt und startet daher nur mit halber Kraft in den Tag. Denn zurück bekommt er ja doch nur einen Bruchteil der Energie.

 

Von Innen heraus schön

Wer schläft, erholt zum einen den Geist, zum anderen zeigt auch unsere Haut das Schlafvolumen an. Sie ist der Spiegel für Unruhe und das innere Wohlbefinden: Wer Stress hat, schüttet mehr Cortisol aus. Bei einem zu hohen Spiegel des Stresshormons bekommen wir unreine Haut.

Während wir schlafen nutzt der Körper also die Zeit aufzuräumen, Muskeln wachsen zu lassen und Hautzellen zu erneuern. All das passiert, damit wir nach dem Aufstehen positiv in den Tag starten können.

 

Wellness Schlafen schlaf gesund erholung

Erholsamer Schlaf in der Seezeitlodge

Weil Wellness als Lifestyle auch Gesundheit bedeutet

…haben wir für dich natürlich wieder ein paar Tipps rausgesucht:

  • Manchmal haben wir schlafen schlicht weg verlernt. Wir sind in einer Spirale der nächtlichen Unruhe. Das HotelSpa-Resort Fritsch am Berg hat hierfür eine ganz spezielle Methode. Gemeinsam mit einem Spezialisten wird analysiert was falsch läuft und entsprechende Tipps und Heilmethoden angeboten. Auch nach dem Urlaub kann der Gast das Erlernte zu Hause weiter anwenden, um dann im nächsten Urlaub erneut eine Analyse durchführen zu lassen. Denn teilweise verstecken die großen Schlafstörungen kleinere, die nach dem ersten Therapieerfolg ans Licht kommen. Hier setzen die Wellness-Experten an. Du als Gast erhältst ein individuelles Konzept, welches zu mehr Energie und Lebenslust im Alltag führt. Wer lebenswerte Strukturen schafft und achtsam mit den eigenen Bedürfnissen umgeht, lernt stark zu sein, sich gut zu entspannen und gibt damit der Regeneration eine Chance.
  • Schlafbalance heißt das Motto des Urlaub- und Wellness-Hotels Sommer: Im gesamten Ort Füssen ist Schlaf ein wichtiges Thema. Es geht um Achtsamkeit und ein Gespür für den eigenen Körper. Die sogenannten „Schlafgastgeber“ haben sich auf das Thema besser schlafen spezialisiert. Das Mittelstands-Institut der Hochschule Kempten hat hierfür einen Kriterienkatalog entworfen, welchen teilnehmende Gast-Unterkünfte erfüllen müssen. Das Urlaub- und Wellness-Hotel Sommer stellt dir zudem eine 5-fache Kissenauswahl, Zirbenauflagen für das Bett, die Schlaffibel der Schlafgastgeber und persönliche Tipps von den Schlaf-Coaches zur Verfügung.
  • Auch in der Seezeitlodge Hotel & Spa gibt es für dich ein Kissenmenü. Zum Abend hin können Gäste an der Rezeption fühlen aber auch riechen, welchen nächtlichen Begleiter sie gerne nutzen möchten. Zudem gibt es einen Schlaf-Gut Tee für die notwendige Ruhe zur Nacht und sogar einen Strom-Weg-Schalter direkt am Bett. Hier bleibt kein Licht und kein Elektro-Surren mehr über.
  • Fernsehen am Abend, langes Surfen im Netz und ein stressiger Alltag – Das Hotel Birke hilft gezielt dabei, diese verhaltensbedingten Ursachen für schlechten Schlaf zu verändern. Denn manchmal schaffen wir es alleine nicht. Life-Coach Christian Birke hat das Programm „Achtsam und stressfrei Leben“ entwickelt. Hierbei geht es um mögliche Ursachen für schlechten Schlaf und wie du als Gast beruflich und privat ein Regelwerk schaffst. Immer mit dem Fokus vor Augen weniger Stress und mehr Genuss in den Alltag zu bringen. Hierbei bekommt der Begriff Work-Life-Balance wieder eine ausgeglichene Bedeutung.
  • Für einen erholsamen Schlaf sorgt im Hotel Deimann eine Vielfalt an Matratzen, Kissen und Auflagen. Allergieneutral, besonders kuschelig oder eher fester – der Gast hat hier eine Auswahl, welche individuelle Bedürfnisse abdeckt. Auch das Hotel Paradies bietet verschiedene Kräuterkissen und Zimmer aus reinen Naturmaterialien an. Reine Bergluft einatmen und genüsslich einschlafen inmitten der Vinschger Bergwelt. Im Hotel Paradies hast du die Möglichkeit dazu. Im Land Gut Höhne sind die Zimmer mit natürlich behandelten Vollholzmöbeln ausgestattet. Diese haben nachweislich eine beruhigende Wirkung auf uns. Die Betten werden in der Hotel eigenen Schreinerei per Hand hergestellt – das Zirbenholz soll sogar eine Senkung der Herzfrequenz auslösen.
  • „Durchatmen & Auftanken“ – das Programm des Falkensteiner Hotel Grand MedSpa Marienbad klingt schon verlockend. In nur wenigen Tagen verspricht das Hotel messbare Verbesserungen deines Stresslevels. Inmitten eines uralten Stadtbildes gelingt es am Tag der Faszination freien Lauf zu lassen. Im Wellnessbereich lässt das Wannenbad in der exklusiven Alexandra-Quelle die Durchblutung in Schwung geraten. Auf therapeutischem Niveau gibt es für den Gast dann weitere entspannende und heilende Behandlungen mit nachhaltiger Wirkung. Hier heißt es – Kraft tanken und den Alltag loslassen.
Wellness Schlafen schlaf gesund erholung

Gutshof-Zimmer auf Land Gut Höhne

Stress loslassen, Sinn(e) auftanken

Wellness-Hotels & Resorts Wellness Stress Entspannung

Loslassen, frei machen, Sinn finden.

Tief durchatmen – das Gefühl ist leicht. Befreiend. Belebend. Wir wachen mit einem Lächeln auf und gehen mit einem Strahlen durch die Straßen. Rundum zufrieden, ohne Zweifel.

Schon der Weg ins Bad ist ungemütlich. Der Blick in den Spiegel macht unzufrieden. Auf der Arbeit wirkt jeder Gruß wie ein Vorwurf und wir fühlen uns schwer. Rundum leer und ausgelaugt.

Nicht immer können wir uns aussuchen, wie wir uns fühlen und nicht jeder Einfluss aus unserer Umwelt lässt sich steuern. Doch wir können etwas dafür tun, dass wir uns erholen. Stress ist ein großes Thema in der heutigen Gesellschaft. Die Anforderungen sind hoch und wir immer im Versuch diese zu erfüllen. Doch wer bereit ist, etwas dagegen zu tun, hat viele Möglichkeiten. Rund 40% junger Leute wünschen sich beispielsweise einen aktiven Stressabbau im Rahmen eines Wellnessurlaubs. Zu diesem Ergebnis kam die aktuelle Umfrage der Wellness-Trends 2019*.

 

Aber was ist Stress eigentlich?

Wenn wir denken, dass wir einer Aufgabe oder Belastung nicht standhalten, entsteht Stress. In manchen Momenten reicht das Gefühl „Das kann ich nicht schaffen“, damit der Körper Stresssignale ausschüttet. Dabei ist es völlig egal, in welcher Situation wir uns befinden. Herausforderungen jeglicher Art tummeln sich in unserem Berufsleben und Alltag. Manche Belastungen können wir aushalten und somit lernen den Stress zu akzeptieren. In anderen Fällen hat er starke körperliche Auswirkungen – der Eine fängt an zu zittern, der Andere schwitzt. Der nächste wird wütend und laut, ein Weiterer zieht sich zurück und verdrückt ein paar Tränen. Für jeden fühlt es sich anders an, für Jeden beginnt es aber auch an einem anderen Punkt.

Körperlich löst Stress unterschiedliche Symptome aus. Generell gehört steigender Blutdruck und Herzschlag dazu, aber auch übermäßige Muskelspannung und schnellere Atmung. In welchem Ausmaß ist von Stressfähigkeit und Häufigkeit abhängig.
Auf der anderen Seite verbessern sich auch unsere Reaktionszeit und Sehkraft. Dieses Phänomen lässt sich auf die Urzeit zurückführen. In dieser waren wir darauf angewiesen zu kämpfen und weg zu rennen. Der Körper hat sich daher direkt auf diese Situation eingestellt. Bis heute sind diese Reaktionen im Körper gespeichert. Denn Stresshormone sorgen dafür, dass unsere Energiereserven freigesetzt werden, sobald wir diesen wahrnehmen.

 

Stress loslassen

Dauerhafter Stress ist schlecht für unsere Gesundheit. Wir sollten also immer daran denken, Ruhephasen einzulegen. Manchmal reicht ein Wochenende, für Viele ist ein ganzer Urlaub besser. Im Wellnessurlaub besteht gezielt die Möglichkeit, sich mit der eigenen Verfassung auseinander zu setzten. Ob physisch oder psychisch.

 

Die Bedeutung von Sinn

Das kleine Wort Sinn bezieht sich auf zwei unterschiedliche Aspekte. Zum einen die fünf Sinne des Menschen und zum anderen die Bedeutung, welche wir einer Situation zuordnen.

Etwas ergibt Sinn, wenn wir das Gefühl haben, dass die Zusammenhänge stimmen. Wir fühlen uns wohler in dem Moment und verstehen, was da gerade passiert. Philosoph Wilhelm Schmid erklärt die Bedeutung wie folgt: „Etwas „macht Sinn“ für uns, wenn wir einen Zusammenhang erkennen. Wenn einzelne Menschen, Entscheidungen und Reformen, Erfahrungen und Erlebnisse irgendwie aufeinander bezogen werden können – statt isoliert zu sein, jedes für sich, ohne Zusammenhang.“. Umgekehrt ist es für uns schwierig, Glück und Positives zu empfinden, wenn etwas sinnlos erscheint. Ein Unglück passiert unerwartet, wir selbst verstehen nicht mehr, wofür wir jeden Tag ins Büro gehen oder wir bekommen Herz und Kopf nicht mehr miteinander vereint. Das alles kann unsinnig erscheinen. „Der Sinn des Lebens“ – eine Frage, die sich viele stellen, wenn auch nicht so offen ausgesprochen.

Sinne können aber auch unsere Empfindungen sein. Also tasten, fühlen, hören, riechen und schmecken. Die verschiedenen Wahrnehmungen machen unser Leben lebenswert und dienen der Orientierung. Denn nur mit den dazugehörigen Sinnesorganen können wir uns im Alltag zurecht finden. Bei zu viel Stress kann es passieren, dass diese Sinne abschwächen. Wir nehmen weniger wahr und vergessen unsere Umwelt. Bestimmte Gerüche und Farben werden einfach ausgeblendet, da unser Körper mit den Stresshormonen beschäftigt ist.

 

Sinne auftanken

Wenn wir den Sinn im Leben für einen Moment vergessen haben und unsere Sinne uns im Stich lassen, ist es Zeit für eine Pause. Wir brauchen eine Möglichkeit unsere Sinne wieder zu erwecken und einen Sinn zu sehen, in unserem Tun und Sein. Das klingt sehr spirituell, doch es geht im Grunde darum, wieder zu leben. Wieder durch die Straßen zu laufen und die Umwelt wahrzunehmen. Nach Hause zu kommen und den vertrauten Geruch als wohltuend zu empfinden. In den Urlaub zu fahren und die Sonne auf der Haut zu spüren. Denn wenn unsere Sinne all die schönen Dinge um uns wieder wahrnehmen, fühlen wir uns gut und das Leben ergibt mehr Sinn.

 

Stress loslassen, Sinn(e) auftanken

Einfach wieder das Leben leben können – positiv und zufrieden. Das Jahresthema der Wellness-Hotels & ResortsStress loslassen, Sinne auftanken“ sagt genau das aus. Die Umfrage spiegelt in mehreren Aspekten wieder, dass die Menschen sich nach Erholung sehnen. Hierbei geht es nicht um rein körperliche Verbesserungen, sondern auch psychische. Themen wie Medical und Mental Wellness finden großen Anklang und scheinen für Wellness-Gäste von Interesse zu sein. Zeit in der Natur verbringen und langanhaltend etwas von dem Erholungs-Effekt spüren sind zwei weitere Aspekte, die viel Bedeutung für die Gäste haben.

 

*Umfrage zu den Wellness-Trends 2019
Teilnehmeranzahl: 3721
Definition „Junge Zielgruppe“: Teilnehmer bis 39-Jahren

Sonne, wir vermissen dich! – Was uns im Winter müde, aber vor allem wieder wach macht

wohlfühlen winterdepression Winter Wellness Ernährung

Im Winter fröhlich sein

Der Schnee erfüllt die Straßen mit Friedlichkeit, die klare Eisfläche über Seen und Flüssen löst eine wunderbare Ruhe aus und wir – wachen auf und finden uns in einem Winter voller Regen und Dunkelheit wieder. Ein weißer Winter ist zwar eine wunderbare Vorstellung, doch so richtig häufig ist er in vielen Regionen leider nicht. Vielen fällt es in dieser Zeit besonders schwer, sich zu motivieren und die gute Laune aufrecht zu erhalten. Doch mit ein paar einfach anwendbaren Tipps laufen wir auch im Winter strahlend durch die grauen Straßen.

 

Warum sind wir im Winter müde?

Uns fehlt die Sonne – und zwar nicht nur, weil das warme Gefühl auf den Wangen so schön ist oder sie uns einen frischen Teint verleiht. Sonnenstrahlen stimulieren die Produktion von verschiedenen Hormonen, die eine stimmungsaufhellende Wirkung haben. Unsere Glückshormone. Im Winter hingegen ist die Ausschüttung von Melatonin umso höher. Das sogenannte Schlafhormon wird im Dunkeln produziert und löst an besonders dunklen Wintertagen daher Müdigkeit aus.

 

Wie wir auch im Winter zufrieden sind

  • Wer viel Zeit an der frischen Luft verbringt oder sich regelmäßig auf einen Spaziergang begibt, kann die eigene Laune schnell verbessern. Die Sonne löst in unserem Körper die Vitamin D3 Produktion an und je mehr Vitamin D3 – desto besser fühlen wir uns. Und wie wir wissen, gelangen auch durch die dicken Wolkendecken der dunklen Monate Sonnenstrahlen.
  • Als Selbstbehandlung für zu Hause oder tatsächlich vom Arzt verschrieben – so genannte Tageslichtlampen simulieren Sonnenstrahlen. Durch das spezielle Licht wird die Vitamin D3 Produktion im Körper angeregt. Morgens stehen wir meist eine längere Zeit im Bad und machen uns fertig. Rasieren, Schminken, Zähneputzen – währenddessen lassen wir uns einfach von der Tageslichtlampe anstrahlen und schon fühlen wir uns besser. So einfach wie es klingt, ist es auch.
  • Auch wenn es manchmal schwer fällt, ist der Weg zum Sport direkt nach der Arbeit hilfreich. Egal ob temporäre Trägheit oder echte Winterdepression – Bewegung und körperliches Auspowern helfen uns über die kalte Jahreszeit hinwegzukommen.
  • Was lenkt einen bei trüben Gedanken besser ab als die Liebsten. Im Winter heißt es daher soziale Kontakte pflegen. Zusammen spielen, ausgehen oder gemeinsames kochen – wer zusammen lacht und sich zur Begrüßung eine Umarmung schenkt, fühlt sich danach definitiv glücklicher.
  • Magnesium ist gut für unser Nervenkostüm und kann daher im Winter wahre Wunder bewirken. Milchprodukte sind ebenso reichhaltig an Magnesium wie Vollkornprodukte oder Bananen.
  • Wer gern in die Sauna geht, fühlt sich direkt wohler. Denn das warme Licht und die angenehme Wärme lassen uns entspannen. Wir können unseren Gedanken freien Lauf lassen. Bei regelmäßigen Saunagängen wird zudem der Stoffwechsel angekurbelt und die Kälte kann uns nicht mehr so viel anhaben.

 

Besserung in Sicht

Wir können aufatmen. Den Tiefpunkt an Sonnenstunden pro Tag haben wir schon im Dezember überschritten. Seitdem genießen wir täglich ein paar Minuten mehr Licht, die uns gute Laune bereiten. Im März knacken wir sogar fast die 12 Stunden Marke. Gutes Essen, viel Sport und frische Luft – der Winter und wie wir ihn genießen können.

Wenn Wellness nachhaltig wirkt – Was steckt dahinter?

Yoga Wirkung Wellness Sport Natur Gesundheit Ernährung

Wellness mit Naturprodukten

Es ist die pure Entspannung – abends eine Feuchtigkeitsmaske, eine Tasse grünen Tee und vielleicht sogar eine Runde Yoga. Oft verbinden wir den Begriff „Wellness“ mit einer kleinen Auszeit und reinem Verwöhnen. Doch Wellness ist ein ganzer Lebensstil. Immer mit Blick auf unser individuelles Wohlbefinden steht das achtsame Erleben von Körper, Geist und Seele im Mittelpunkt.

 

Wellness im Hotel

Zu Hause finden wir nicht nur immer wieder Ausreden, warum eine Veränderung gerade unmöglich ist, die Lebensumstände scheinen es manchmal tatsächlich nicht gut mit einem zu meinen. Im Wellnesshotel haben wir die Möglichkeit abzuschalten und können hier mit erfahrenen Spezialisten zusammenarbeiten, die uns einen Anstoß geben unsere persönlichen Ziele zu erreichen. Immer mehr Partnerhotels unter dem Siegel des Wellnessbaums bieten Anwendungen, von denen der Gast langfristig profitiert. Entspannungstechniken für den Alltag oder Sportübungen gegen die anhaltenden Rückenschmerzen sind nur zwei der zahlreichen Beispiele. Der Wellness-Gast hat durch eine Vielzahl von Angeboten die Möglichkeit, sein spezielles Wellness-Erlebnis auszusuchen.

Wer Wellness lebt, achtet auf gesunde Ernährung, ausreichend Sport, ein gutes soziales Netzwerk und ausreichend Entspannung. Dieser Lebensstil führt zu einem bewussteren Umgang mit der Gesundheit. Stress und Hektik können uns nicht mehr so viel anhaben. Unser Magen bleibt rein und die Seele fühlt sich durch den Ausgleich zwischen Sport und der Zeit mit den Lieben wohl. Wer all das direkt miteinander verbinden möchte, findet im Wellnesshotel einen Ort mit perfekter Atmosphäre.

 

Wellness mit Naturprodukten

Schon seit jeher nutzen unsere Vorfahren die Natur um unseren Körper gesund und schön zu halten. Viele Wellnesshotels erkennen auch heute noch die Möglichkeiten der Natur und bieten daher Wellness-Auszeiten mit oder in dieser an.

  • Wasser mit Wirkung

Viele verschiedene Wasserarten gelten als Heilkraft der Natur. Dazu zählt auch das Thermalwasser. Vor gut 80 Jahren wurde in Bad Füssing, Niederbayern eine Quelle entdeckt und stellte das Thema „Gesundheit“ für den Ort und deren Bewohner fortan in den Fokus. Das Mühlbach Thermal Spa & Romantik Hotel kann somit die Bedeutung der Gesundheit auch für sich in Anspruch nehmen und nutzt das Heilwasser für Wellness-Anwendungen. Dadurch besteht die Möglichkeit unseren Körper zu stärken, Selbstheilungskräfte zu aktivieren und eine ganzheitliche Erholung zu erreichen. Außerdem bietet das Hotel Wellness-Gästen auch professionelle Gesundheitsanleitungen: Ein Arzt und mehrere Physiotherapeuten stehen Wellness-Gästen zur Seite und begleiten sie auf Wunsch medizinisch durch ihren Wellnessurlaub. Generell gilt es sich viel zu bewegen, die Natur zu spüren, gesunde Küche zu genießen und in Verbindung mit Thermalwasseranwendungen wirksame Entspannungserlebnisse zu genießen.

  • Yoga wirkt

Das Hotel Heinz bietet Wellness-Yoga-Tage zur Erholung an. Sport, Ernährung, die Kontrolle unserer Gedanken – dieser Zusammenschluss ermöglicht es den Teilnehmern auch in unausgeglichenen Situationen ruhig und gesundheitsschonend zu agieren. Kein Stress, keine Panik, keine Magenprobleme. Yoga tut gut und ist wissenschaftlich erwiesen eines der besten „Mittel“ der Stressbewältigung. Verspannungen lösen sich, die Abwehrkräfte werden erhöht und die innere Ruhe kann sich vollends ausbreiten. Auch im Romantik Hotel Freund & Spa Resort steht das Thema Yoga im Mittelpunkt als Ausgleich für den stressigen Alltag. Neben den Yoga-Gruppenstunden können Wellness-Gäste zusätzlich an Pilates oder Autogenem Training teilnehmen. Die Umgebung im Luftkurort Oberorke ist zudem eine Wohltat zum tiefen Durchatmen. Yoga-Übungen sind eine wunderbare Ergänzung zum Alltag, aber auch im klassischen Wellnessurlaub. Während die Einheiten morgens eher energetisierend und etwas fordernder angelegt sind, können die Nachmittagsstunden beruhigend wirken. Wellness-Gäste haben zudem die Möglichkeit ihre Yoga-Tage mit basischer Ernährung zu kombinieren – so wird auch der Organismus entschlackt und entgiftet.

  • Ernährung und Bernstein zeigen Wirkung

Im ambassador hotel & spa können Gäste alle vier Säulen Ernährung, Gesundheit, Bewegung und Entspannung Wellness erleben. Die Küche ist Feinheimisch. Der gleichnamige Verein achtet also besonders darauf Produkte aus der Region zu wählen und mit diesen respektvoll umzugehen. Keine Fertigprodukte, keine Lebensmittelverschwendung. Draußen tun stundenlange Strandspaziergänge an der frischen Luft nicht nur unserer Lunge gut, sondern sind auch die natürlichste Entspannungsmethode der Welt. Die „steife Brise“ an der Nordsee befreit den Kopf und das berühmte „Reizklima“ stärkt Körper und Seele. Zudem haben Wellness-Gäste neben diversen Sportangeboten natürlich auch die Möglichkeit sich im großen Wellnessbereich mit Saunen, Schwimmbad, Ruheräumen und Spa zu erholen. Dort reinigen Bernsteinpeelings oder Bernsteinmassagen die Haut optimal und geben ihre natürlich Kraft an den Wellness-Gast weiter. Das Naturprodukt löst bei Nutzungen im Zuge von Massagen eine schnelle tiefe Entspannungsphase aus. Seine elektromagnetischen Schwingungen könnten natürlicher nicht sein und die Heilwirkung ist sogar erwiesen.

  • Wirkungsvolle Energie

Das Leben genießen und sich rundum wohl fühlen: In Schüle’s Gesundheitsresort & Spa können Wellness-Gäste Körper und Seele in Einklang bringen und neue Energie für den Alltag tanken. Für bestimmte Massagen wird Bergblütenhonig genutzt, in SCHÜLE`s Ruhequelle mit warmen Bergwiesenheu stellt sich die pure Entspannung ein und das Rosen-Molke-Bad sorgt für geschmeidige Haut. Wärmepackungen, ein Kneipp-Anwendungsbereich und Sport- sowie Aktivprogramme führen zu einem umfassenden Wellness-Erlebnis. Auch in Schüle’s Gesundheitsresort & Spa wird auf die Kraft der Natur gesetzt.

  • Wirkung durch Fitness

Die tägliche Kombination aus Sport– und Wellnessprogramm wird im Spa & Resorthotel Georgshöhe geboten. Wellness-Gäste können sowohl ihre Fitness als auch den Fettgehalt des Körpers messen lassen. Bei einer sogenannten Fit-Woche besteht dann die Möglichkeit, gemeinsam mit einem Experten die Ziele und Wünsche für das tägliche Training aufzustellen. Ein Personaltraining ist besonders effizient, da der Wellness-Gast ein eigenes Trainingsprogramm erstellt bekommt und den Plan direkt mit Trainer ausprobieren kann. Bei der Wellness-Beratung erfahren die Hotel-Gäste dann, wie sie ihr Leben tatsächlich gesund gestalten

 

Und was passiert nach dem Urlaub?

Nach einer Auszeit nimmt der Wellnessurlauber die positiven und glücklichen Erholungsgefühle mit in den Alltag. Eine Atemtechnik, leckere Rezepte oder auch ein generell anderer Blick auf das Maß der Dinge. Wenn wir beginnen unsere Gedanken und Ansichten zu ändern, schaffen wir es auch unseren Lebensstil anzupassen.

 

Moorbad im Parkhotel am Soier See

Wellness Entschleunigung

Ein Moorbad können Wellnessurlauber im Parkhotel am Soier See erleben

Entspannen in der schwarzen Daune

Ab ins Moor!

Freiwillig ins Moor gehen? Das käme den meisten wohl nicht in den Sinn. Zu fest sitzen die Märchen rund um die mysteriösen Moorlandschaften unserer Kindheit uns in den Knochen. So mysteriös ihr Ruf, umso wohltuender ist ihre Wirkung! Die „Schwarze Daune der Natur“, wie sie zum Teil liebevoll genannt wird, kann dafür sorgen, dass wir uns wieder richtig wohl fühlen.

Weiterlesen

Slow: Der Trend zur Langsamkeit

Wellness Entschleunigung Auszeit Achtsamkeit

Hubertus Alpin Lodge & Spa

Nach langen Arbeitstagen noch schnell einkaufen, den Abwasch machen und fix das Bad putzen … Oft merken wir gar nicht mehr, dass wir fast die ganze Zeit in Eile sind. Zwangsläufig fühlen wir uns dann irgendwann angespannt – und sind es im wahrsten Sinne des Wortes auch. Denn Körper und Geist sind verbunden und haben direkte Auswirkungen aufeinander. Verspannte Muskeln, Unkonzentriertheit oder Kopfschmerzen sind oft die Folge von einem dauerhaft, hohen Stresspegel. Gelingt es uns, durch bestimmte Methoden oder Bewegungsformen unseren Körper zu entspannen, so fällt es auch viel leichter, wieder zu einer inneren, emotionalen Ruhe zu finden.

Weiterlesen

Winter im Wellnesshotel erleben

Winter Wellness

Wellness-Auszeit an der frischen Luft im Allgäuer Berghof

Idyllische Schneelandschaften und eine heiße Sauna oder eine frische Brise am Meer und wohlige Wannenbäder: Auszeiten im Wellnesshotel im Winter bieten eine tolle Kombination aus Ausflügen in die winterliche Natur und wärmenden Auszeiten im Spa. Im Winter genießt man die Wärme im Wellnesshotel vom Norden bis in den Süden umso mehr. Gerade in der kalten Jahreszeit sind wärmende Bäder, Massagen oder SaunaGänge besonders beliebt. Viele Wellnesshotels bieten ihren Gästen besondere winterliche Wellness-Angebote, die für entspannende Auszeiten sorgen. Einige Beispiele aus den Wellness-Hotels & Resorts sind im folgenden aufgeführt:

Weiterlesen

Gesund und munter mit Medical Wellness

Wellnesshotel Wellness Gesundheit Auszeit

Beratung im Romantik Hotel Freund & Spa Resort, Sauerland

Im Wellnessurlaub etwas für die Gesundheit tun – geht das?

Verreisen, um etwas für die Gesundheit zu tun: Das ist die klassische Definition eines Kururlaubs. Ärzte verschreiben ihn als Auszeit vom Alltag mit dem nachhaltigen Ziel, um etwas aktiv für die Gesundheit und gegen akute Beschwerden zu tun. Kuren werden allerdings nur verschrieben, wenn bereits eine Verschlechterung des gesundheitlichen Zustands eingetreten ist.

Weiterlesen

Wellness-Angebote für junge Leute

Wellnesshotel Wellness Tipps Junge Leute Achtsamkeit

Wellness-Auszeiten für junge Leute; Foto: Hotel Diedrich

5 Ideen für den nächsten Wellnessurlaub

Immer mehr junge Leute unter 30 Jahren entdecken Wellness als Lebensstil für sich. Dazu gehört unter anderem eine bestimmte Grundfitness, Entspannung und Stressabbau, eine ausgewogene Ernährung und eine Steigerung der allgemeinen Lebensfreude. Also Aspekte, die für junge Erwachsene wichtig und Teile der Selbstdefinition sind. Problematisch ist ausreichend Zeit für die Dinge zu finden, die wirklich gut tun. Zwischen dauerhafter Erreichbarkeit und ständiger Flexibilität verfliegen die Tage nur so – ohne, dass man einmal Zeit hat, auf eigene Bedürfnisse zu achten. Eine Auszeit, den eigenen Wünschen entsprechend, muss her. Wellnesshoteliers erfüllen gerne diese Wünsche und bieten in ihren Hotels Raum, um wieder einmal Zeit für die für sich wichtigen Dinge zu finden.

Weiterlesen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...